Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian 6 wird im Frühjahr…

Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: GehtSoNicht 25.11.09 - 11:29

    Ich finds ja gut dass man nicht 4 Jahre einen Stable Branch pflegt, aber jetzt schon einen 18 Monat zyklus zum release wechsel anvisieren find ich ne katastrophe. Ein dist upgrade ist nicht immer so einfach wie es sein sollte.

    Leider wird man auch gezwungen frühzeitig zu wechseln, wie man bei etch sieht, anfang 2010 gibts keine security patches mehr.

  2. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: darkfate 25.11.09 - 11:36

    Desto mehr Zeit dazwischen ist, desto mehr Aufwand brauchst du um Abwärtskompatibilität zu schaffen. Das ist ein Teufelskreis.

    Ein straffer Zyklus ist schon ok. 12 Monate wären optimal.

    Das mit den Securitypatches ist allerdings böse da es noch nicht ein mal zwei Jahre her ist. Wo hast du das her?

  3. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: .............................x................... 25.11.09 - 11:43

    ja, finde ich auch subtoptimal.. idealerweise sollte es einen 5 Jahres LTS geben, wie bei z.b. ubuntu...

  4. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: Je 25.11.09 - 11:44

    darkfate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desto

    Je.

  5. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: darkfate 25.11.09 - 11:57

    Danke... aber nach etlichen Programmiersprachen interessieren mich solche Beiträge nicht im geringsten.

    Weil die Rechtschreibung und Grammatik nichts absolut feststehendes ist. Es lohnt sich daher nicht viel Mühe in dessen Studium zu investieren. Was kann man mit Deutsch schon anfangen? Nachhilfelehrer vielleicht. Wenn man Glück hat, bekommt man irgendwo einen ordentlichen Job. Ohne eine weitere Qualifikation sieht es aber eher mau aus.

    Versuche mal einen Text der vor 100/200 Jahren geschrieben wurde zu entziffern. Ist zwar Deutsch aber doch wieder nicht.

    Während du bei mathematischen Publikationen keine Probleme haben wirst. Warum? Weil die Regeln, sobald sie bewiesen sind, nie verändert werden. Die Sprachwissenschaftler kacken sich stattdessen gegenseitig auf den Kopf.

    Nur mal so nebenbei :D

  6. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: darkfate 25.11.09 - 11:59

    Wer soll das bezahlen? Nicht jeder hat einen Esel der Gold scheisst.

  7. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: Vrucke 25.11.09 - 13:48

    darkfate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke... aber nach etlichen Programmiersprachen interessieren mich solche
    > Beiträge nicht im geringsten.

    Falsch ist es trotzdem.

    Es gibt nun mal kein "Desto ... desto".

    > Weil die Rechtschreibung und Grammatik nichts absolut feststehendes ist.

    Stimmt, ändert aber nichts.

  8. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: Honk 25.11.09 - 14:43

    > Es gibt nun mal kein "Desto ... desto".

    Dann wird es irgendwann so etwas geben. Du bist

    > Stimmt, ändert aber nichts.

    An deiner Arbeitslosigkeit. Geh lieber etwas vernünftiges lernen. Keiner interessiert sich dafür.

  9. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: Satan 29.11.09 - 19:43

    haben erfunden neu gramatig deuts du versuchen lesen saz wi disen werden nich gut hinkrigen du das.

    Jaja, die Sprache ändert sich.

  10. Re: Viel zu schnell, viel zu früh die Major Release Wechsel

    Autor: Yanneck 30.11.09 - 18:55

    Mit gutem Deutsch lässt sich im Übrigen gutes Geld verdienen, zum Beispiel als Korrekturleser/in.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27