1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O'Reilly: E-Books werden gedruckte…

Reader noch immer zu teuer!

  1. Beitrag
  1. Thema

Reader noch immer zu teuer!

Autor: iBookler 25.01.10 - 17:45

Und zu jeder Meldung, dass bald mehr eBooks verkauft werden, als gedruckte Bücher:

Wer kauft denn 'nen Reader der so viel kostet, wie 10 Hardcover-Bücher?

Und anschließend muss man sich auch noch die Bücher selber kaufen!

Ich bin sofort dabei, wenn die Teile "erschwinglich" sind. Bis dahin lese ich weiterhin gedruckte Bücher, denn die kann ich anschließend auch noch weiterverkaufen und bekomme so einen Teil des Geldes wieder rein!


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Reader noch immer zu teuer!

iBookler | 25.01.10 - 17:45
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

0o9i8u7z | 25.01.10 - 17:59
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

rechnung geht... | 25.01.10 - 18:06
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

Stefan-guest | 25.01.10 - 18:22
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

torben13 | 25.01.10 - 18:45
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

nicoledos | 26.01.10 - 13:50
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

iDigest | 26.01.10 - 15:41
 

Re: Reader noch immer zu teuer!

read-e-stead-e-go | 26.01.10 - 15:45
 

bücher auch

afri_cola | 26.01.10 - 15:50

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt
  2. delta pronatura Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG, Egelsbach
  3. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  4. Consors Finanz BNP Paribas, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de