1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plattner: Apotheker hat das…

und was war jetzt sein Fehler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was war jetzt sein Fehler?

    Autor: Alex Keller 12.02.10 - 13:00

    Nur die Preiserhöhung? So etwas provoziert keinen Rauswurf! Da müssen noch andere Sachen geschehen sein!


    Das Problem bei SAP ist nach meiner Sicht etwas ganz anderes: Schaut doch mal die Software Suite mit den verschiedenen Modulen an. Für eine Produkte-Migration braucht eine Firma min. 1-1 1/2 Jahre, weil alles so komplex ist. Jedes Detail muss eingepflegt werden, komplexe Abläufe müssen vom einfachen Mitarbeiter bis hin zum Administrator verstanden werden, also geht ohne interne Schulungen nichts.

    Die Abläufe müssen einfacher vernetzt werden!

  2. Re: und was war jetzt sein Fehler?

    Autor: Sapapothere 12.02.10 - 13:15

    Das ist alles nur PR um sich von öffentlich von dem Mann zu distanzieren. In der Realität wurde er eingestellt, um als Buhmann 4000 Leute rauszuschmeißen und die Verantwortung auf sich zu nehmen. Nach der Aktion wird dann was von Meinungsverschiedenheiten gelogen und der Söldner darf zum nächsten Schlachtfeld ziehen. So verlieren die anderen Raubritter ihren Ansehen nicht.

  3. Re: und was war jetzt sein Fehler?

    Autor: marcel83 12.02.10 - 21:48

    > Das Problem bei SAP ist nach meiner Sicht etwas ganz anderes: Schaut doch
    > mal die Software Suite mit den verschiedenen Modulen an. Für eine
    > Produkte-Migration braucht eine Firma min. 1-1 1/2 Jahre, weil alles so
    > komplex ist. Jedes Detail muss eingepflegt werden, komplexe Abläufe müssen
    > vom einfachen Mitarbeiter bis hin zum Administrator verstanden werden, also
    > geht ohne interne Schulungen nichts.

    Wenn das mal nicht eine so richtig konkrete Schätzung ist - "... braucht eine Firma min. 1-1 1/2 Jahre ..." - Wenn du wüsstest, wovon du redest, wäre da eine Angabe in Mannjahren und wenigstens irgendetwas zur Art des Systems, das umgestellt werden soll. Pauschal gegen etwas wettern kann jeder.

    Es macht einen Unterschied, ob ich "nur" ein dezentrles Warehouse ins SAP bringe oder SD/FI-Systeme ablöse. In jedem Fall sollte ich mir jemanden aussuchen, der Erfahrung hat und auf Augenhöhe mit mir ist: Bei T-Systems oder Intelligence nur ein kleiner Kunde unter vielen zu sein, kann den entscheidenden Unterschied machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. TPM-Fail: Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren
    TPM-Fail
    Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren

    Mit einem Timing-Angriff lassen sich Signaturschlüssel auf Basis elliptischer Kurven aus TPM-Chips extrahieren. Mal wieder scheiterten Zertifizierungen daran, diese Fehler frühzeitig zu finden.

  2. Elektromobilität: Die Regierung hat endlich einen Plan
    Elektromobilität
    Die Regierung hat endlich einen Plan

    Mit ihrem Masterplan Ladeinfrastruktur will die Bundesregierung die Errichtung privater und öffentlicher Ladepunkte beschleunigen. Das Papier erkennt zumindest viele Probleme der Elektroauto-Fahrer. Doch es gibt auch einige Lücken.

  3. Pyur: Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building
    Pyur
    Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building

    Tele Columbus geht einen Schritt nach vorn und setzt auf Glasfaserausbau seiner Netze. Diese wolle man für andere Partner öffnen.


  1. 12:32

  2. 12:04

  3. 11:40

  4. 11:22

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:02

  8. 09:45