Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Marketing…

Zeitung: Springer und T-Online gründen Joint Venture

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeitung: Springer und T-Online gründen Joint Venture

    Autor: Golem.de 13.08.01 - 11:27

    Der Axel Springer Verlag und T-Online wollen gemeinsam zum größten Online-Werbevermarkter in Europa aufsteigen, das berichtet das Handelsblatt. Die Springer-Online-Tochter Interactive Media AG werde mit T-Online ein Joint Venture gründen, so die Zeitung unter Berufung auf Konzernkreise.

    https://www.golem.de/0108/15286.html

  2. Re: Zeitung: Springer und T-Online gründen Joint Venture

    Autor: Ralf Weber 13.08.01 - 15:01

    Auch eine Möglichkeit, das Machtpotential immer weiter auszubauen.

    War die Bild Redaktion vorher auch als Lobby für durch T-Online geschädigte tauiglich, so erledigt sich das mit dem Zusammenschluss zum kompletten Springer Verlag wohl endgültig ?
    Es bleibt dagegen wohl eher anzunehmen, das Beschwerden über T-Online fortan wohl nicht mehr mit dem von "BILD" gewohnten ."Biss" wahrgenommen werden .. ?.

    Wohin die Richtung im Bereich Kundenservice geht, das merkt man am Beispiel der FLAT Spielchen von T-Online ... vor Ron Sommer fand man hier noch kostenlos direkte Ansprechpartner, welche eine sofortige Regulierung bei Reklamationen herbeiführen konnten.

    Heute wird man als Geschädigter nur an eine kostenpflichtige "Hotline" weitergeleitet.
    Die direkte Ansprache des Haupsitzes der T-Online auf der Sohnstrasse wird von der Telekom
    nicht mehr vermittelt, Rufnummern hierzu von der Auskunft nicht mehr erteilt !
    T-Punkte also die Filialen welche zwar solche Verträge in direktem Kundenkontakt abschliessen, sind telefonisch nicht mehr erreichbar, im Nachhineien als Ansprechpartner nicht zuständig !

    Was bleibt ist der umständliche Weg über das WEB, ( was aber wenn die Einwahl mal nicht möglich bleibt ? ), oder der langatmige Weg über inkompetente gebührenpflichtige Hotlines ...

    Eigene Erfahrung, bei mir wurde die FLAT erst gar nicht auf der Rechnung berücksichtigt, sondern es erfolgte eine unerwünschte Umstellung auf den "günstigeren" Surftime-90" Tarif
    dienen wohl künftig nicht nur als selbst nutzbares "Lehrgeld", sondern bilden fortan die eigentliche Basis bei der Wahl des Providers, welcher künftig die Leistungen für die Multimedia Kommunikation stellen soll ...

    Nur weiter so, T-Online, damit durch dieses neue Ärgernis der Börsenkurs noch instabiler wird ... mit Gruss an den Axel Springer Verlag ... dürfen wir uns nun auch über Beiträge auf
    "Kujau" Niveau im Online Bereich freuen ?

    Ralf Weber

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. über Nash Technologies, Böblingen
  3. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  4. Kreis Herford, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49