1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VLC 1.0.5 - Verbesserungen für…

Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige potenzielle Absturzursachen?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VLC 1.0.5 behebt generell einige potenzielle Absturzursachen?!

    Autor: Übersetzer 01.02.10 - 11:10

    "VLC 1.0.5 behebt generell einige potenzielle Absturzursachen"

    Übersetzung:

    "VLC stürzt immer noch ab. Die Entwickler wissen nicht weshalb oder haben keinen Bock sich darum zu kümmern".

    Da fragt man sich natürlich, warum man VLC nutzen soll? Mit dem Mediaplayer gibt es schließlich einen ausgereiften und stabilen Multimediaplayer...!

  2. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: Der schwarze... 01.02.10 - 11:12

    Keine Ahnung, wie du das hinbekommst. Bei mir stürzt der VLC nicht ab, egal, was ich grade für Kramvideos darin abspiele. Vielleicht sitzt das Problem ja vor dem Rechner?

  3. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: FrAGgi 01.02.10 - 11:28

    Auch mein VLC läuft absturzfrei :)

  4. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: Autor 01.02.10 - 14:59

    Ihr zwei Glücklichen!

  5. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: glücklicher 01.02.10 - 15:01

    Autor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr zwei Glücklichen!

    Mein VLC stürzt auch nicht ab, da ich ihn nie benutze!

  6. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: wth 01.02.10 - 11:32

    Übersetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Mediaplayer
    > gibt es schließlich einen ausgereiften und stabilen Multimediaplayer...!

    Mit welchem? Dem Windows Media Player? Du beliebst zu scherzen...

    Erstmal: Ich halte das für einen Trollversuch, schreibe aber gern für den Rest der lesenden einen Kommentar dazu.

    Der VLC läuft nicht nur unter Windows. Er bringt von Haus aus Unterstützung für mehr Formate mit, als der WMP je lesen kann. Siehe auch:
    http://www.videolan.org/vlc/features.html

    Eigentlich hast ihn Dir nicht verdient "Übersetzer", aber trotzdem Dein Fisch:

    ><o(((°>

  7. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: Gaius Baltar 01.02.10 - 11:37

    Vielleicht meint er ja den Media Player Classic (Home Cinema). ;-) Der unterstützt auch so ziemlich alle Formate, Dekodierung durch die Grafikkarte und hat weniger GUI-induzierte Schwächen als VLC.

  8. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: -.- 01.02.10 - 12:15

    wth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit welchem? Dem Windows Media Player? Du beliebst zu scherzen...

    Seit Windows 7 muss ich für den WMP mal eine Lanze brechen.

    So gut wie alle gängigen Audio- und Videoformate (außer alles im .mkv-Container) werden out-of-the-box unterstützt und bei H.264, VC1 bzw. MPEG-2 sogar GPU-beschleunigt.

    Die Medienbibliothek kann sich bis auf die völlig unverständliche Nichtunterstützung von ID3v2.4 auch sehen lassen.

    Früher war der WMP für mich auch ein rotes Tuch, aber inzwischen ist er mein Haupt-Mediaplayer; für den Rest gibts VLC.

    Das ändert sich natürlich sofort, sobald Microsoft wieder in alte Gewohnheiten zurückfällt.

  9. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: iDepp 02.02.10 - 05:55

    -.- schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > So gut wie alle gängigen Audio- und Videoformate (außer alles im
    > .mkv-Container) werden out-of-the-box unterstützt ...

    Wobei genau dieser Container, bei bestimmten, hochaufgelösten Daten, unbestreitbar der Standard ist!

    Außerdem, wer nutzt jetzt schon Win7? Die öffentliche Beta-Testphase ist bei Microsoft Betriebssystemen bekanntlich frühstens mit dem ersten Service Pack beendet.

  10. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: ich-wer-sonst 02.02.10 - 11:37

    > Seit Windows 7 muss ich für den WMP mal eine Lanze brechen.
    >
    > So gut wie alle gängigen Audio- und Videoformate (außer alles im
    > .mkv-Container) werden out-of-the-box unterstützt und bei H.264, VC1 bzw.
    > MPEG-2 sogar GPU-beschleunigt.

    Hmm, mal schauen, was der WMP so kann:
    - Sinnvolle Bedienung über Tastatur (z.B. Spulen mit Pfeiltasten): NEIN
    - Unterstützung für mehrer Tonspuren: NEIN
    - Unterstützung für Untertitel: NEIN
    - Unterstützung für MVK (der Quasinachfolger von AVI): NEIN
    - Umschalten des Bildformates oder des Beschnitts: NEIN
    - Nervige und umständliche Medienbibliothek statt einfache Playlist: JA
    - Hässliche "Visualisierungen" bei der Musikwiedergabe: JA

  11. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: HA 01.02.10 - 20:34

    wth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit welchem? Dem Windows Media Player? Du beliebst zu scherzen...
    >
    > Erstmal: Ich halte das für einen Trollversuch, schreibe aber gern für den
    > Rest der lesenden einen Kommentar dazu.
    >
    > Der VLC läuft nicht nur unter Windows. Er bringt von Haus aus Unterstützung
    > für mehr Formate mit, als der WMP je lesen kann. Siehe auch:
    > www.videolan.org

    Du bist ganz sicher, dass du im Jahr 2010 angekommen bist und über die aktuelle Windows-Mediaplayer-Version redest?

  12. Absturz?

    Autor: ichichich 01.02.10 - 20:56

    Wie bekommt man denn bitte den VLC zum abstürzen? Ist bei meinem Linux und auch bei Windows noch nie passiert. ^^

  13. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: georf 01.02.10 - 20:57

    WTF?

    Seht ihr noch durch? Kann sich vielleicht nicht jeder das neuste Windows leisten, oder will es einfach nicht haben. Da geben Entwickler freiwillig ihre Freizeit hin um einen Mediaplayer zu erschaffen, der einfach nur funktionieren soll (und bei mir tut er das sogar gut) und ihr habt nichts besseres zu tun, als über diese herzufallen:
    > "VLC stürzt immer noch ab. Die Entwickler wissen nicht weshalb oder haben keinen Bock sich darum zu kümmern".

    Hast du schon mal was für die Allgemeinheit gemacht? Weißt du wie viel Arbeit in so einen Projekt steckt?

    Ich hoffe, du spendest dem Projekt als Entschädigung für deine dämliche Aussage mal ein bisschen Geld, was du aber nicht tun wirst, weil du es lieber deinem schönen Microsoft gibst, die nach 25 Jahren Windows es endlich geschafft haben, einen "normalen" Mediaplayer zu erschaffen.

    Super

  14. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige potenzielle Absturzursachen?!

    Autor: Jeem 01.02.10 - 12:10

    > Mediaplayer

    Hohoho, danke für diesen Schenkelklopfer. ymmd :-D

  15. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: Autor 01.02.10 - 14:58

    Ja, "VLC" ist seit Jahren ein Synonym für "Crash" und "Sicherheitslücke". Toller Player, der aber auffallend häufig crasht und über der mit jeder neuen Version nur Lücken schließt.

  16. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: ju-st 21.02.10 - 23:10

    Naja, das Abspielen von Video und Audio ist nur ein kleiner Teil dessen, was vlc eigentlich ist. Man vegleicht hier schnell einen Apfel (WMP) mit einer Obstplantage:
    vlc kann Transkodieren und streamen, und das in allen möglichen Varianten und Kombinationen. So Dingelchen wie dann noch kurz nen Equalizer oder andere Effekte einfügen sind selbstredend.
    Das Bild an einem Videoeingang übers Netzwerk aussenden? Das Programm über http/telnet oder ein eigenes Fernsteuerprotokoll steuern? Alles machbar. Meine spezielle Anforderung löst es auch spielend: auf einem PC mit sechs USB-Audio-Ausgängen jeweils ein eigenes Audioprogramm ausgeben, ein kleiner vielkanaliger Audioserver sozusagen...
    Also doch ein ganze klein bißchen mehr als nur ein simpler Player bzw. Streaming-Client...

  17. Re: VLC 1.0.5 behebt generell einige...

    Autor: cradle 07.12.10 - 21:44

    Naja VLC war mal ein netter ausgereifter Player aber das ist knapp 5 Jahre her. Seitdem Sie dauernd neuere Versionen raushauen, ist der VLC Player aber keine lohnenswerte Alternative mehr. Das Programm hat Fehler an allen Ecken, der Code ist total verfuscht und vermüllt und alles was gemacht wird ist "Sicherheitslücken" zu schließen. Es ist auch nicht mehr zumutbar, dass es nichtmal eine vernünftige Updatefunktion gibt. Man muss immer eine komplett neue Version runterladen, die alte deinstallieren und die Neue wieder zu installieren. Dementsprechend sieht dann auch die Registry aus. Zu der Frage wie man das Ding zum Abstürzen bringt :) ganz einfach: Geht mal auf die Dateizuordnungen und klickt mal alle weg, dann kurz auf okay und tada das Ding zerschießt sich selber ohne Fehlermeldung, ohne alles.
    Ich benutze den VLC aus Prinzip nicht mehr und bin auf das K-litePack mit seinem eigenen Player gestoßen. Geniales Teil mit viel mehr nützlichen Funktionen. So ist z.B. heutzutage die verlustfreie Umrechnung auf 16:9 oder 16:10 Monitoren möglich. Man kann mit ein bischchen Ahnung alles genauso einstellen wie man möchte und das Ding läuft und läuft und läuft. Auch mit Streaming gibs keine Probleme mehr wie bei VLC, der andauernd Schwierigkeiten gemacht hat, sobald ein Server mal die nicht von VLC geforderten Einstellung hatte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021