Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahl der Informatik-Studierenden…

Studium? - Zeitverschwendung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Studium? - Zeitverschwendung!

    Autor: MailMigrator 26.11.09 - 08:56

    Alle 2 Jahre kommt neue Technologie - Hardware, Software... alles anders: wer sich auf der FH oder Universität "ausbilden" lässt, verschenkt Zeit. Das Rad der Zeit im IT-Bereich dreht sich immer schneller. Wissen muss JEDEN TAG erneuert werden.

    Grundlagen kann man sich, wenn man über die nötige Disziplin und Intelligenz verfügt, selbst aneignen. Erinnert Ihr Euch an die "Dotcom-Blase", die Quereinsteiger und IT-Spezialisten zu Arbeit verhalf?

    Nun sind gute IT-Spezialisten Mangelware, auf herkömmlichen Wegen ausgebildete Theorethiker bringen es nicht, wo wird sich die Wirtschaft hinwenden, wenn Bedarf besteht?

    Bestimmt nicht an unerfahrene, mit Theorie vollgestopfte Diplom-ITler, die auch noch tarifgerecht, teuer bezahlt werden müssen!

    Natürlich sind in der IT-Landschaft keine "Freaks" gefragt, man braucht Profis, die ein Projekt planen, ausführen und in einem vorgegebenen Zeitfenster Ergebnisse vorweisen können.

    Das ganze Gerede um IT-Nachwuchs ist sinnlos, denn wer ITler werden und mit seinem Beruf Geld verdienen will, der nutzt jeden kurzen Weg zum Ziel.

    Ein Doktortitel oder ein Diplom ist heute nicht mehr das, was es früher mal war... vom Bachelor oder Master bekomme ich immer wieder Lachanfälle.

    Für die unter Euch, die intelligent und stark genug sind für die Herausforderung der modernen IT: Nehmt den kurzen Weg!

    4-5 Jahre studieren mit Bafög-Schulden und veralteten Lehrplänen oder gleich Geld verdienen?

    Ihr entscheidet ;-)

  2. Re: Studium? - Zeitverschwendung!

    Autor: X99 26.11.09 - 09:05

    So ein Schwachsinn.
    Die normal ausgebildeten Informatiker sind noch weit schlimmer.
    Dazu fehlen ihnen die Kontakte.
    Und wer mit Bafögschulden aus dem Studium kommt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Wer neben dem Studium in dem Bereich gearbeitet hat, dem stehen alle Türen offen.

  3. Re: Studium? - Zeitverschwendung!

    Autor: Tobisan 26.11.09 - 09:06

    Die Aufstiegschancen sind höher und du hast dirket ein höheres Gehalt ;)

  4. Re: Studium? - Zeitverschwendung!

    Autor: SAH 26.11.09 - 09:12

    Sehr beschränkte Sicht der Dinge. Du hast vermutlich nie Einblick in ein Studium erhalten und dir dein Wissen nur in der Praxis erarbeitet.
    Dadurch übersiehst du, daß jedes Studium zum Teil zeitloses Wissen vermittelt. Gerade im Fall der Informatik sind die vermittelten Grundkenntnisse in Mathematik und (theoretischen) Informatik absolut zeitlos!
    Die Wissenschaft Informatik besteht eben nicht nur Praxis, es geht keinesfalls nur um aktuelle Betriebssystem, trendige Programmiersprachen oder die neuste Tools.
    Außerdem lehrt jedwedes Studium an einer Universität, die Art und Weise wie man lernt, was man lernt, wann man lernt. Man lernt Zeiteinteilung und Prioritäten.
    Ok, gerade die letzteren Punkte werden gerade durch den Bachelor erfolgreich eliminiert, denoch sind es die Dinge die ein Universätsstudium z.B. auch von einem Studium an einer FH unterscheiden.

  5. Unterschied UNI - FH

    Autor: asdasd 26.11.09 - 09:49

    SAH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... erfolgreich eliminiert, denoch sind es die Dinge die ein Universätsstudium
    > z.B. auch von einem Studium an einer FH unterscheiden.

    Bei sowas frag ich doch immer gern mal nach...Worin liegen denn deiner Meinung nach die Untershiede zw. FH- und Universitätsstudium? Und woher hast du diese Erkenntnis?

  6. Re: Unterschied UNI - FH

    Autor: asdaklaf 26.11.09 - 12:17

    Aufgrund deiner Argumente gibt es ja auch so Dinge wie COBOL oder Windows Vista nichtmehr, denn alle benutzen jetzt .NET 3.0 mit Windows 7! Oder den neuesten Patch für Linux vom nightly build!

  7. Re: Unterschied UNI - FH

    Autor: asda 26.11.09 - 15:51

    Puh entweder du bekommst beim Nerd-O-Meter bei Spiegel.de volle Punktzahl oder du hast dich im Thema vertan....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59