1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clever HD - eigenes HDTV-Paket bei…

supi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. supi

    Autor: flummi 26.11.09 - 13:08

    Ich hoffe das das Schule macht und UM sein Angebot auch um ein paar HD Programme erweitert.

    ne andere Frage: ist daqs jetzt HD+ oder noch das andere HD format (sorry für die Frage, ich bin da noch nicht so firm drin)?

    Gruß
    flummi

  2. Re: supi

    Autor: ernstl. 26.11.09 - 13:15

    Hi,

    die bisher bei KabelBW verfügbaren Sender sind "das andere" (ich nenne es mal "das gängige") HD. Soweit ich weiß, ist HD+ nur via Satellit über Astra zu empfangen und nicht im Kabelnetz verfügbar.

    Gruß,
    ernstl.

  3. Re: supi

    Autor: werwer 26.11.09 - 13:56

    Was ist den der Unterschied zwischen HD(1080p 7xxi) gegen HD+??????

  4. Re: supi

    Autor: Chirs 26.11.09 - 14:01

    meines Wissens ist HD+ ein Standard zur Rechteverwaltung (du musst zahlen um sehen zu können) - HD (bzw. genauer HDTV) hingegen bezeichnet im allgemeinen Wortgebrauch aber eher die Art das Videomaterials (Fernsehnorm).

    Im Prinzip also 2 komplett unterschiedliche Dinge.

  5. Re: supi

    Autor: Vollstrecker 26.11.09 - 14:06

    HD+ ist nur eine Verschlüsselungstechnik. Alle PayTV angebote sind Verschlüsselt.

  6. bei HD+ wirst du verarscht

    Autor: Harald.L 26.11.09 - 15:31

    Die Auflösung ist die Gleiche. Das "Plus" heißt nicht daß das besser wäre oder dir mehr bringt, ganz im Gegenteil:
    - Du darfst nur aufnehmen wenn der Sender das per Signal erlaubt
    - Aufnahmen können nach bestimmter Zeit automatisch gelöscht werden (der Sender schickt z.B. die Info mit daß die Sendung nur 2 Tage gespeichert bleiben darf), danach löscht sie der Receiver automatisch. Und nein, du kannst sie nicht vorher zum PC übertragen oder auf DVD brennen (zumindest nicht mit den offiziellen Receivern)
    - Du darfst beim Anschauen der Aufnahme die Werbung nicht vorspulen sondern mußt sie gezwungenermaßen komplett anschauen

    Tolles "Plus", oder? Ohne mich jedenfalls.

  7. Re: bei HD+ wirst du verarscht

    Autor: Most 26.11.09 - 15:42

    Alles eine Frage der Konditionen.
    Mit dieser Restriktion könnte man z.B. aktuelle Kinofilme relativ kurz nach dem Start senden, also noch vor der DVD Auswertung. Wenn der Preis stimmt, dann kann so was für manche interessant sein.

    Ich nehme bisher alles was mich interessiert auf und schaue gar keine Werbung mehr. Gut für mich, schlecht für alle die weiterhin kostenlos fernsehen wollen. Denn wenn das alle so machen würden, würde der Fernsehwerbemarkt und damit alle Privatsender zusammenbrechen.

  8. Re: bei HD+ wirst du verarscht

    Autor: Runkelrübe 26.11.09 - 16:06

    Most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich nehme bisher alles was mich interessiert auf und schaue gar keine
    > Werbung mehr. Gut für mich, schlecht für alle die weiterhin kostenlos
    > fernsehen wollen. Denn wenn das alle so machen würden, würde der
    > Fernsehwerbemarkt und damit alle Privatsender zusammenbrechen.


    Du wirfst da zwei verschiedene Dinge in einen Topf.

    Werbefinanziertes Fernsehen mit gewissen Restriktionen wäre okay, wenn es denn dann für den Verbraucher kostenlos, oder zumindest sichtbar subventioniert wäre.

    Die Privaten lassen sich ihr HD+ jedoch vom Zuschauer teuer bezahlen. Für den preis darf man aber erwarten, dass man erstens keine Werbung mehr sieht und zweitens den Film auch entsprechend den technischen Möglichkeiten auch weiterverwerten kann. Dazu gehört es m.E. auch, dass ich den Film sehen kann wann ich will und ihn auch auf eine DVD/BluRay brennen darf. So wie es beim normalen --kostenfreien-- Fernsehen ja auch möglich ist.
    Warum soll ich für etwas bezahlen, was mir unterm Strich viel weniger bietet als das kostenlose Vorgängerprodukt?

  9. Re: bei HD+ wirst du verarscht

    Autor: Harald.L 26.11.09 - 16:19

    Most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich nehme bisher alles was mich interessiert auf und schaue gar keine
    > Werbung mehr.

    Genau dafür (oder besser gesagt dagegen) haben sie HD+ erfunden. Entweder lassen sie dich gar nicht aufnehmen, du mußt beim Anschauen der Sendung die Werbung also live ertragen. Oder wenn Aufnehmen geht dann mußt du die Werbung beim späteren Anschauen ertragen, denn vorspulen ist dann nicht.

    Und Schneiden/Weiterverarbeiten wird mit offiziellen Receivern auch nicht gehen (ok, das ist wohl nur eine Frage der Zeit bis es da "anderweitige" Möglichkeiten gibt).

  10. Re: bei HD+ wirst du verarscht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 16:21

    Also ist HD+ zusammengefasst nichts anderes als DRM für HDTV?

    Gut zu wissen, wird in Zukunft als gemieden.

  11. Re: supi

    Autor: leser 26.11.09 - 16:37

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HD+ ist nur eine Verschlüsselungstechnik. Alle PayTV angebote sind
    > Verschlüsselt.

    Beide Sätze sind für sich genommen richtig und haben dennoch (fast) nichts miteinander zu tun.

    Richtiger wäre: Nur die HD-Programme der Sendergruppe RTL sind HD+-verschlüsselt, alle anderen HD-Programme sind anders verschlüsselt.

  12. Re: bei HD+ wirst du verarscht ... noch mehr als du denkst

    Autor: M_Kessel 26.11.09 - 23:04

    Harald.L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Du darfst beim Anschauen der Aufnahme die Werbung nicht vorspulen sondern
    > mußt sie gezwungenermaßen komplett anschauen
    >
    > Tolles "Plus", oder? Ohne mich jedenfalls.

    Korrektur. Technisch gesehen kannst du GAR NICHTS vorspulen, bist also gezwungen, im heutigen Internetzeitalter, einen Film GANZ ansehen zu müssen, ohne "vorspulen" zu können. Weil sie momentan nicht in der Lage sind, das nur auf Werbeblöcke zu beschränken.

    Zusätzlich können sie die Aufnahme komplett verbieten.

    Die Meinung der geistig Minderbemittelten, die das durchsetzen wollen ist: "Die Zuschauer werden sich schon dran gewöhnen, wenn sie hochwertiges Fernsehen haben wollen". :)

    Wer für diesen "Service" für zwei HD+ Programme bereit ist 50 Euros zusätzlich im Jahr zu zahlen, muss noch dümmer sein, als der Vollpfosten, der die obige Aussage vom Stapel gelassen haben.

    Ich hoffe, das hier sogar mal die Schmerzgrenze selbst für die dümmsten Fernsehzuschauer erreicht ist, und sie mit dem Konzept voll auf dem Bauch fallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47