1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Dramatischer…

Vertrauer verloren ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Vertrauer verloren ..

    Autor: ExTelekomKunde 06.12.09 - 01:02

    .. Kunden verloren. Nach allem, was sich die Telekom in den letzten Jahren geleistet hat, wundert es mich, dass der Laden überhaupt noch Kunden hat.

  2. Re: Vertrauer verloren ..

    Autor: dstructiv 06.12.09 - 02:27

    mich wundert nur dass die hohen herren des magenta-riesen so gutgläubig waren an zu nehmen dass das lustig so weiter geht mit der festnetztelefonie...
    der entscheidende punkt warum kaum noch jemand einen "normalen" festnetzanschluss braucht ist nicht die tatsache dass sooo viele leute eine reine datenleitung (also ohne telefonie-unterbau) haben und da drüber lustig VoIP oder ähnliches fahren, sondern viel mehr die tatsache, dass mal abgesehn von einer gewissen marktsättigung der mobilfunkbereich enorm zu gelegt hat - was brauch ich denn einen festnetzanschluss, wenn ich vom handy auch billiger (oder zumindest preislich vergleichbar) und komfortabler telefonieren kann?
    wenn ich das mal auf mein telefonie-verhalten beziehe kann ich ruhigen gewissens sagen dass ich auf meinem festnetzanschluss vielleicht 3-4 anrufe pro monat abgehend führe - und meist auch nur deshalb weil ich auf der nummer angerufen wurde und ich dann keinen nerv hab die nummer im handy raus zu suchen oder extra ein zu geben...
    notwendig wäre das aber nicht...
    für mich ist somit zwecks dsl und handy der festnetzanschluss als solcher praktisch überflüssig, und da bin ich nun mal nicht der einzige...

    was aber das vertrauen in die t-com angeht muss ich sagen - die sind nicht schlimmer als die konkurenz auch - im gegenteil - meist kann man mit den t-com-leuten probleme noch besser klären als mit den spezis anderer unternehmen...

  3. Re: Vertrauer verloren ..

    Autor: betrogener kunde 01.01.10 - 14:38

    ich wurde von der telekom jahrlang betrogen, habe immer wieder widerspruch gegen die rechnung eingelegt, die haben bei vertragsabschluss mir ein t-online sicherheitspaket berechnet was ich vertraglich nicht abgeschlossen habe, nach jahrelangen widerspruch einlegen 2007-2009 haben die telekom sich entschuldigt und ich hatte den betrag immer noch auf meine rechnung obwohl sie es ändern wollten. dann bekam ich eine gutschrift mit der anweissung ich sollte doch erstmal den gesamten betrag bezahlen und in der übernächsten rechnung wird mir der zuviel berechnete betrag gutgeschrieben.das habe ich aber abgelehnt und habe nur meinen normalen festbetrag von 39,95 € bezahlt und habe den vertrag gekündigt.ich bekam dann auch die kündigungsbestätigung zum 30.11.2009 da der 2 jahrsvertrag dann zu ende war.nach 2 wochen hat eine dame von der telekom hotline angerufen und sich erkundigt was der grund sei das ich gekündigt habe, ich habe ihr den grund erzählt und sie hat versucht mich noch zu übereden mir es nochmal zu überlegen was ich abgelehnt habe. ich sagte nur für mich ist das gespräch nun beendet und auf wiederhören. nach ein paar tagen bekam ich von der telekom wieder post und es war ein neuer vertrag nur ein einfacher telefonanschluss ohne internet, was ich nicht abgeschlossen hatte. ich habe sofort widerspruch eingelegt und mich beschwert was das für methoden sind einfach mir einen vertrag den ich nicht abgeschlossen habe mir unterzuschieben.es kam keine antwort.dann habe ich noch einmal eine e-mail an den kundenservice der telekom gesendet, antwort sie werden sich darum kümmern. nach 2 wochen bekam ich die rechnung für den vertrag den ich nicht abgeschlossen habe, nun habe ich wieder widerspruch gegen diese rechnung eingelegt und die antwort wir kümmern uns darum.am 30.12.2009 habe ich dann eine mahnung erhalten mit gleich mahngebühren. ich habe dann wieder widerspruch eingelegt und geschrieben das ich den vertrag nicht akzeptiere und die rechnung auch nicht bezahle.habe mit strafanzeige gedroht,aber die staatsanwälte sehen soetwas nicht als betrug, ich frage mich was ist für die betrug? nur so kann man sich als grosses imperium durch solche betrügerei gross und reich werden und dadurch die macht haben das kleine kunden nicht gegen die ankommen, wir als kunden sind dann nur die betrogenen und müssen zahlen, aber nicht mit mir.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum
  3. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  4. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden

Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Ãœber den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen