Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ForceFeedback für Touchscreens

immer nur geruettel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer nur geruettel

    Autor: orko 25.05.05 - 12:23

    mehr ist doch leider force feedback nicht.
    Wann schaffen sie es endlich elektrisch impulse zu schicken, die einem wirklich das gefuhel geben ein anderes material
    oder verschiedene Oberflaechenformen zu beruehren.

    Aber immer nur einfach irgendwas vibrieren zu lassen, ist doch echt langweilig.

    orko

  2. naja nicht ganz

    Autor: ????? 25.05.05 - 13:41

    Naja das wäre wohl schon toll, mit den Oberflächen
    aber ganz recht kann ich dir auch nicht geben.
    Hab ein FF Lenkrad zuhause, und in verbindung mit den richtigen
    spielen wird das Lenkverhalten mit gegendruck wenn man um kurven fährt schon recht gut nachgebildet.

    Gut bei nem Pad kann man sowas natürlich nicht nachbilden.

    orko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mehr ist doch leider force feedback nicht.
    > Wann schaffen sie es endlich elektrisch impulse zu
    > schicken, die einem wirklich das gefuhel geben ein
    > anderes material
    > oder verschiedene Oberflaechenformen zu
    > beruehren.
    >
    > Aber immer nur einfach irgendwas vibrieren zu
    > lassen, ist doch echt langweilig.
    >
    > orko


  3. Re: naja nicht ganz

    Autor: Der Autor 25.05.05 - 14:06

    Ich sehs schon kommen ^^

    *Szene in einem Auto*

    Mann: "Schatz was klappert denn hier so?"
    Frau: "Das ist der Touchscreen. Er simuliert gerade klapprige Knöpfe."

    Mann: "Achso na dann."

  4. Re: naja nicht ganz

    Autor: ????? 25.05.05 - 16:14

    ;)

    nobel geht die welt zugrunde


    Der Autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sehs schon kommen ^^
    >
    > *Szene in einem Auto*
    >
    > Mann: "Schatz was klappert denn hier so?"
    > Frau: "Das ist der Touchscreen. Er simuliert
    > gerade klapprige Knöpfe."
    >
    > Mann: "Achso na dann."


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.

  2. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.

  3. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.


  1. 15:29

  2. 14:36

  3. 13:58

  4. 12:57

  5. 12:35

  6. 12:03

  7. 11:50

  8. 11:35