Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teo-XXS: Lüfterloser Atom-PC als…

warum so teuer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum so teuer

    Autor: ichfragmichnur 25.11.09 - 18:26

    alte technik und für nen server extrem wenig ram und hdd platz.

  2. Re: warum so teuer

    Autor: gongoscho 25.11.09 - 18:41

    Finde ich auch. Wieso hat der nur eine Netzwerkkarte? Könnte schon mindestens zwei Netwerkanschlüsse haben.

    mfg,
    gongoscho

  3. Re: warum so teuer

    Autor: lalalalalala 25.11.09 - 19:00

    Ihr habt doch echt alle nicht mehr einen an der Matte.

    Wenn du einen vollwertigen Server willst, dann hol dir einen. Wer wenig braucht, der wird mit dem Ding sicher zufrieden sein.

    Wunder kannst du beinem Atom und der grösse nun mal nicht erwarten.

    Aber zu teuer finde ich das Ding schon. Da ist ja nicht mal ein Bildschrim dran und trotzdem teuerer als ein netbook?

    Immerhin ein DVI-Ausgang.

  4. Re: warum so teuer

    Autor: jemand2 25.11.09 - 19:09

    Mit einer Selbsbaulösung bei vergleichbarer Größe (maximal doppelt so groß) kann man dieselben Leistungswerte erreichen und die 2,5er Platter sogar gegen eine 2TB 3.5 Platte tauschen.

    Und das ganze für rd 400 Euro. Und bei richtiger Zusammenstellung sogar lüfterlos oder mit maximal einem 80er Lüfter fürs Gehäuse.

    Ich denke das Produkt ist von vorne bis hinten falsch designt und völlig überteuert.

  5. Re: warum so teuer

    Autor: josi 25.11.09 - 19:16

    Ja ein paar 100 euro zu Teuer :(

  6. Darum so teuer

    Autor: Billig Billig Geiz Ist Geil 25.11.09 - 19:21

    jemand2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer Selbsbaulösung bei vergleichbarer Größe (maximal doppelt so groß)

    "Maximal doppelt so groß".

    Das ist eben das Problem. Das Ding im Artikel ist klein. Ich bezweifle, dass Du ohne massive Klimmzüge DIESELBE Größe einhalten und deutlich billiger sein kannst.

  7. Re: warum so teuer

    Autor: itschyyy 25.11.09 - 19:23

    "Industriemainboard von Kontron" naja, vllt liegt darin ein weiterer Grund wieso das Ding so teuer ist...

  8. Re: warum so teuer

    Autor: Tapsi 25.11.09 - 19:36

    Ich bin kein Serverspezialist, aber sollte nen Server nicht etwas mehr Power haben um mit vielen Zugriffen ( zBsp. bei ner Website mit Web-Anwendungen ) klarzukommen ?

  9. Re: warum so teuer

    Autor: nope 25.11.09 - 19:36

    Nuja, mal abwarten wo der Straßenpreis nach ein paar Monaten steht...

  10. Re: warum so teuer

    Autor: Blocked 1 of 1 25.11.09 - 19:42

    Sind die ganzen selbstgebauten alternativen auch alle vor Staub und Spritzwasser geschützt...

  11. Re: warum so teuer

    Autor: Quantum Leap 25.11.09 - 20:19

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Serverspezialist, aber sollte nen Server nicht etwas mehr
    > Power haben um mit vielen Zugriffen ( zBsp. bei ner Website mit
    > Web-Anwendungen ) klarzukommen ?

    Das Ding ist nicht für eine High Traffic Website gedacht, sondern für zuhause, als Server für Files, Mails, als Gateway ins Netz etc. Dafür ist es gut geeignet.

  12. Re: warum so teuer

    Autor: peruanischeflötenband 25.11.09 - 20:23

    Quantum Leap schrieb:
    >
    > Das Ding ist nicht für eine High Traffic Website gedacht, sondern für
    > zuhause, als Server für Files, Mails, als Gateway ins Netz etc. Dafür ist
    > es gut geeignet.


    ja dafür is die platte auch echt groß genug.
    und vorallem ist der schutz vor staub und wasser in in den ganzen messi häusern wohl auch angebracht.

  13. Re: warum so teuer

    Autor: NIC-Vermisser 25.11.09 - 20:35

    Quantum Leap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tapsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > als Gateway ins Netz etc.

    Dafür wäre ein zweiter Ethernetport hilfreich...

  14. Re: warum so teuer

    Autor: fsafas 25.11.09 - 21:06

    nope schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nuja, mal abwarten wo der Straßenpreis nach ein paar Monaten steht...

    der wird nicht billiger, auch wenn der als server verkauft wird wird der haupteinsatzzweck im industriebereich sein (auch da werden server gebraucht), dort kommt es weniger auf ausstattung oder leistungsfähigkeit an sondern auf zuverlässigkeit auch bei nicht normalen betriebsbedingungen - und das wird auch entsprechend bezahlt.

  15. Re: warum so teuer

    Autor: Rama Lama 25.11.09 - 21:25

    jemand2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer Selbsbaulösung bei vergleichbarer Größe (maximal doppelt so groß)
    > kann man dieselben Leistungswerte erreichen und die 2,5er Platter sogar
    > gegen eine 2TB 3.5 Platte tauschen.

    > Und das ganze für rd 400 Euro. Und bei richtiger Zusammenstellung sogar
    > lüfterlos oder mit maximal einem 80er Lüfter fürs Gehäuse.

    Was zu beweisen wäre, stell mal die Stückliste inklusive Preise zusammen.

    Über Preise für Montage und Vertrieb unterhalten wir uns erst im zweiten Schritt.


    > Ich denke das Produkt ist von vorne bis hinten falsch designt und völlig
    > überteuert.

    Immer wieder eine Freude, Deine Meinung zu lesen :-)

  16. Re: warum so teuer

    Autor: fif 25.11.09 - 21:25

    bin zwar abolut nicht aus dem gebiet, aber staub- und spritzwassergeschützt ist mal ein gutes argument sowas anzuschaffen, als firma. solche dinger kommen vielleicht als relay-stations in lagerhallen oder bei der warenlieferung (tor öffnet...wind und wetter) zum einsatz. und ich denke da ist ein unternehmen sehr daran interresiert so ein teil anzuschaffen. eine "gaming leistung" braucht es da nicht!

  17. Re: warum so teuer

    Autor: jemand2 26.11.09 - 00:15

    Silverstone Petit SST-PT09B: 117 Euro
    Intel D945GSEJT, Mainboard, Mini-ITX, Intel 945GSE: 87 Euro
    (ATOM N270)
    Samsung HD103SI 1 TB (SpinPoint F2 Eco Green) 65 Euro
    Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR2-SO 50 Euro
    DVD Brenner Slimline 50 Euro

    369 Euro

    Damit kann man ganz sicher keine Spiele spielen, aber für einen kleinen Server Zuhause sollte die Rechenleistung ausreichen. Z.B. wenn man dort nur Daten ablegen und die Musiksammlung verwalten will. Sollte zudem sehr leise sein und schick genug für die Wohnräume.

    Das damit Montage und Support nicht enthalten ist sehe ich vollkommen ein. Aber das System wie beschrieben würde ich mir eh selber zusammenbauen. Und mit Support würde ich nicht mehr als 100 Euro zusätzlich ausgeben wollen.

  18. Re: warum so teuer

    Autor: 43-tp 26.11.09 - 00:19

    Wenn jemand aber keinen Bock auf eine Selbstbaulösung hat?

  19. Re: warum so teuer

    Autor: someone 26.11.09 - 00:28

    Gott, checkt ihr das nicht? Das Ding hat ein Industrieboard und ist Wasser- und Staubgeschützt, ja meint ihr denn im Ernst das ist fürs Wohnzimmer gedacht?
    Das Gerät ist für Firmen gedacht, die diesen Rechner in Maschinen einbauen oder in Lagerhallen mit viel Staubentwicklung (Verpackungsmaterial), etc, aber nicht für euren popligen Wohnzimmerserver...

  20. Jungs, nicht das eine Obst mit dem Anderen vergleichen!

    Autor: bLaNG 26.11.09 - 00:49

    > Silverstone Petit SST-PT09B: 117 Euro

    Ich zitiere mal von der Caseking-Seite:

    "Auf eine aktive Belüftung verzichtet Silverstone zwar, ermöglicht mit zahlreichen Gehäuseöffnungen jedoch eine hervorragende Passivzirkulation und -Kühlung."

    Also wohl genau das Gegenteil von Staub- und Spritzwassergeschuetzt.

    > Samsung HD103SI 1 TB (SpinPoint F2 Eco Green) 65 Euro

    Und schon alleine diese Platte zieht mehr als 50% der Energie, die der GESAMTE Teo-XXS verbraucht.


    > Damit kann man ganz sicher keine Spiele spielen, aber für einen kleinen
    > Server Zuhause sollte die Rechenleistung ausreichen. Z.B. wenn man dort nur
    > Daten ablegen und die Musiksammlung verwalten will. Sollte zudem sehr leise
    > sein und schick genug für die Wohnräume.

    Das ist ja schoen und gut, aber warum braeuchte man zu Hause auch einen ruggedized Server??? Tschjungejunge, das manche Leute einfach nicht ueber ihren Tellerrand sehen koennen. So ein Ding stellt man sich draussen in automatische Messstationen, staubige Werkhallen und was es sonst noch an Millionen Szenarien gibt. Aber das ist KEIN Wohnzimmerserver!!

    > Das damit Montage und Support nicht enthalten ist sehe ich vollkommen ein.
    > Aber das System wie beschrieben würde ich mir eh selber zusammenbauen. Und
    > mit Support würde ich nicht mehr als 100 Euro zusätzlich ausgeben wollen.

    Du bist aber auch gar nicht die Zielgruppe, mal davon ab das du eben die Eigenschaften des hier beschriebenen Servers auch gar nicht 1 zu 1 kopieren koenntest, ohne deutlich mehr Zeit oder Geld aufzuwenden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. Hays AG, Berlin
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

    2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


    1. 22:38

    2. 17:40

    3. 17:09

    4. 16:30

    5. 16:10

    6. 15:45

    7. 15:22

    8. 14:50