Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teamviewer: Fernwartungssoftware…

ts@atcom-it.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ts@atcom-it.de

    Autor: Soulreaver 18.11.09 - 09:52

    Wie ganau setzt sich Teamviewer von VNC-SC ab?
    Ich habe bis jetzt nur gelesen, dass die Verbindungen Beidseitig über die Server des Anbieters laufen und ich keinen Portforwarding auf der Seite des Supporters brauche, ist das der einzige Vorteil?
    Wir setzen hier in der Firma VNC-SC für den Kundensupport ein und sind recht zufrieden, zumal es kostenlos ist.



    Gruß

  2. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Das Gute A 18.11.09 - 10:27

    ich meine, es ist auch schneller als VNC.
    Aber es gibt ja auch unterschiedliche VNC Versionen...

    Außerdem gibts ne Dateiübertragung und auch das Scaling funktioniert sehr gut.

  3. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 10:54

    teamviewer kann nicht schneller als vnc sein, da es über einen zentralen server geht und normale vnc clients/server eine direkte verbinung aufbauen. die protokolle sollten sich auch nicht stark unterscheiden. der vorteil ist halt wirklich, dass die firewall nicht konfiguriert werden muss.

  4. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: ts at atcom-it.de 18.11.09 - 11:36

    VNC ist doch voll das gefuddel. Teamviewer installieren und geht. Das kan nman auch mal 'nem nicht so Computer versierten schicken und gleich loslegen. Wohingegen bei VNC selbst Computererfahrene ohne Netzwerk-Diplom erstmal ratlos auf die abermilliarden Eisntellungsmöglichkeiten glotzen...

  5. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 12:18

    o.O
    ultravnc.exe ausführen. port freigeben. AUS. gut port freigeben hängt von router/firewall ab aba sonst isses genau das selbe.

  6. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Bescheidwisser 18.11.09 - 12:46

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teamviewer kann nicht schneller als vnc sein, da es über einen zentralen
    > server geht und normale vnc clients/server eine direkte verbinung aufbauen.
    > die protokolle sollten sich auch nicht stark unterscheiden. der vorteil ist
    > halt wirklich, dass die firewall nicht konfiguriert werden muss.

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ...

    Wer mir ein VNC Derivat zeigt, dass schneller als Teamviewer ist, der bekommt von mir soviele Waschmaschinen, wie er tragen kann.

    Ich habe lange, lange, laaaaaaange gesucht für kostenlose Alternativen zu teamviewer, die so flüssig laufen. Es gibt nichts.


    P.S. ich weiß selber nicht, ob die Daten über den Server gehen, ich bezweifel es aber. Fakt ist einfach das Teamviewer schneller als VNC ist, gerade bei "dünnen" Leitungen.

  7. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: root666 18.11.09 - 12:51

    Was soll denn der Käse mit deiner email address als Thema? Den selben scheiß bringst auch auch beim SyncToy Beitrag.

  8. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: De_Mischüüü 18.11.09 - 13:54

    Ich nehme an, dass die Programme über den Server einfach nur die IP und ein paar weitere Dinge erfahren, die zu der ID gehören und dass der Rest über eine direkte Verbindung abgewickelt wird.

  9. Re: mailgedöns weg!

    Autor: daadf 18.11.09 - 14:31

    De_Mischüüü schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, dass die Programme über den Server einfach nur die IP und ein
    > paar weitere Dinge erfahren, die zu der ID gehören und dass der Rest über
    > eine direkte Verbindung abgewickelt wird.

    und damit wäre es maximal genauso schnell wie andere fernwartemöglichkeiten.

  10. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Patty 18.11.09 - 16:06

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultravnc.exe ausführen. port freigeben. AUS. gut port freigeben hängt von
    > router/firewall ab aba sonst isses genau das selbe.

    Das ist *nicht nur* für die Tippse im Vorzimmer ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Abgesehen davon, dass viele Anwender keinen Zugriff auf Router/Firewall haben.

  11. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: ZufaulZumEinloggen 18.11.09 - 22:24

    Soulreaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ganau setzt sich Teamviewer von VNC-SC ab?

    Läuft auch über HTTP. Sprich, bei richtig großen Kunden, mit eigener IT, bei denen die "einfachen" Angestellten gar keine Internet-Konnektivität haben (sonder nur über einen HTTP-Proxy Web-Klicken können) läuft das auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29