Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian 6 wird im Frühjahr…

Debian FTW!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Debian FTW!!!

    Autor: mustafa_of_light 25.11.09 - 10:35

    Die beste Distribution die es gibt. Die einzige große Distri, die nicht von der "muss DAU-tauglich sein"-Idee kaputtentwickelt worden ist (das liegt evtl. zumindest teilweise an Ubuntu bzw. seiner Existenz).

    Auf meine Server kommt nur Debian. Die konservative Paketpolitik ist mir für produktive Umgebungen sehr willkommen.

  2. Re: Debian FTW!!!

    Autor: Innovator 25.11.09 - 10:48

    Das ist aber eine sehr konservative Haltung und schliesst andere Distros und *nix aus die ebenfalls sehr stabil sind. Aber mit ner Sonnenbrille sieht man nix in der Nacht...

  3. Re: Debian FTW!!!

    Autor: .............................x................... 25.11.09 - 10:51

    was ist denn annaehernd so stabil und wartungsarm wie Debian im Serverbereich?

  4. Re: Debian FTW!!!

    Autor: Fulli 25.11.09 - 11:17

    .............................x................... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist denn annaehernd so stabil und wartungsarm wie Debian im
    > Serverbereich?

    Was ist "wartungsarm" für Dich? Jeder darf so oft updaten, wie er will. Darin unterscheidet sich Debian nicht von anderen Distributionen.

  5. Re: Debian FTW!!!

    Autor: .............................x................... 25.11.09 - 11:19

    ?

    darin unterscheidet sich Debian nicht von allen anderen OS..

    bei Debian langt ein aptitude update && aptitude upgrade, bei Windows darf ich mich durch wer weiss wieviele Fenster klicken und neu starten.. mach das mal fuer 20+ rechner, dann weisst du was ich mein..

  6. Re: Debian FTW!!!

    Autor: Fulli 25.11.09 - 11:20

    .............................x................... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?
    >
    > darin unterscheidet sich Debian nicht von allen anderen OS..
    >
    > bei Debian langt ein aptitude update && aptitude upgrade, bei Windows darf
    > ich mich durch wer weiss wieviele Fenster klicken und neu starten.. mach
    > das mal fuer 20+ rechner, dann weisst du was ich mein..

    Wer redet denn von WINDOWS????

  7. Re: Debian FTW!!!

    Autor: .............................x................... 25.11.09 - 11:23

    Axo, ich dachte das waer ein Windows Troll Versuch, sry.. :)

    ok, dann andersherum: durch die konservative Softwareauswahl kommt es seltener zu Updates und, ganz wichtig, es gibt seltener Software mit kritischen Bugs..

  8. Re: Debian FTW!!!

    Autor: darkfate 25.11.09 - 11:24

    Naja ich finde Debian 5.0 schon DAU freundlich.
    So schlimm wie die ersten Versionen ist es nicht mehr.

  9. Re: Debian FTW!!!

    Autor: Nii-san 25.11.09 - 11:28

    Innovator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber eine sehr konservative Haltung und schliesst andere Distros
    > und *nix aus die ebenfalls sehr stabil sind.

    Man muss aber sagen, dass gerade diese konservative Haltung eine gewisse Konsistenz gewährleistet ohne Angst haben zu müssen, dass nach einem Update plötzlich irgendwas nicht mehr geht oder neu konfiguriert werden muss. Es ist richtig, dass andere Distros auch stabil sind, aber dieses Prinzip hat sich bei Debian bewährt und viele Leute wissen das zu schätzen. Vor allem in Produktivumgebungen kann man nicht einfach neue Versionen einspielen, das geht sonst schnell nach hinten los.

    > Aber mit ner Sonnenbrille
    > sieht man nix in der Nacht...

    I wear my sunglasses at night, so I can, so I can ...

  10. Re: Debian FTW!!!

    Autor: Sil53r_Surf3r 25.11.09 - 12:49

    > > Aber mit ner Sonnenbrille sieht man nix in der Nacht...
    >
    > I wear my sunglasses at night, so I can, so I can ...

    The future's so bright, I gotta wear shades.

  11. Re: Debian FTW!!!

    Autor: DebIan 25.11.09 - 13:45

    naja, auch wenn ich persönlich auf debian schwöre, und es auch am desktop/notebook+netbook einsetze, aber mit ner installation ausm testing-zweig kannst du auch täglich updates fahren^^

    lenny eignet sich imho wegen kde3.5 und dem doch etwas angegrauten kernel nicht wirklich für einen Desktop-betrieb, aber da du von servereinsatz sprichst, hast du natürlich voll und ganz recht. auch auf meinen servern fahre ich mit lenny. und das schnell und gut.

  12. Re: Debian FTW!!!

    Autor: DebIan 25.11.09 - 13:48

    mmmh, ich bin damals zu zeiten von Woody auf den Debianzug aufgesprungen, und ganz im ernst, im vergleich zum damaligen brandneuen Fedora oder eben auch zu SuSe, welches ich persönlich nicht mit einer einzigen positiven Erinnerung verbinden kann, hat sich weder installation, noch konfiguration, noch benutzung von woody gegenüber den genannten problematischer dargestellt. Dafür hatte man eben dann auch das weiter oben erwähnte paketverwaltungssystem, rock solid software und eine schlanke und extrem anpassungsfähige Distribution. Bei mir sind das die wichtigsten kriterien bei der auswahl eines Linux.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. 0,49€
  4. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43