1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warum freie Software?

Gutes Vorbild

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Vorbild

    Autor: scheichxodox.de 24.05.05 - 13:20

    Ich finde die Idee zu so einer Seite sehr gut. Ich habe auch irgendwann mal angefangen mich mit freier Software zu beschäftigen. Damals war das bei mir aber eher aus dem Grund, dass ich kostenlose Software besitzen wollte. Mit der Zeit muss ich jedoch sagen, dass ich immer mehr die Freiheit in der freien Software zu schätzen weiss.

    Seitdem versuche ich meine Freunde und Bekannten auf den "rechten Weg" zu bringen (mit Erfolg). Es muss ja nicht immer die raubkopierte Version von Microsoft Office sein, wenn es besser und freier geht. Frei nach dem Motto: "Nieder mit den Monopolen!" ;-) Ich werde dieses Wiki jedenfalls mal beobachten.

    ----------------------------------------------------
    Meine Übersicht mit kostenlosen Alternativen zu Windows-Programmen:
    http://www.scheichxodox.de/inhalt/freie_software.php

  2. Re: Gutes Vorbild

    Autor: JTR 24.05.05 - 14:30

    Rechter Weg, wenn ich das nur höre.

    Und wieso muss man ne raubkopierte Version von Office haben? Ich bekomme für 26€ durch die Firma (an sie gebundene) legale Lizens. Zudem kann ja der Junior günstig eine Schülerlizens erwerben.

    Hier geht es aber primär auch nicht um den privaten Bereich sondern um den geschäftlichen. Und dort sind Lizenskosten nebensächlich. Es geht vorallem darum, dass man bei MS Office davon ausgehen kann, dass 90% der Geschäftspartner ebenfalls dieses verwendet, und man so keine Probleme beim Datenaustausch hat. Ansonsten bietet sich für vieles PDF an, was meines Wissens aber auch kein freies Format ist.

  3. Re: Gutes Vorbild

    Autor: px 24.05.05 - 14:49

    scheichxodox.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > --------------------------------------------------
    > --
    > Meine Übersicht mit kostenlosen Alternativen zu
    > Windows-Programmen:
    >


    Nützliche Übersicht, gefällt mir! :) Auch wenn ich trotzdem noch überwiegend bei MS bleibe *g*

  4. Re: Gutes Vorbild

    Autor: MD 24.05.05 - 15:37

    Moin,

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wieso muss man ne raubkopierte Version von
    > Office haben? Ich bekomme für 26€ durch die Firma
    > (an sie gebundene) legale Lizens. Zudem kann ja
    > der Junior günstig eine Schülerlizens erwerben.

    "günstig" ist in meinen Augen anders; Linux z.B. ist quasi kostenfrei zu haben, Fenster inklusive.

    > Hier geht es aber primär auch nicht um den
    > privaten Bereich sondern um den geschäftlichen.

    Wo ist "hier"?

    > Und dort sind Lizenskosten nebensächlich.

    Das sehe ich anders.
    Wenn ich mit alternativen (hier i.S.v. Open Source) Software-Paketen dasselbe erreichen kann ohne die Interoperabilität z.B. mit Kunden zu verlieren (OpenOffice-Im-/Export-Filter) und dabei teilweise einiges an Geld sparen kann, dann versuche ich das auch in der Firma. Oder anders: Wenn ich eine Anwendung kommerziell oder alternativ bekommen kann und diese einen vergleichbaren Nutzen haben aber ich die Anwendung nicht unbedingt benötige, bin ich eher bereit, eine mehr oder weniger kostengünstige Alternative einzusetzen als ein teures kommerzielles Produkt.

    Des weiteren sind viele Anwendungen für interne Belange mit OpenSource-Software aufbau- und pflegbar: Ein Wiki, ein zentraler und firmeninterner IM-Service (jabber), Mailservices, TroubleTicket-Systeme, ...

    Gut; ab einer gewissen Größenordnung ist das mit reinem OpenSource-Code nicht mehr so gut machbar, zumal ab einer gewissen Größe sicherlich Support wichtig und notwendig, wenn nicht gleich betriebsnotwendig wird. In einem kleinen bis mittelständischen Betrieb kann der Einsatz von OpenSource-Software aber in meinen Augen einiges an Kosten sparen. Inklusive Eigenleistung und Wartung und Pflege.

    MD

  5. Re: Gutes Vorbild

    Autor: Übersicht 17.06.05 - 17:18

    scheichxodox.de schrieb:

    > Meine Übersicht mit kostenlosen Alternativen zu
    > Windows-Programmen:

    Das ist aber nicht alles freie Software. SKype z.B. gehört da nicht rein ;-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 18,19€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme