1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Personal

Monster.de mit neuem Programm für gekündigte Arbeitskräfte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Monster.de mit neuem Programm für gekündigte Arbeitskräfte

    Autor: Golem.de 31.01.02 - 09:24

    Das Stellennetzwerk Monster.de bietet jetzt ein spezielles Programm für Arbeitskräfte an, die in ihrem Unternehmen vom Personalabbau betroffen sind und sich deswegen beruflich neu orientieren müssen. Unter dem Motto "Fit für den nächsten Job" stellt Monster.de mit dem Career Transition Manager (CTM) jetzt eine neue Funktion zur Verfügung, die Arbeitnehmer schon vor ihrem Ausscheiden bei der bevorstehenden Stellensuche unterstützt.

    https://www.golem.de/0201/18039.html

  2. Re: Monster.de mit neuem Programm für gekündigte Arbeitskräfte

    Autor: Arno Nym 31.01.02 - 15:32

    Ich war vor ein paar Monaten direkt von einer solchen Massnahme betroffen. Meine Firma wurde von Monster aufgekauft. Nach dem, was ich dabei erlebt habe, kann ich über diese Meldung nur lachen.

    Den Satz "Sie erhalten in einer schwierigen Situation [...] die Unterstuetzung eines Spezialisten im Personalbereich" finde ich besonders witzig. Bei meiner ehemaligen Firma lief das von Moster-Seite so ab, dass uns zuerst versprochen wurde alles was im Rahmen des "grössten Karrierenetzwerkes der Welt" möglichet, zu tun, um die Leute gut unterzubringen, wenn Sie nicht von Monster direkt übernommen werden.

    3 Wochen später kam der gute Herr Batzke mit unserem Personalchef in die Abteilung, die ich leitete und hat sämtliche Mitarbeiter gefeuert, ohne mir vorher auch nur ein Wort darüber zu sagen. Das ging so im ganzen Unternehmen weiter. Heute sind nur noch 5der ehemalig 100 Mitarbeiter übrig.

    Es ist ja nachvollziehbar, das bei einem Aufkauf Arbeitskräfte entlassen werden, nur die Art, wie Monster.de dieses ausgeführt hat, war äusserst unprofessionell. Ich habe mich jedenfalls gegen eine Anstellung in dieser Firma entschieden und bin immer noch sehr froh über diese Entscheidung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  3. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  4. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen