1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Personal
  5. Them…

Siemens will Software-Entwicklung nach Indien verlagern

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Siemens will Software-Entwicklung nach Indien verlagern

    Autor: Kritikschwabe 11.12.06 - 16:23

    Das stimmt schon teilweise nur seh das doch mal so:
    Warum sollen die deutschen / europäischen Firmen den noch Qualität wenn sie sich doch garnicht verkauft.
    Fast jeder Verbraucher sieht fast ausschließlich den Preis und ein evtll. noch eine wenig auf die Leistungsmerkmale aber kaum jemand achtet auf die Qualität. D.h. für Firmen wie VW, Siemens etc. wäre es ein Verlustgeschäft Qualität herzustellen.
    Beispiel:
    Mein Vater zu mir als ich das Auto wollte: Aber fahr vorsichtig
    die NEUEN Winterreifen hinten brechen leicht aus.
    Ich: wieso brechen die aus wenn die neu sind, haste wahrscheinlich
    wieder billig-Scheiß gekauft.
    Er: gib mir 300 € mehr
    Ich: Du arbeitest Vollzeit und Verdienst 2600€ im Jahr
    Er: ...


    0Ahnung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich anders.
    > Wenn man sich vor Augen führt, wo die Qualität von
    > deutschen Produkten
    > noch vor 10 Jahren war, und wo sie jetzt ist, dann
    > kommt einem das kalte
    > kotzen. Z.B. die ach so tollen deutschen Autos
    > bleiben alle paar Kilometer mit
    > Elektronikdefekten liegen. Elektronikprodukte wie
    > z.B. aus dem Hause
    > Siemens fallen nach ein paar Monaten auseinander
    > (vor kurzem in meinem
    > Handyladen, O-Ton Verkäufer: Wenn Sie ein robustes
    > Handy haben wollen,
    > dann empfehle ich Ihnen gewiss nicht Siemens, die
    > stellen seit geraumer
    > Zeit nur noch Montagsprodukte her - nehmen Sie
    > lieber ein Sagem oder ein
    > Ericcson.)
    > Und für den minderwertigen Scheiss auch noch
    > Premium-Preise zahlen?
    > Ich glaub´s baggert. Ich hab grad ein MBA-Studium
    > hinter mir, und da lernt
    > man Marketing. Der Merksatz lautet:
    > Was der Kunde nicht als Qualität wahrnimmt, wird
    > weggelassen.
    > Ja, klar, da fallen dann auch Dinge wie
    > Haltbarkeit drunter - die sieht man ja
    > im Laden nicht, und die bemerkt auch kein noch so
    > kleverer Tester. Welche
    > Testzeitschrift testet schon länger als 6 Monate?
    > Und dann dieser oberpeinliche Scheiss mit
    > Toll-Collekt.
    > Hey, ich hab ein deutliches
    > Selbstbewusstseins-Problem als Deutscher.
    > Die deutsche Wertarbeit als solche gibt´s nicht
    > mehr!
    > Naja, um nochmal auf das Argument "Aldi & Co
    > machen alles kaputt" zurück-
    > zukommen:
    > Ich würde gerne Premiumpreise bezahlen, wenn ich
    > die dazugehörende
    > Qualität kriege. Ich geb doch für einen Artikel
    > wie z.B. ein Handy kein
    > richtiges Geld aus, wenn ich weiss, das mir das
    > Ding sowieso übermorgen
    > um die Ohren fliegt. Drei Beispiele:
    > - Meine Mutter hat heute noch ein Blaupunkt-Radio,
    > das hat sie sich zu ihrer
    > Lehrzeit gekauft - das ist jetzt 40 Jahre her.
    > DAS FUNKTIONIERT NOCH!
    > - Ich selbst besitze noch ein Röhrenradio meiner
    > Grossmutter - etwa 50 Jahre alt,
    > Telefunken steht drauf.
    > - Meine Tante benutzt noch heute einen
    > Grundig-Fernseher, der ist jetzt 25 Jahre alt.
    >
    > Und so ein verschissenes modernes Handy heutzutage
    > hält keine 2 Jahre.
    > Dafür geb ich ganz gewiss kein Geld aus - basta!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PreSales Solution Architect (w/m/d) im Vertriebsinnendienst
    Ascom Deutschland GmbH, Ratingen, Berlin, Frankfurt am Main
  2. BI Spezialist (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Leipzig, Dresden, Erfurt
  3. Linux Softwareentwickler (m/w/d)
    Polytec GmbH, Waldbronn
  4. Consultant (m/w/d) Software Engineering
    J.M. Voith SE & Co. KG | DSG, Heidenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de