1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google macht fast 2…

Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: Blork 22.01.10 - 08:49

    Also diejenigen die google unentgeldlich Daten und Informationen liefern, würde das mit dem Gewinn schon ganz anders aussehen.

    Man kann Google mittlwerweile als Dorge 2.0 bezeichnen.


    Googles Erfolg beruht einzig darauf, dass sie im Grunde die Welt als Mitarbeiter eingespannt hat.

  2. Re: Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: gormiti 22.01.10 - 08:51

    Also ic hwerde bezahlt. Es reicht immerhin um drei Domains am Laufen zu halten. So viel bringt AdSense schon ein.

  3. Re: Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: Blork 22.01.10 - 08:54

    gormiti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ic hwerde bezahlt. Es reicht immerhin um drei Domains am Laufen zu
    > halten. So viel bringt AdSense schon ein.


    Ich rede ja nicht über 3 domains. Sondern darüber dass die Google Dienste immer alle erst super billig und super beta daherkommen, und den eigentlichen wert erst durch content der user bekommen.

    Was nützt es mir einen pot. urlaubsort als satellitenbild zu sehen? erst wenn ich fotos von leuten sehe bekomme ich ggf lust auf diesen ort.

    Würde google für die nutzungsrechte zahlen, wäre das mit dem gewinn so eine sache.
    selbst wenn google die softare verkaufen würde sagen wir mal für 99 euro, wären sie pleite.

  4. Re: Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: FrAGgi 22.01.10 - 09:48

    Google liefert aber den Usern KOSTENLOS die Plattform dafür. Seien es Bilder von Urlaubsorten auf Google Earth oder Maps, oder die zahlreichen frei verfügbaren Tools. Das ist für beide Parteien, Google sowie die User, eine sehr gute Lösung.

  5. Re: Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: FrAGgi 22.01.10 - 09:49

    Nachtrag:
    Sie könnten genausogut ihre Bilder alle selber machen, den Umfang nciht von den USerrn abhängig machen, doch dann würde es sowas auch nciht frei für jeden geben, sondern man müsste zahlen. Was ist dir lieber?

  6. Re: Wenn die Ihre "Mitarbeiter" bezahlen würden.

    Autor: potter 22.01.10 - 09:53

    Ich glaub das heisst dann StreetView. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Geschäftspartnerportal (m|w|d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. IT-Mitarbeiter ERP-Anwendungs- und Systembetreuer (Warenwirtschaft / DATEV) (m/w/d)
    CONTIGO Fairtrade GmbH, Göttingen
  4. SAP IS-U Berater Inhouse (m/w/d)
    BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 30,99€
  3. (u. a. Monster Train für 7,40€, Code Vain für 11€, F.E.A.R. für 2,50€)
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

  1. Streaming Disney+ macht auf manchen Fire-TV-Geräten Probleme
  2. Streaming Marvel-Titel kommen im Imax-Format zu Disney+
  3. Disney+ Day Disney+ kostet im ersten Monat 2 Euro

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker