1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia zeigt Linux-Handheld mit…

RS-MMC-Steckplatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RS-MMC-Steckplatz?

    Autor: Tinxo 25.05.05 - 16:28

    RS-MMC, das sind also diese "reduced size" MMC-Karten. Was soll das denn schon wieder? Ist der Platz wirklich so stark begrenzt, dass man hier so ein Sonderformat verwenden muss? Es wäre richtig cool gewesen, wenn man seine SD-Karte aus der Digicam in das Ding hätte stecken können, um Fotos anzuschauen. Aber wer verwendet in seiner Kamera schon MMC-Karten? Und selbst wenn die normalgroßen Karten in das Nokia reinpassen, dann würden sie zur Hälfte rausschauen.

    Wieso werden vielversprechende Geräte immer durch so einen propriäteren Müll uninteressant gemacht?

    Oder erliege ich hier einem Denkfehler?

    Tinxo

  2. Re: RS-MMC-Steckplatz?

    Autor: Conrad 25.05.05 - 16:48

    > Wieso werden vielversprechende Geräte immer durch
    > so einen propriäteren Müll uninteressant gemacht?
    >
    > Oder erliege ich hier einem Denkfehler?

    So ist es: MMC ist offen, SD ist proprietär.

    RS-MMC sollte eine Abwandlung von MMC sein, darum gilt das Gesagte auch dafür. Allerdings hätte ich auch gern einen SD-Slot. Hat mein Palm ja auch
    Conrad

  3. Re: RS-MMC-Steckplatz?

    Autor: Tinxo 25.05.05 - 16:56

    Conrad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ist es: MMC ist offen, SD ist proprietär.

    Ok, ich hätte statt "proprietär" besser "komisches Sonderformat" schreiben sollen...

    > RS-MMC sollte eine Abwandlung von MMC sein, darum
    > gilt das Gesagte auch dafür. Allerdings hätte ich
    > auch gern einen SD-Slot. Hat mein Palm ja auch

    Es hätte meinetwegen ruhig MMC sein können, aber dann bitte die normale Größe.

    *seufz*

    Tinxo


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Land in Sicht AG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 8 TB für 149,90€ und Gehäuselüfter von NZXT)
  2. (u. a. Battlefield V PC Download für 14,99€ und Battlefield 1 PC Download für 7,99€)
  3. (u. a. Battlefield Promo mit Battlefield V Definitive Edition für 24,99€, Star Wars Battlefront...
  4. 382,69€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz