Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Saw - Horror als Adventure

Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Penetrator66 30.11.09 - 16:27

    ... grausig zugerichteten Leichen hat, sollte einen großen Bogen um diesen Titel machen.

    Sprich: Jeder psychisch einigermaßen normal gestaltete Mensch kann damit nichts anfangen.

  2. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Profondo Rosso 30.11.09 - 16:44

    Ansichtsache, ich glaube eher das die kranken Menschen diejenigen sind, die nicht mit diesen Spiel umgehen können.

  3. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 30.11.09 - 17:00

    Profondo Rosso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansichtsache, ich glaube eher das die kranken Menschen diejenigen sind, die
    > nicht mit diesen Spiel umgehen können.


    Stimmt, weil Realisten keine weltfremden Gutmenschen sind und die Wahrheit nicht verleugnen müssen! :)

  4. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: magic23 30.11.09 - 21:03

    Naja, spanther, übertreib mal bitte nicht. Saw hat so ziemlich überhaupt nichts mit der Realität zu tun. Natürlich gibts jede Menge Gewalt in der Realität, aber Saw setzt dem ganzen dann doch noch die Krone auf. Das ist reine Fiktion und es gab wohl nie einen Täter, der solche Dinge gemacht hat. Vor allem, wenn man dann noch diese Pseudo-Moralistenkacke sich anschaut bzw. das "Gottgehabe" von Jigsaw, der Menschen ihrer angeblich gerechten Strafe zuführt. Mumpitz..

  5. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: dollock 30.11.09 - 21:49

    Profondo Rosso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansichtsache, ich glaube eher das die kranken Menschen diejenigen sind, die
    > nicht mit diesen Spiel umgehen können.

    Das jemand debken kann der sowas gut findet glaube ich kaum.

  6. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: dollik 30.11.09 - 21:50

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profondo Rosso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ansichtsache, ich glaube eher das die kranken Menschen diejenigen sind,
    > die
    > > nicht mit diesen Spiel umgehen können.
    >
    > Stimmt, weil Realisten keine weltfremden Gutmenschen sind und die Wahrheit
    > nicht verleugnen müssen! :)

    Was ist die Wahrheit? Der Inhalt dieses Films? Denken Sie mal darüber nach.

  7. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: bigdick 30.11.09 - 21:51

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profondo Rosso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ansichtsache, ich glaube eher das die kranken Menschen diejenigen sind,
    > die
    > > nicht mit diesen Spiel umgehen können.
    >
    > Stimmt, weil Realisten keine weltfremden Gutmenschen sind und die Wahrheit
    > nicht verleugnen müssen! :)

    Wer einen zu kleinen hat, der muß sich mit sowas abreagieren.

  8. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Elcat 30.11.09 - 22:19

    Nein, keine Ansichtssache.

    Wer zur Entspannung ein paar Leichen aufschlitzt hat vermutlich eine Persönlichkeitsstörung.

    Für den Betroffenen mag das normal erscheinen, der Rest der Welt ist einfach nur angeekelt.

  9. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 30.11.09 - 23:57

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, spanther, übertreib mal bitte nicht. Saw hat so ziemlich überhaupt
    > nichts mit der Realität zu tun. Natürlich gibts jede Menge Gewalt in der
    > Realität, aber Saw setzt dem ganzen dann doch noch die Krone auf. Das ist
    > reine Fiktion und es gab wohl nie einen Täter, der solche Dinge gemacht
    > hat. Vor allem, wenn man dann noch diese Pseudo-Moralistenkacke sich
    > anschaut bzw. das "Gottgehabe" von Jigsaw, der Menschen ihrer angeblich
    > gerechten Strafe zuführt. Mumpitz..

    Ein Kettensägenmassaker hat es in den USA gegeben! :)
    Saw ist natürlich wie auch in Texas Chainsaw Massacre mit viel Fantasie ausgeschmückt, aber du glaubst garnicht, was es nicht schon für Schlachtereien gegeben hat...
    Was für perverse da mal rumliefen und andere gefoltert und gequält haben...
    Der Autor dieses Drehbuches hatte die Fantasie dazu. Irgendein Psychopath kann dies genauso gut haben! Abwegig ist dies durchaus nicht und wer das in Frage stellt, unterschätzt die Menschheit bzw. deren Fantasie im genaueren Detailaspekt! ;)

  10. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 30.11.09 - 23:59

    dollock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jemand debken kann der sowas gut findet glaube ich kaum.

    Du hast dir gerade ein Eigentor verpasst! Bravo! :D

  11. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 01.12.09 - 00:01

    dollik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist die Wahrheit? Der Inhalt dieses Films? Denken Sie mal darüber nach.

    Diese Aussage ist Stuss. Der Inhalt dieses Films ist ein nach Drehbuch nachgespieltes und aufgezeichnetes Schauspiel! Die Fantasie des Menschen allerdings, welche zu solchen Ideen und Fantasien imstande ist, DIESE ist die Wahrheit!

  12. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 01.12.09 - 00:02

    bigdick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer einen zu kleinen hat, der muß sich mit sowas abreagieren.

    Moment, da habe ich auch noch einen! :D

    "Der eine denkt, der andere mault!" ;)

  13. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: spanther 01.12.09 - 00:10

    Elcat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, keine Ansichtssache.

    Sehr wohl Ansichtssache!

    > Wer zur Entspannung ein paar Leichen aufschlitzt hat vermutlich eine
    > Persönlichkeitsstörung.

    Nur, wenn er dies real macht und kein Gerichtsmediziner ist! :)

    > Für den Betroffenen mag das normal erscheinen, der Rest der Welt ist
    > einfach nur angeekelt.

    Ich bin eher von den Leuten angeekelt, die einem alles mögliche madig machen müssen und sich überall einmischen müssen, anstatt einfach ihren Rand zu halten wenn sie was nicht mögen und es links liegen zu lassen...

    Als würde die Welt sich IHNEN anpassen "müssen"!

  14. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Sephix 01.12.09 - 09:11

    Da stimme ich dir zu spanther!

    Saw ist leider nicht mehr das was es beim ersten Film war und dann noch ein Spiel dazu?
    Naja ich mag Filme/Spiele, die gewaltätig und eklig sind, gerade weil ich soetwas nicht mag. Die eigene Ablehnung, das Mitgefühl der Opfer, der Thrill. All dies sind Gefühle die solche Medien (sofern sie intelligent gemacht sind) in mir hervorrufen (und ja ich sehe mir auch gerne Dramen an, gerade weil sie traurig sind!) Und Medien die in einem Gefühle hervorrufen nenne ich Kunst und dass Kunst Ansichtssache ist, ist wohl nicht abzustreiten.
    Wenn ich Entspannung will, dann geh ich ich im Park spazieren, in die Sauna, oder hör angenehme Musik.
    Nur weil ich unter anderem auch Horror/Splatter/Thriller mag bin ich automatisch ein psychisch Kranker und hab nen kleinen Penis? Na vielen Dank aber auch :/
    Intolleranz ist was ganz schlimmes und das haben hier wohl einige...

    Naja wie dem auch sei, das Spiel scheint mich nicht so anzusprechen, der Test ist aber recht gut.
    Macht weiter so golem.de!

  15. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Ekelpack 01.12.09 - 09:27

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kettensägenmassaker hat es in den USA gegeben! :)
    > Saw ist natürlich wie auch in Texas Chainsaw Massacre mit viel Fantasie
    > ausgeschmückt, aber du glaubst garnicht, was es nicht schon für
    > Schlachtereien gegeben hat...

    Ein Blick hinter die Theke des Schlachters Deines Vertrauens reicht. Da liegen Arme, Beine, Köpfe, Gedärme...

  16. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Ekelpack 01.12.09 - 10:01

    Sephix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stimme ich dir zu spanther!
    >
    > Intolleranz ist was ganz schlimmes und das haben hier wohl einige...

    Dem kann ich widerum nur massiv wiedersprechen.
    Toleranz hat zu Recht seine Grenzen. Spätestens seit ich mit meinem Sohn, der damals noch in der Karre saß an einem Saw-Plakat vorbei ging, auf dem ein abgetrennter Kopf in einer Waagschale lag, würde ich den Verantwortlichen gern den Kopf abtrennen.
    Das Plakat hing wohlgemerkt an einer Litfaßsäule auf offener Straße.

    Es brauchte Stunden, um zu erklären, dass solche Bilder totaler Quatsch sind und ich durfte mir beim Einschlafen meines Sohnes immer wieder Geschichten ausdenken, damit er nicht wieder an "den Kopf" denkt.

    Die Darstellungen in den Sawfilmen konnten nicht mit dem mithalten, was ich gern mit den Verantwortlichen gemacht hätte.

  17. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: dfhjkkg 01.12.09 - 10:10

    Auweia hast du probleme...
    Du kannst deine Kinder doch nicht vor dem Leben schützen xD

  18. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Joe Cool 01.12.09 - 10:17

    Du hast offenbar keine Kinder, sonst würdest Du nicht solchen Unsinn von Dir geben

  19. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Sephix 01.12.09 - 10:28

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dem kann ich widerum nur massiv wiedersprechen.
    > Toleranz hat zu Recht seine Grenzen. Spätestens seit ich mit meinem Sohn,
    > der damals noch in der Karre saß an einem Saw-Plakat vorbei ging, auf dem
    > ein abgetrennter Kopf in einer Waagschale lag, würde ich den
    > Verantwortlichen gern den Kopf abtrennen.
    > Das Plakat hing wohlgemerkt an einer Litfaßsäule auf offener Straße.
    >
    > Es brauchte Stunden, um zu erklären, dass solche Bilder totaler Quatsch
    > sind und ich durfte mir beim Einschlafen meines Sohnes immer wieder
    > Geschichten ausdenken, damit er nicht wieder an "den Kopf" denkt.
    >
    > Die Darstellungen in den Sawfilmen konnten nicht mit dem mithalten, was ich
    > gern mit den Verantwortlichen gemacht hätte.


    Ich verstehe was du meinst und bin da deiner Meinung.
    Nicht umsonst sind solche Filme ab 18 und wenn einem soetwas in Form von Postern in der Öffentlichkeit aufgezwungen wird, ist das doch ziemlich aufdringlich und unfair. Zudem würde ich auch nicht wollen, dass meine Kinder solche Plakate sehen müssen. Das können sie, wenn sie irgendwann im Jugendalter Interesse an soetwas gefunden haben sollten und sich langsam mit solchen Dingen vertraut machen, aber nicht wenn solche Bilder ihnen Albträume bereiten.

    Das sollte wirklich vermieden werden, aber nicht indem die Filme an sich verteufelt und verboten werden, sondern indem einfach solche öffentliche Werbung untersagt wird. Man kann anders für Medien dieser Art werben (nachts im TV wenn mal wieder Werbung zwischen irgendwlechen Horrorfilmen erscheint, im Internet auf entsprechenden Fanseiten, oder eben Zeitschriften, die sich mit sowas beschäftigen).
    Sollte doch wirklich nicht zu schwer sein.

    Trotzdem verwunderlich dass unserer lieben Familienministerin sowas noch nicht aufgefallen ist, aber prompt das neue Rammsteinalbum indizieren lässt...
    (Wobei ich zugeben muss dass mir diese Plakate nie wirklich aufgefallen sind, man sieht ja sonst auch alles mögliche an anzüglichem Zeug auf der Straße und bin es wohl deshalb gewohnt. Wenn man Kinder hat ist das sicherlich was ganz anderes, da man dann verstärkt darauf achtet)

  20. Re: Wer Probleme mit Blut, Gewalt und ...

    Autor: Sephix 01.12.09 - 10:34

    dfhjkkg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auweia hast du probleme...
    > Du kannst deine Kinder doch nicht vor dem Leben schützen xD


    Es gibt einen Unterschied zwischen Erfahrung und Trauma.
    Erfahrung ist, wenn die Person, die soetwas sieht, mit solchen Dingen schon etwas vertraut ist.
    Trauma bedeutet, dass man nie mit diesem Thema in Berührung kam und das auch nie wollte.
    Kinder darf man eifnach noch nicht zu früh mit solchen Dingen konfrontieren, das geschieht mit der Zeit und langsam.
    Sowas kann ganz shcnell nach hinten losgehen wenn man es trotzdem versucht.
    Die Verantwortlichen sollten da meiner Meinung nach ebenfalls Toleranz zeigen. Sind wohl irgendwelche Fuzzis, die beauftragt wurden Werbung zu machen und der Rest ist ihnen egal, hauptsache sie bekommen ihr Geld.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. Hays AG, Fürth
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-88%) 3,50€
  3. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19