Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE-Programme unter Haiku

Die sollten lieber mal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten lieber mal

    Autor: argonaut 21.01.10 - 14:12

    KOffice überhaupt benutzbar machen, statt es auf irgendwelche esoterischen OS zu portieren.

  2. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: Wahrheitssager 21.01.10 - 14:44

    Benutzbar ist es ja schon. Es fehlt nur ein anständiger Import/Export von Office Dokumenten.

  3. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: blubberer 21.01.10 - 14:48

    Definiere Officedokumente ... ???

  4. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: Wahrheitssager 21.01.10 - 14:55

    MS-Office (*.doc, *.docx, *.xls, *.xlsx, *.ppt, *.pptx) (Nokia schafft wohl in Zukunft Abhilfe-> siehe Maemo 5)
    ODF (*.odt [hier scheint das ODT nicht Standardkonform zu sein])

    Die MS-Office Formate konnte ich überhaupt nicht öffnen. (evtl. mache ich ja was falsch aber ich kriege eine Meldung, dass die Datei von diesem Format (siehe oben) nicht geöffnet werden könne)

    Mich nervt es ein wenig, dass OpenOffice wohl selber die ODF Richtlinien nicht richtig einhält, sodass ein Dokumentenaustausch mit Koffice in einer mittleren Formatierungskatastrophe endet.
    Getestet wurde eine einfache Grafik formatiert ohne Textfluss in einem kleinen Text mit einer Überschrift(Header 1 Vorlage, jeweils standard von Kword 2.1.1 und OO Writer 3.1 genommen) über dem Bild.
    Ein in Kword erstelltes odt Dokument, scheint auch nicht richtig dargestellt zu werden, wenn es in OpenOffice geöffnet wird, weshalb ich davon ausgehe, dass entweder Koffice nicht standardkonform speichert, oder OO nicht standardkonforme Dokumente öffnen kann.

  5. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: Wahrheitssager 21.01.10 - 15:31

    Wahrheitssager schrieb:

    > Ein in Kword erstelltes odt Dokument, scheint auch nicht richtig
    > dargestellt zu werden, wenn es in OpenOffice geöffnet wird, weshalb ich
    > davon ausgehe, dass entweder Koffice nicht standardkonform speichert, oder
    > OO nicht standardkonforme Dokumente öffnen kann.
    "OO standardkonforme Dokumente nicht richtig öffnen kann", heisst das natürlich.

  6. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.10 - 15:46

    Die KOffice Entwickler haben mit diesem Port wohl nichts zu tun.

  7. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: Wahrheitssager 21.01.10 - 16:02

    Das stimmt.

    Die Dokumentenprobleme tauchen bei der Haikuportierung ebenso wie bei einer OpenSUSE Binary auf, weshalb ich davon ausgehe, dass es auch ein Upstream Problem ist.

  8. Die sollten lieber mal

    Autor: xsosos 21.01.10 - 16:29

    Die sollten lieber mal die "Die sollten lieber mal" Postings unterdrücken, da steht nie etwas gehaltvolles drinnen.

  9. Re: Die sollten lieber mal

    Autor: anon7 21.01.10 - 19:39

    Du könntest ja dabei helfen.

    Das Portieren auf Haiku ist ein Freizeitprojekt der Leute. Warum sollten sie ihre Freizeit damit verbringen dir deine Wünsche zu erfüllen, statt etwas zu tun was ihnen Spaß macht?

    Genausogut könntest du von nem Autoschrauber verlangen, dass er dir deine Reifen wechselt, statt sich nen Spoiler ranzubauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

  2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


  1. 16:18

  2. 15:24

  3. 15:00

  4. 14:42

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:30