1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP kauft Netzwerkausrüster 3Com für…

Viel Geld für nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Geld für nix

    Autor: Technikfreak 12.11.09 - 00:54

    3com hat seine besten Zeiten schon lange hinter sich
    und es fraglich, ob 3Com, qualitativ und servicemässig HP-Networking an Cisco ranbringt.

  2. Re: Viel Geld für nix

    Autor: Crass Spektakel 12.11.09 - 04:31

    Gut zusammengefaßt.

    3com bietet ja schon seit Jahren nichts an was nicht jeder 0815-Chinese in gleicher Qualität für weniger Geld anbietet.

    Aber HP ist ja dafür bekannt daß sie grosse alte Namen einkaufen und mit Betonschuhen im nächsten Fluß versenken. Bei 3com ist das vieleicht sogar ein Akt der Gnade.

  3. Re: Viel Geld für nix

    Autor: norinofu 12.11.09 - 07:49

    ... hat sich in der Vergangenheit nicht sogar ein Chinese für 3com interessiert?

    norinofu

  4. Re: Viel Geld für nix

    Autor: dada 12.11.09 - 08:29

    ganz so sehe ich das nicht, da ja 3com mit H3C einen sehr starken partner im asiatischen raum unter deren fittiche hat.

  5. Re: Viel Geld für nix

    Autor: Chaotarch 12.11.09 - 11:33

    Ja. Da hatte allerdings das Verteidigungsministerium was gegen, da 3Com ein großer Lieferant der Army ist.

    Hf,
    Jens

  6. Re: Viel Geld für nix

    Autor: klatt 12.11.09 - 12:17

    Das wird dann wohl auch der Grund sein weswegen HP 3Com gekauft hat.
    HP hat quasi einen Großkunden mitgekauft der milliarden einbringt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. AKKA, Nürnberg, Neutraubling
  3. Universität Passau, Passau
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€ statt 934€ im Vergleich
  2. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten