1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durchblick im Linux-Dschungel

Slackware wurde vergessen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Slackware wurde vergessen

    Autor: annonymous 30.12.09 - 10:44

    schwach recherchiert

  2. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: Destrobutor 30.12.09 - 11:02

    Und was ist mit den anderen 4892 Distributionen?

  3. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: Ohrenschlackler 30.12.09 - 11:37

    Destrobutor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit den anderen 4892 Distributionen?

    Die haben nicht den Bekanntheitsgrad wie Slackware.

  4. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: naja naja 30.12.09 - 11:52

    Unter Linux-Interessierten mag das stimmen, der Durchschnitts-Win-User, dem Linux etwas sagt, hat wohl eher von Ubuntu, SUSE, Debian und RedHat gehört. Hier geht es ja wohl eher darum, dem Win-User die Angst vor Linux und der erschlagenden Masse an Distributionen zu nehmen als dem sowieso schon Linux benutzenden Kenner "seine" Distribution zu huldigen...

  5. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.09 - 13:42

    Immerhin ist Slackware die älteste noch existierende Distribution. Und außerdem kann man ja auch Salix OS verwenden, wenn man es etwas einfacher haben will :-P

  6. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: linux-macht-glücklich 30.12.09 - 18:08

    Tja "mein" Sidux ist auch nicht dabei, immerhin die einzige Debian SID Live CD Distribution.

    Will sagen, es finden sich immer Alleinstellungsmerkmale warum die eigene Distri dabei sein sollte.

  7. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: Semiprofi 03.01.10 - 11:43

    naja naja schrieb:

    > Hier geht es ja wohl eher darum, dem Win-User die Angst vor Linux und der
    > erschlagenden Masse an Distributionen zu nehmen

    Und was dabei rauskommt, sieht man hier deutlich. Die Anfänger wollen nicht die Wahl haben. Sie wollen einfach die installations- und anwenderfreundlichste Distro haben, die es gibt. Sprich: Die DAU-Distro schlechthin.

  8. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: linux-macht-glücklich 03.01.10 - 12:15

    Semiprofi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was dabei rauskommt, sieht man hier deutlich. Die Anfänger wollen nicht
    > die Wahl haben. Sie wollen einfach die installations- und
    > anwenderfreundlichste Distro haben, die es gibt. Sprich: Die DAU-Distro
    > schlechthin.

    Völlig Normal, als ich vor 10-11 Jahren meine ersten Linux Annäherungen machte, hab ich u.a. auch geschaut welche Distri als besonders anwenderfreundlich und einfach gilt und bin bei SuSE gelandet.
    ABER als ich kein Anfänger mehr war, war ich froh Auswahl zu haben und wechseln zu können, man lernt ja meist auch dazu.

    Ich bin kein Distro Hopper, hatte in all der Zeit neben der Anfangs SuSE "nur" noch Debian Sid und die letzten Jahre dies in Sidux Form ernsthaft in Nutzung (jetzt auch noch), aber auf Grund bestimmter Bedürfnisse und Anforderungen habe ich mir gerade vor einigen Wochen aus der grossen Auswahl eine weitere Distribution heraus gesucht, die ich inzwischen auch schon 4x installiert habe.

    Also es ist gut die Wahl zu haben, aber eine grosse Qual der Wahl muss man sich als Anfänger ja nicht unbedingt machen, man nimmt das was ein erfahrenerer Verwandter oder Bekannter hat, in meinem Umfeld bin ich der oder man nimmt einfach eine aus den TopTen bei Distro Watch.

  9. Re: Slackware wurde vergessen

    Autor: Tokaren 04.01.10 - 13:12

    Semiprofi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja naja schrieb:
    >
    > > Hier geht es ja wohl eher darum, dem Win-User die Angst vor Linux und
    > der
    > > erschlagenden Masse an Distributionen zu nehmen
    >
    > Und was dabei rauskommt, sieht man hier deutlich. Die Anfänger wollen nicht
    > die Wahl haben. Sie wollen einfach die installations- und
    > anwenderfreundlichste Distro haben, die es gibt. Sprich: Die DAU-Distro
    > schlechthin.


    Ubuntu lässt grüßen, klar an Windows kommt auch Ubuntu nicht ran aber Windows kommt ja auch ans Mac OS nicht ran was die Einfachheit angeht.

    Slackware halte ich schon für "erwähnenswert" immerhin ist es die älteste noch gepflegte und 2. das "rauste" System. sprich man muss schon ordentlich was tun um Slackware Herr zu werden

    ich hab mal gehört es gibt Menschen die wollen genau das und ich selbst habe damals auch mit Llack angefangen zugegeben mittlerweile bin ich faul und benutze Debian aber ohne Slack würde ich bei vielen Problemen die sich mir auftun oft wie die hein blöd da stehen

  10. Re: Slackware wurde vergessen?

    Autor: Auskennen 05.01.10 - 11:22

    Slackware kann man vergessen...

  11. STFU KID

    Autor: Roflkopter 05.01.10 - 11:51

    Auskennen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slackware kann man vergessen...


    Slackware ist eine der ältesten und besten Distros ever!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hilger u. Kern GmbH, Mannheim
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen