Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exchange-Ersatz Openchange 0.9 kurz…

Aus für Exchange?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus für Exchange?

    Autor: Der Kaiser! 26.11.09 - 15:14

    Evolution+Openchange* oder Evolution+Zarafa*. Die Alternativen sind da. Die Frage ist nur noch, wie gut sind sie? :)

    *[www.openchange.org]
    *[www.zarafa.com]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.09 15:15 durch Der Kaiser!.

  2. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 15:17

    Sagen wir's mal so.

    Exchange und Outlook sind nicht so schlecht, dass Alternativen derzeitig wirklich eine Chance haben.

    Soll heißen: Viele Firmen haben eine bestehende Infrastruktur die zumindest Outlook, oft auch Exchange beinhaltet. Ein Anreiz zum Umstieg wäre eigentlich nur eine rapide Verschlechterung dieser Software, die man ja bereits erfolgreich einsetzt. Gleiches Problem mit Linux. DIE Chance für Linux wären 2 Totalflops aus dem Hause Microsoft.

  3. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Neko-chan 26.11.09 - 15:42

    Wenn Zeit nichts kosten würde, wären diese Alternativen vielleicht wirklich ne Erwähnung wert.
    So kann man nur sagen: Wenns läuft hattest du Glück, wenn nicht kann dir nicht mal mehr Google helfen.

  4. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 15:44

    Google kann mir selbst bei Exchange nur schwer helfen :-)

  5. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Pffft 26.11.09 - 15:47

    Träum weiter

  6. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Neko-chan 26.11.09 - 15:48

    Oh... MS Exchange + Version + Fehlermeldung
    Dann bekommst du wenigsten irgendwelche Infos und sonst hat MS ne nicht zu verachtende Hotline. Wobei die für Serveranwedungen eher teuer sein kann.

    Naja... Open Source und Freeware hat bei mir in den letzten Monaten nen faden Beigeschmack hinterlassen.

  7. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Neko-chan 26.11.09 - 15:48

    Was hat eigentlich Apple für na alternative zu Exchange? *grinst*

  8. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 15:51

    Ich kann deiner Aussage leider keinerlei Information entnehmen. Werd mal bitte präziser.

  9. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Desotho 26.11.09 - 15:54

    Aktuell ist OpenXChange noch ein ziemlicher Bughaufen. In einer Firma würde ich den aktuelen Stand nicht einsetzen wollen.

  10. Re: Aus für Exchange?

    Autor: DrAgOnTuX 26.11.09 - 16:01

    hostpoint.ch setzt openxchange erfolgreich ein, ohne mir bekannte probleme bisher.

    aber hier geht es um openchange nicht um openxchange

  11. Re: Aus für Exchange?

    Autor: cygnus-x1 26.11.09 - 16:03

    Unterstützt OpenChange eigentlich Kerberos?
    Zarafa macht das zumindest nicht.

    Eine gute alternative ist auch Communigate!

    Cygnus-X1

  12. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 16:04

    Ist OpenChange und OpenXchange das gleiche?

  13. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Bouncy 26.11.09 - 16:12

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh... MS Exchange + Version + Fehlermeldung
    > Dann bekommst du wenigsten irgendwelche Infos und sonst hat MS ne nicht zu
    > verachtende Hotline. Wobei die für Serveranwedungen eher teuer sein kann.
    die ist in der tat sehr gut, und kostet auch nur dreistellige beträge - also meistens weniger, als ein ausfall des exchange für einen tag und ein im nebel herumgooglender admin ;)

  14. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Neko-chan 26.11.09 - 16:17

    Die Frage ist, was es kostet wenn wirklich einen Tag lang Firmenweit keine Emails mehr rein kommen?

    Wobei man bei einschlägigen Foren sicher auch schnell Hilfe bekommen kann.

  15. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Lestat_at_work 26.11.09 - 16:49

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat eigentlich Apple für na alternative zu Exchange?
    > *grinst*

    Mac OS X Server ;)
    http://www.apple.com/de/server/macosx/

  16. Re: Aus für Exchange?

    Autor: ABE 26.11.09 - 17:29

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evolution+Openchange* oder Evolution+Zarafa*. Die Alternativen sind da. Die
    > Frage ist nur noch, wie gut sind sie? :)

    Also ich hab beruflich nach langer Zeit mal wieder mit einem aktuellen Exchange Server zu tun gehabt. Also das Ding ist mittlerweile deutlich besser als sein Ruf. Grade auch die kleinen Sachen wie der Webmailclient und die Synchronisation zwischen Desktop und Notebook sind schon richtig schick. Alles in allem würde ich schätzen das MS da immer noch 5 Jahre Vorsprung hat.

  17. Re: Aus für Exchange?

    Autor: Hans Hans 26.11.09 - 17:35

    Also ich betreue derzeit diverse Exchange Server (5.5, 2003 und 2007) und muss sagen, dass jede Konkurenz es schwer hat. Denn die nahtlose Anbindung ans ADS und Outlook ist schon schwer zu toppen. Wie viele Alternativen gibt es, die wirklich mit dem ADS und Outlook tun? Leider viel zu wenige.
    Das mag in einer kleineren und kleineren mittelständischen Firma gehen, aber bei einem Konzern sicherlich nicht so schnell.

    Würde mich aber trotzdem über eine Alternative freuen - auch, wenn ich die wohl nicht einsetzen werde. Aber Konkurenz bringt doch einige Vorteile ... für den Kunden ;)

  18. Re: Aus für Exchange?

    Autor: RaiseLee 26.11.09 - 18:59

    Ich denke auch wenn Openchange einiges besser wäre als der normale Exchange Server ist das immer so ne Sache.

    Sonderlich dankbar ist die Aufgabe nicht, viel Geld verdienen wirst du wohl auch nicht (durch Support, Werbung etc.). Wieviele Kunden dann bereit sind das "Risiko" einzugehen, resp. die Infrastruktur umstellen ist dann ne andere Frage.

    Soviel kostet ein Exchange Server mit samt den Client-Lizenzen auch nicht oder irre ich?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.09 18:59 durch RaiseLee.

  19. Re: Aus für Exchange?

    Autor: arno nym2 26.11.09 - 23:37

    Windows Server + Exchange + 100 Client-Lizenzen + Outlook kosten geschätzte 15000-20000 EUR zuzüglich der üblichen 20% Wartungskosten macht das bei einer Laufzeit von 5 Jahren 40000 EUR (alles nur grob überschlagen, kein Anspruch auf Richtigkeit!)

  20. Re: Aus für Exchange?

    Autor: SiD 6.7 27.11.09 - 03:02

    Eine Firma die 100 Clients hat, wird aber wohl kaum Einzelhandel/OEM Versionen kaufen, sondern eher ein Action Pack/Partner/MSDN Abo haben.
    Dann sind die Serverlizenz und Exchangeserver und zumindest ein kleiner Teil der CALs nicht mehr so das Problem...

    Freue mich über alternativen aber ich sehe das ähnlich wie einige der Vorposter. Bei kleinen Umgebungen mag das gut gehen und wer zu Hause gerne bastelt für den ist es mit Sicherheit auch etwas, aber größere Umgebungen mit vorhandener MS Software ist wahrscheinlich problematisch, da hat MS wirklich den Vorteil sich unkompliziert nahtlos in die anderen (MS)Produkte integrieren zu können.

    SiD

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29