Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speichert Facebook gelöschte Daten…

Lebt Facebook von Luft und Liebe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lebt Facebook von Luft und Liebe?

    Autor: Jurastudent 13.01.10 - 14:54

    Eben. Darum Finger weg, wenn man auf seine Privatsphäre Wert legt und sich nicht zu den "fröhlichen Exhibitionisten" zählt.

  2. Re: Lebt Facebook von Luft und Liebe?

    Autor: Amanda B. 13.01.10 - 18:05

    Zu spät. Ich habe dort schon ein Profil.

    Leider musste ich feststellen, dass Fotos zB tatsächlich nicht gelöscht werden wenn man diese löscht. Sie sind weiterhin im Profil sichtbar. Gleich mitsamt Datum etc wann man dieses hochgeladen hatte. Der Löschbefehl bewirkt eigtl nur ein verstecken.

    Auch kann ich meinen Namen nicht ändern ohne das ein Facebookmitarbeiter ihn persönlich kontrolliert.

    Profile zu löschen funktioniert auch nicht. Man muss dazu nur Google bemühen. Profile bei Facebook werden nur deaktiviert. Sobald man sich einloggt ist alles wieder da. Für den User kein Unterschied zum normalen Ausloggen.

    Was mich eher wundert:
    Wie konnte Facebook damit so gross werden?
    Diese Vorgehensweisen sind bekannt und illegal.
    Warum passiert da nichts?

  3. Re: Lebt Facebook von Luft und Liebe?

    Autor: Jurastudent 13.01.10 - 18:55

    > Was mich eher wundert:
    > Wie konnte Facebook damit so gross werden?

    Hype und genug Idioten, die jeden Hype mitmachen.

    > Diese Vorgehensweisen sind bekannt und illegal.

    In den 90er Jahren hat die Techno-Szene auch Ecstasy ohne Ende geschmissen und gehypt und damals war sich auch jeder darüber im Klaren, dass das nicht nur Nachteile bzgl. der Gesundheit hat, sondern auch noch ziemlich illegal ist. Hat trotzdem nichts genutzt.

    > Warum passiert da nichts?

    Blick auf die Wikipedia: Revenue 300 million USD (2008 est.)

    Alles klar? Bei soviel Umsatz werden bei uns (und anderswo) viele Augen zugedrückt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.

    2. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
      Disney
      Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

      Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

    3. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.


    1. 11:35

    2. 10:51

    3. 10:27

    4. 18:00

    5. 18:00

    6. 17:41

    7. 16:34

    8. 15:44