1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clever HD - eigenes HDTV-Paket bei…

Pervers

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pervers

    Autor: freiheitfürdieeichhörnchen 26.11.09 - 13:31

    >Einzeln kostet Penthouse HD monatlich 7,90 Euro.

    Sowas ist einfach menschen verachtend!
    Als ob irgend ein ein sexfilm auf diesem planeten auch nur annährend so einen preis rechtfertigen würde!

    Unter dem gesichtspunkt das der deutsche staat offiziele seriöse angebote verbietet,wird hier ganz klar gegen artikel 1 verstoßen!

  2. Re: Pervers

    Autor: MrRobse 26.11.09 - 13:46

    Gäääähhhn...

    Artikel 1 des Grundgesetzes sollte ebenfalls beinhalten, dass sämtliche Forenbeiträge, insbesondere bei Golem und Heise, grundsätzlich mit korrekter Rechtschreibung und Grammatik zu verfassen sind.

  3. Re: Pervers

    Autor: suppenkasperli 26.11.09 - 13:48

    god bless you! zwei fehler hat er doch glatt eingebaut.

    skandal! das schreit nach einem artikel 1.2!!!111

  4. Re: Pervers

    Autor: Fuller 26.11.09 - 13:51

    Wer für das Fernsehen, egal welche Inhalte und in welcher Bild- und Tonqualität noch zusatzlich bezahlt, egal in welcher Höhe, sollte sich ernsthaft sorgen über seine geistige Verfassung machen.

  5. Re: Pervers

    Autor: dx111ge 26.11.09 - 13:55

    ups, die arbeiten wohl alle freiwillig und kostenlos beim fernsehen ????

    Du kannst wählen wie du zahlst : entweder mit deiner Zeit oder deinem Geld, der eine hat genug Zeit der andere eben nicht, weil es ökonomisch sinnvoller ist in dieser Zeit Geld zu verdienen :-)

  6. Re: Pervers

    Autor: 4576456456fg 26.11.09 - 14:12

    @MrRobse: Du hälst dich ja selbst nicht daran!

  7. Re: Pervers

    Autor: leser 26.11.09 - 16:40

    Und wo soll "MrRobse" die Fehler deiner Meinung nach gemacht haben?

  8. Re: Pervers

    Autor: Trollversteher 26.11.09 - 16:47

    >Sowas ist einfach menschen verachtend!
    >Als ob irgend ein ein sexfilm auf diesem planeten auch nur annährend so einen preis rechtfertigen würde!
    >Unter dem gesichtspunkt das der deutsche staat offiziele seriöse angebote verbietet,wird hier ganz klar gegen artikel 1 verstoßen!

    Menschenverachtend? Artikel 1? Man man, unter welchem Stein bist Du denn hervorgekrochen...?

  9. Re: Pervers

    Autor: Runkelrübe 26.11.09 - 16:52

    Du bist deines Namens nicht würdig, Trollversteher...

    Allerdings ist nicht ganz klar was er menschenverachtend findet.

    - Art 1 GG
    - Pornos
    - dass er Pornos sehen muss/darf/kann/will
    - die 9,90 Euro für 30 Tage Fickelfilme rund um die Uhr
    - irgend was anderes

    ich weiß es nicht.
    Vielleicht klärt er uns noch auf.

  10. Re: Pervers

    Autor: Trollversteher 26.11.09 - 16:59

    Also mir scheint, ihm sind die Kosten für Penthouse HD zu hoch. Frag mich allerdings wo im Grundgesetz das Recht auf Hochglanz-w*chsvorlagen zum Schnäppchenpreis garantiert wird...

  11. Re: Pervers

    Autor: Runkelrübe 26.11.09 - 19:43

    Art. 5, Abs. 1
    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.


    Damit ist ungehinderter (also u.a. auch kostenloser) Zugang zu "sexuellem Lehrmaterial" als Grundrecht festgelegt.

    Somit sind die 9,90 Euro verfassungswidrig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boll Automation GmbH, Kleinwallstadt
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Matoki GmbH, Weiterstadt
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23