1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fotooptimierung ohne komplizierte Regler…

End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: Lofwyr 27.11.09 - 09:25

    Wer gibt denn als Amateurknipser 160$ für ein Plugin (von Photoshop mal ganz abgesehen) aus?
    Und wenn man wirklich was vom Fotografieren versteht (ob Profi oder Amateur), hat man das doch wohl nicht nötig, oder?

  2. Re: End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: Bela Beier 27.11.09 - 10:02

    Sehe ich ähnlich - aber du darfst nicht vergessen, dass sich auch Amateure und absolute Anfänger Profikameras kaufen. Und wer den Unterschied zwischen Weitwinklel und Tele nicht kennt, aber sich die EOS 5D Mark II holt, der gibt auch 160.- für ein Plugin aus.

    Wobei man sagen muss, das onOne einige sehr gute Sachen im Sortiment hat - Photoframe und Focalpoint sind tolle Plugins, die eine wirkliche Zeitersparnis bringen.

  3. Re: End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: SP 27.11.09 - 13:31

    Ich kenne eine Menge Wichtigtuer, die zwar keinen Peil haben, aber meine sie müssten immer und überall rumprahlen dass sie Profi-Tools einsetzen.

    Der Kontakter udn TExter der meint er müsse sich auch als Grafik udn Photoprofi darstellen. Für den ist es super. Endlich liegt Photosop nicht nutzlos aus seiner Festplatte rum. Nun kann er mit seinem Winzgehirn auch damit was machen...

  4. Re: End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: Sil53r_Surfe3r 27.11.09 - 14:59

    > Ich kenne eine Menge Wichtigtuer, die zwar keinen Peil haben, aber meine
    > sie müssten immer und überall rumprahlen dass sie Profi-Tools einsetzen.

    Ihr seid voll die Helden. Aber ich wette, euer heroisches Expertentum kocht mit genau demselben Wasser, mit dem auch der "Kontakter und Texter" gewaschen ist.

    Um einen Vergleich zu ziehen: Als jahrzehntelanger IT-Pro kenne ich diverse OS aus dem ff. Trotzdem maße ich mir nicht an, den Leuten, die beispielsweise Linux benutzen wollen, die Werkzeuge madig zu machen, die ihnen dessen Bedienung erleichtern oder überhaupt erst ermöglichen.

    Mittels Zeitinvestition erworbenenes Wissen ist mitnichten ein Zeichen von Talent. Es ist nicht einmal eines von besonderer Intelligenz. Insofern ist die in diesem Thread zurschaugestellte Selbstbeweihräucherung und die geringschätzige Abwertung von Menschen mit weniger Fachkenntnissen eine lehrbuchreife Selbstdemontage.

    Ich würde meine Bilder jedenfalls lieber von dem freundlichen "Kontakter und Texter" bearbeiten lassen als von einem arroganten, schnöseligen Photoshop-"Profi".

  5. Re: End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: moskito 27.11.09 - 19:16

    @Sil53r_Surfe3r:

    zack, der hat gesessen!

    was auch immer präsentiert wird: in 99.99∞9% der fälle findet sich doch immer mindestens ein pickelgesichtiger nerd der sich selber als crack überschätzt, alles besser weiss und madig macht, dabei aber keinen einzigen satz fehlerfrei zu formulieren vermag.

    ein nicht-arroganter, -schnöseliger (photoshop-)profi, der gewisse - v.a. zeit ersparende - plugins nach evaluation ihrer funktionsweise sowie ihrem kosten-nutzen-verhältnis durchaus zu schätzen weiss ...

  6. Re: End-User-Plugin für Pro-User-Preis.

    Autor: najasola 01.12.09 - 13:55

    drari drara picasa 3.5 ist da.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
      Nuvia
      Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

      Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

    2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
      Investitionen
      VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

      Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

    3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
      Google
      Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

      Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


    1. 16:28

    2. 15:32

    3. 15:27

    4. 14:32

    5. 14:09

    6. 13:06

    7. 12:37

    8. 21:45