Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uunmee: Partner finden per…

iPhone bald so löchrig wie OSX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Experte 12.11.09 - 16:59

    Nur mit dem Unterschied dass das iPhone weiter verbreitet ist.

    das wird noch ein Spaß wenn die Apple User der Marke "fürn Apple gibt es keine Viren" sich von kriminellen subjekten finanziell ausziehen lassen.

    Erste Fälle sickern bereits durch. Da wird es Apple schwer haben den Deckel des schweigens drüberzustülpen wie einst beim explodierten iPod.

    Spannend allemal.

  2. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Melonenhund 12.11.09 - 17:06

    Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mit dem Unterschied dass das iPhone weiter verbreitet ist.
    >
    > das wird noch ein Spaß wenn die Apple User der Marke "fürn Apple gibt es
    > keine Viren" sich von kriminellen subjekten finanziell ausziehen lassen.
    >
    > Erste Fälle sickern bereits durch. Da wird es Apple schwer haben den Deckel
    > des schweigens drüberzustülpen wie einst beim explodierten iPod.
    >
    > Spannend allemal.

    mhmm Viren gibt es derzeit keine fuers iPhone ist bei einem nicht geJailbreaktem (unwort) auch nicht einfach zu installieren.

    Malware oder crawler waere vielleicht interessanter, eine tolle Luecke waere der Bildbetrachter, diese ist aber bisher nicht gefunden.

    Eine andere schoene Luecke koennte das Program selbst sein, denn Daten muessen angezeigt werden und wenn man in den "Kontaktdaten" die ueber BT ausgetauscht werden einen Code verstecken kann (oft durch ein einfaches " oder ' moeglich) koennte man vielleicht einen Adressbuch upload o.ae. ausloesen.

    Einfach ist es dadurch aber dass das iPhone sehr viel online ist damit sich der crawler Zuhause melden kann wies ihm geht.

  3. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Netspy 12.11.09 - 17:56

    Löchrig ist irgendwie nur dein Hirn …

  4. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Bla 13.11.09 - 07:25

    Uiuiui Mimimimimi ^^ Jetzt hast du es ihm aber gegeben =D

    Getroffene Hunde bellen, mein Junge! ^^

  5. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Lolmaster 12.11.09 - 18:12

    Datenklau mal anders. Anstatt sich irgendwo reinzuhacken und Daten von Schülern abzugreifen, läuft man einfach mit nem iPhone durch die Innenstadt und erhält die Daten von den Personen auch noch freiwillig. Schöne neue Welt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  4. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben