1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Digital-Boom und Umsatzrekord in…

Wie hoch ist der Anteil der 3D-Kinos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie hoch ist der Anteil der 3D-Kinos?

    Autor: Fido 09.01.10 - 11:42

    Wie hoch ist der Anteil der 3D-fähigen Kinos in Deutschland? Also unser kleinstädtisches Kino mit 3 Sälen kann sich vermutlich auch in 20 Jahren keine teure 3D Technik leisten. So geht es doch vermutlich dem Großteil der Kinos. Aber dann gäbe es keinen flächendeckenden Durchbruch von 3D.
    Soll 3D auch langfristig ein Multiplex-Vergnügen bleiben?

  2. Re: Wie hoch ist der Anteil der 3D-Kinos?

    Autor: Neues Thema 09.01.10 - 12:30

    Die ct/heise hat irgendwo auf ihrer Webseite eine Liste. Angeblich auch mit den Auflösungen denn 2k ist ja für Whimps.

    google:"heise.de kinosäle" scheint das richtige Ergebnis zu liefern.

  3. Re: Wie hoch ist der Anteil der 3D-Kinos?

    Autor: Fido 09.01.10 - 13:00

    Neues Thema schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ct/heise hat irgendwo auf ihrer Webseite eine Liste.

    Danke. Sind doch schon mehr als ich dachte, teils auch in kleinen Städten. Ob kleine Kinos das innerhalb von einigen Jahren abbezahlen können?

  4. Re: Wie hoch ist der Anteil der 3D-Kinos?

    Autor: Nachrichten 09.01.10 - 19:12

    Das mit den kleinen Städten ist mir auch aufgefallen.
    Es dürften trotzdem meist Ketten oder Multiplexe oder Mehrfach-Säle sein. Die rechnen sich dann halt steuer-technisch arm und die Investoren kriegen nichts und die Manager leben auf großen Reibach.
    Oder sie erhöhen die Popcorn-Preise. SCNR.

    Interessanter wären jetzt Digital-Säle wo man on-demand-Kino per Web-Interface buchen könnte.
    Man trägt die Filme ein, die man sehen will und würde und wenn genug beisammen sind, wird der Termin gemailt und der Film heruntergeladen oder die DVD mit Erlaubnis gerippt oder die BluRay und auf 2k abgespielt. 2k ist ja genug und nur minimal mehr als 1900x1080. Eure Hype-Kinos haben ja auch nicht mehr und oft nur lame 2K.
    Das würde die Auslastung erhöhen und man könnte ältere Filme auch mal wieder schauen. Die Preise müssten halt fair sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. ACP IT Solutions AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de