1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Justizministerin will…

Schriftlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schriftlich!

    Autor: Rangar 05.02.10 - 10:50

    Diese ganzen "Geschäftsmodelle" würden sofort verschwinden, wenn Verträge nur schriftlich (so richtig mit Gelber Post!) geschlossen werden könnten. Alles andere ist ein Rumdoktern an den Symptomen.

  2. Re: Schriftlich!

    Autor: feierabend_bald 05.02.10 - 11:06

    genau und last uns auch wieder Mammuts jagen und in Höhlen leben

  3. Re: Schriftlich!

    Autor: Rangar 05.02.10 - 11:27

    Was soll die Polemik? Offensichtlich wird die Möglichkeit des "papierlosen Vertragsabschlusses" von Abonnements im Internet hauptsächlich zu betrügerischen Zwecken benutzt. Warum sollte man diese Quelle nicht verstopfen?
    Ich rede ja nicht davon, einen schriftlichen Vertrag für jeden Geschäftsabschluss vorzuschreiben wie zum Beispiel den Kauf von Artikeln im Versandhandel. Mir geht es ausschließlich um auf Dauer angelegte Verträge.

  4. Re: Schriftlich!

    Autor: Anda 05.02.10 - 11:54

    Ich glaube du unterschätzt gewaltig wieviele Kaufvertragsabschlüsse ein Unternehmen wie Amazon, div. Versandhäuser ect pro Tag via Internet haben.

    Ich selbst habe beruflich täglich mit Konsumenten zutun die dahin gehend Probleme haben. Opfer der Internetfallen bis hin zu Leuten die einfach Verträge unterschreiben ohne sie ansatzweise zu lesen.

    Der genannte Vorschlag nur nach einer eindeutigen Bestätigung der zur Kenntnisnahme finde ich einen guten Schritt. Doch ist es auch an der Zeit das die Leute ihren Hausverstand wieder benutzen und sich klar werden was sie da eigentlich tun können im Internet.

  5. Re: Schriftlich!

    Autor: morecomp 05.02.10 - 12:40

    Anda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du unterschätzt gewaltig wieviele Kaufvertragsabschlüsse ein
    > Unternehmen wie Amazon, div. Versandhäuser ect pro Tag via Internet haben.
    >
    > Ich selbst habe beruflich täglich mit Konsumenten zutun die dahin gehend
    > Probleme haben. Opfer der Internetfallen bis hin zu Leuten die einfach
    > Verträge unterschreiben ohne sie ansatzweise zu lesen.
    >
    > Der genannte Vorschlag nur nach einer eindeutigen Bestätigung der zur
    > Kenntnisnahme finde ich einen guten Schritt. Doch ist es auch an der Zeit
    > das die Leute ihren Hausverstand wieder benutzen und sich klar werden was
    > sie da eigentlich tun können im Internet.

    Er meinte nur Abos und dazu ist es glaube ich der richtige Weg. Wenn man ein Abo will, dann wird man den Brief auch wegschicken und sonst eben nicht. Amazon, eBay oder sonstige Händler wird das nicht betreffen. Eine ganz gute Idee!

  6. Re: Schriftlich!

    Autor: Anda 05.02.10 - 14:36

    Dahingehend müsste man halt dann Vertrag von Vertrag unterscheiden (ob nun Vertrag mit Laufzeit, Einzelgeschäft ala einmaligem Kauf ect) wo der Punkt unnötige (?) Bürokratie auch ins Spiel kommt.

    So oder so, wichtig ist das die Gesetzte generell sich mal mit allen Thematiken im Internet, sei es die Abofallen, Filme via Streamings, Downloads ect angepasst werden.

    Das dazu Handlungsbedarf besteht sieht man an vielen Urteilen die gerne mal in 2ter Instanz aufgehoben werden (da eben keine 100% Klarheit besteht)

    Sorry ich komm hier schon wieder vom 100 ins 1000.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) Applikation (Linux)
    Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
  3. (Junior) Business Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Analyse / Reporting
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. IT-Referent (m/w/d)
    Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin-Mitte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de