1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Digital-Boom und Umsatzrekord in…

Die bösen Raubkopierer treiben uns in den Ruin!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die bösen Raubkopierer treiben uns in den Ruin!

    Autor: Bächtigmöse 09.01.10 - 10:49

    Komisch, laut der Filmindustrie geht keiner mehr ins Kino und durch die Raubkopien schaut jeder Film zu Hause.



    ...

    Trotzdem gibt jedes Jahr steigende Umsätzte.

    Und dieses Jahr nach Aussage sogar:
    "2009 wird nach den Umsatzzahlen zu den Spitzenergebnissen der letzten 60 Jahre zählen", so Johannes Klingsporn, Geschäftsführer des Verbandes der Filmverleiher.

    Ich glaub ich spinne?

    Was erzählen diese querulaten eigendlich immer für einen Müll!

    Dort mal reinhauen, da mal ne Mutti mir 4 Kinden verklagen.

    Was wollen die eigendlich?
    Echt unglaublich.

  2. Re: Die bösen Raubkopierer treiben uns...

    Autor: Lollipop 09.01.10 - 13:51

    Die Contentindustrie spinnt eh...
    Die Studie von vor ein paar Monaten hats ja auch gezeigt: "Raubkopierer" geben im Schnitt mehr für die Produkte, die sie doch ach so böse "stehlen" aus, als andre Leute.
    Ich persönlich hab mir eine der ersten Versionen von Avatar geladen, die im Netz zu finden waren... und was für einen Schaden hat das angerichtet? Negativen! Ich war einmal in 3D und einmal im normalen Kino um diesen hammer Film zu sehen...
    Und das ist bei weitem nicht der einzige Film/Musik/Spiel mit dem ich das so mache.
    Ich zahle nicht für etwas, was mir nicht gefällt. Da man Datenträger nichtmehr zurückgeben kann wenn sie einem nicht gefallen, muss man sich eben "Demos" auf andren Wegen besorgen ;)

    Meine Meinung,
    LG

  3. Re: Die bösen Raubkopierer treiben uns...

    Autor: Avatar-3D-Gucker 09.01.10 - 15:04

    Naja das hinkt ja jetzt ein bischen.

    3D Technik kann man im Moment nicht schwarzkopieren. Daher auch der Run auf die 3D Kinos. Besonders Avatar sollte man sich besser auf der großen Leinwand und in 3D genießen. Vielleicht auch später in HD mit einem riesigen Fernseher und mit einer 3D Brille.

    Filme und Software "probeschwarzladen" und anschließend bei Gefallen dafür zu zahlen halte ich nicht für moralisch verwerflich (illegal isses trotzdem). Aber eben diesen letzten Schritt mit dem Geldausgeben scheuen viele zum Schluss dann doch -leider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierung der Oberpfalz, Regensburg
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. über duerenhoff GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 37,49€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Support-Ende für ältere Sonos-Produkte: Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken
    Support-Ende für ältere Sonos-Produkte
    Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken

    Viele Sonos-Kunden sind verärgert. Ältere Produkte erhalten keine neuen Software-Updates mehr und können somit nicht mit neueren Geräten verwendet werden. Der Unternehmens-Chef bittet Kunden dafür um Entschuldigung, bleibt aber beim bisherigen Plan.

  2. Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
    Magenta-TV-Stick im Test
    Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

    Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.

  3. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.


  1. 09:42

  2. 09:10

  3. 07:44

  4. 07:18

  5. 07:00

  6. 22:45

  7. 17:52

  8. 17:30