Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Endless Ocean 2 - Entspannen…

Der Sound im Video ist gemischt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: wombat 11.02.10 - 14:38

    Sollte es jemandem tatsächlich nicht aufgefallen sein, die Musik ist zwar aus dem Spiel, aber aus einem anderen Bereich kopiert und mit den FX aus den Szenen gemischt.

    Generell ist die Musik die einzige "nich so dolle" Sache am Spiel. Die Tracks von (ich meine) "Celtic Woman" treffen zwar meinen Geschmack, aber sie wechseln sich mit einer Art General-Midi Gedudel ab. Außerdem kann man, so weit ich weiß, nicht mehr wie im ersten Teil eigene MP3 Dateien von SD einbinden.

    Also Musik: Geht so, der Rest: Gut!

    Schön auch die Cutscenes, die bestimmte Tiere und Verhaltensweisen bei erstmaligem Erreichen bestimmter Areale zeigen. (Oft z.B. beim Wechsel an die Oberfläche in der Antarktis)

  2. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: oni 11.02.10 - 14:53

    wombat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Tracks von (ich meine) "Celtic Woman"

    Ja, sind sie. Wenn man die Hauptstory durch hat, dann taucht das in den Credits auf.

    > treffen zwar meinen Geschmack, aber
    > sie wechseln sich mit einer Art General-Midi Gedudel ab.

    Das Gedudel ist aber nur an Land. Unter Wasser sind auch die Instrumentalstücke echt stimmig. Und anscheinend ist EO2 das erste Spiel, das Dolby ProLogic II richtig umsetzt. Es klingt fast nach "echtem" 5.1.

    > Außerdem kann man,
    > so weit ich weiß, nicht mehr wie im ersten Teil eigene MP3 Dateien von SD
    > einbinden.

    Ja, leider ist das so.

    >
    > Also Musik: Geht so, der Rest: Gut!
    >
    > Schön auch die Cutscenes, die bestimmte Tiere und Verhaltensweisen bei
    > erstmaligem Erreichen bestimmter Areale zeigen. (Oft z.B. beim Wechsel an
    > die Oberfläche in der Antarktis)

    Ja, die sind auf jeden Fall gelungen.

  3. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 11.02.10 - 15:46

    "Es klingt fast nach "echtem" 5.1. "

    Das Digital durch seine Systembedingte Trennung mehr Kanäle und besser Trennung hat, sei mal dahingestellt. Aber Dolby Pro Logic II ist ein echtes 5.1 System mit diskreten Kanälen.

  4. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: oni 11.02.10 - 16:36

    mwr87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Es klingt fast nach "echtem" 5.1. "
    >
    > Das Digital durch seine Systembedingte Trennung mehr Kanäle und besser
    > Trennung hat, sei mal dahingestellt. Aber Dolby Pro Logic II ist ein echtes
    > 5.1 System mit diskreten Kanälen.

    Wie ist das "echte 5.1" bei PLII über zwei Audioausgänge kodiert? Die Wii hat nämlich nur zwei Cinch-Ausgänge.

    War das bei Pro Logic auch schon so?

    Sorry, ich bin da nicht so ganz kundig.

  5. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 11.02.10 - 17:49

    http://www.medientechnik-mallorca.com/prologic_tabelle7.gif

  6. Danke! (kwt)

    Autor: oni 11.02.10 - 17:53

    kwt kwt kwt

  7. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: colonunderscore 11.02.10 - 20:28

    Na, ob man das diskret 5.1 nennen kann, sei mal dahingestellt. Es kommen "hinten" zwar 6 getrennte Kanäle raus, aber das wichtigste wurde in deinem Diagramm nicht beschrieben. Was macht denn die erste "Blackbox" namens "Matrix-Decoder"?
    Über prologic II ist es mitnichten möglich, gezielt Kanäle nach eigenem Willen zu belegen.

    :_

  8. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: Darth Blutwurst 11.02.10 - 23:53

    au ja. aus 2 analogen kanälen 6 zu zaubern, ist ganz großes kino. :)

  9. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 12.02.10 - 13:34

    "Über prologic II ist es mitnichten möglich, gezielt Kanäle nach eigenem Willen zu belegen." Jein.
    In dem Punkt hast du recht, dass sie nicht diskret sind.
    Das aber echtes 5.1 am Ende raus kommt muss logischerweise auch 5.1 auf den 2 Leitungen auf codiert sein.Leider wird Pro Logic II meist für pseudo 5.1 auf basis von Stereo-Ton genutzt.
    Die digitalen Verfahren haben eine Trennschärfe die man mit PL 2 aufgrund der modulation des Ausgangssignal niemals bekommen kann. Daraus resultiert auch eine geringere Bandbreite für PL2.
    Es ist zwar alt und nicht perfekt, fakt ist aber es ist ein echtes Surround System.

  10. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: colonunderscore 12.02.10 - 17:34

    Naja, dass es ein echtes Surroundsystem ist, habe ich ja nicht bestritten. Das war ja auch Prologic schon. Ich habe mich nur ein bischen an dem Wörtchen "diskret" gestört;)
    Ich weiss nicht genau, wie die Matrix bei PLII funktioniert, sie wird aber auf jeden Fall auf PL aufbauen. Und an der Center-codierung haben sie m.E. nichts geändert.
    So ist es z.B. nicht möglich einen Ton, der aus dem Center kommt, gleichzeitig noch über die beiden L/R Frontboxen auszugeben.
    Darum eben mit Sicherheit nicht diskret und in der Quali und Kanaltrennung weit von echten "diskreten" 5.1 Systemen entfernt.

    :_

  11. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 12.02.10 - 19:52

    "So ist es z.B. nicht möglich einen Ton, der aus dem Center kommt, gleichzeitig noch über die beiden L/R Frontboxen auszugeben"
    Das schöne an den digitalen Verfahren ist halt das Kanalinformationen mitgegeben werden. So lässt sich dynamisch schon im Stream das Ziel angeben. Das geht halt bei PL2 nicht, die feste Verdrahtung macht das nicht mit.
    Es gibt ein paar bessere Receiver die mit sekundärer Elektronik viele dieser Mankos wieder wett machen. Jedoch haben die dann auch gleich DTS,DD oder ähnliches im Bauch. Da kommt PL2 quasi gar nicht mehr zum Zuge. Bis auf Wii gibt es ja kaum noch ein Gerät der diesen Standard unterstützt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. MorphoSys AG, Planegg
  4. JOB AG Technology Service GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57