Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Swisscom startet LTE-Tests mit 150…

FullHD auf 3 Zoll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FullHD auf 3 Zoll

    Autor: HDTV-Handy 10.02.10 - 14:47

    "Damit würden bandbreitenintensivere Internetanwendungen wie Livefernsehen in hoher Auflösung im Mobilfunknetz möglich."

    Ja suuuper, dann habe ich 1080p Filme, am Besten noch mit DTS Sound, auf meinem Handy mit vielleicht 3 Zoll Diagonale und quaeckendem Mono- bis Stereosound. Wie gut, dass DVD Qualitaet auf der Displaygroesse schon gut aussieht...

  2. Re: FullHD auf 3 Zoll

    Autor: Wartsab 10.02.10 - 14:49

    ich freu mich schon auf das nächste sony erricson handy mit 30zoll display und subwoofer.

  3. Re: FullHD auf 3 Zoll

    Autor: HDTV-Handy 10.02.10 - 14:57

    Juhu, das wird lustig :-)
    Dann aber bitte auch mit ausklappbaren Sourround Lautsprechern, weil dann moechte ich schon den vollen Umfang von DTS(-HD) Sound geniessen. Also mindestens 5.1, eher 7.1 System.

    Das Auto zum transportieren vom Handy muss dann aber mitgeliefert werden.

  4. Re: FullHD auf 3 Zoll

    Autor: abcde................. 10.02.10 - 15:08

    Das man den Ipad oder Netbook mit HDMI bzw. Displayport an den HDTV anschliesst und Fernsehen über das LTE/HSUPADUPA++++-Modem bekommt, ist Euch wohl zu schwer.

    Jedes anständige Handy ohne Branding-Fehler (iphone) kann als Modem genutzt werden.

    Und für Primitivlinge fängt HD schon bei 720 an. Das ist so viel wie die meisten alten Laptops schon hatten. Netbooks hingegen haben meist leider nur 600 Zeilen.

  5. Re: FullHD auf 3 Zoll

    Autor: WinnieW 10.02.10 - 18:37

    Wer sagt denn dass LTE primär für die Nutzung mit Mobiltelefonen gedacht ist?
    Schonmal dran gedacht dass LTE in Verbindung mit Notebooks eingesetzt werden kann?
    Soweit mir das bekannt ist gibt es noch gar keine LTE fähigen Handys, aber LTE USB-Sticks und Datenkarten für PCs gibt es bereits.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. WEILER Werkzeugmaschinen GmbH, Emskirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  2. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.

  3. Prime Day: Amazon zahlt für Surf-Daten
    Prime Day
    Amazon zahlt für Surf-Daten

    Wer sich im Aktionszeitraum des Prime Day die Browser-Erweiterung Amazon Assistant installiert hat, erhält 10 Euro von Amazon. Doch die Software überwacht das Surf-Verhalten des Kunden.


  1. 14:50

  2. 14:25

  3. 13:50

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:25

  7. 12:01

  8. 11:52