1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de guckt: Affen, Schnee und…

Hochinteressant!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hochinteressant!

    Autor: Walter Geier 13.02.10 - 19:12

    Bei diesem sog. "Fernsehen" scheint es sich um eine interessante, neue Technologie zu handeln. Schön, dass Golem darüber so zeitnah berichtet. Ich sehe das "Fernsehen" noch etwas kritisch, denn trotz der konstant hohen Datenrate handelt es sich offenbar nur um eine Art abgespecktes Internet. Man wird abwarten müssen, ob "Fernsehen" von der breiten Bevölkerung angenommen wird.

    Achso: Wenn ich Fernsehtipps will, nehme ich eine TV-Zeitschrift oder ein entsprechendes Internet-Pendant. Golem sollte sich auf "IT-News für Profis" spezialisieren und auf Politikmeldungen, Fernsehprogramm und Wetterbericht verzichten. Sonst kann ich gleich Spiegel Online lesen.

  2. Re: Hochinteressant!

    Autor: wtfomglol 13.02.10 - 20:44

    Walter Geier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonst kann ich gleich Spiegel Online lesen.
    dann geh doch zu spiegel online^^

    spiegel-online berichtet zwar nur mainstream und wenn dich z.b. tech-news ,ausserhalb von ipad und co.(ok zugegeben: es gibt sehr viele ipad un iphone news,aber verhltnissmässig nich so viel wie bei spon;) ) nich interessieren...good bye^^

  3. Re: Hochinteressant!

    Autor: Facepalm 13.02.10 - 21:22

    > Bei diesem sog. "Fernsehen" scheint es sich um eine interessante, neue Technologie zu handeln.

    Im Gegensatz zu dem in die Jahre gekommenen Internet, wo Trolle wie du sinnfreie und extrem unlustige Beiträge schreiben können. Und auf die dann Menschen mit zu viel Zeit antworten ... wie ich.

    Ich geh jetzt wieder Fernsehen, gleich komm Biathlon!

  4. Re: Hochinteressant!

    Autor: siga1234 13.02.10 - 21:35

    Sowas nennt man Kritik. Viele können sie nicht ertragen und scheint auch unbeliebter zu sein als Trollbeiträge. Aber im Gegensatz zum Fischmarkt hat sie Substanz. Man muss sie auch nicht ernst nehmen, aber gegen die Verblödung sollte man immer etwas unternehmen.

  5. Re: Hochinteressant!

    Autor: Jeem 13.02.10 - 21:52

    Verdammt, alle reden von diesem "Fernsehen". Haste mal 'nen Link?

  6. Re: Hochinteressant!

    Autor: Linguist 14.02.10 - 01:11

    Golem ueberfordert Dich. Das ist aber nicht schlimm, vor allem, weil Du die Symptome der Ueberforderung artikulieren konntest. Heilung ist in Sicht. Alles wird gut.

    Begib dich zu SPON, gehe nicht ueber Los, ziehe nicht 4000,- DM ein.

  7. Re: Hochinteressant!

    Autor: SPONline 14.02.10 - 01:23

    Dann diskutier bei Pro-Themen doch mit.

    An nennenswerte Postings von Dir und anderen hier bei Java-Meldungen, Software-Design-Neuerungen-Meldungen (Hiphop ist gemeint), NetBSD (heute oder gestern), SAP (gestern) und vermutlich auch POWER7 kann ich mich nicht erinnern.

    Wenn Du den RSS-Feed von Golem abonnierst, musst Du auch nur klicken, wo dich interessiert. Die anderen Artikel ignorierst Du dann, oder gibst Dich mit der Zusammenfassung bzw. Anreisser oder englisch "Abstract" zufrieden.

    Golem muss sich wohl leider der Masse der Besucher beugen. Vereinfacht mal geistig als MCSE-Möchtegern-Admins einzustufen.
    Die wahren Pros lassen sich zwar nicht an einer Hand abzählen, aber mehr als 20 Regelmäßige kommen kaum zusammen. Dann halt gelegentliche Einzel-Auftaucher wenn jemanden ein Thema besonders interessiert.

    Moderne Diskussionsmethoden sind leider nicht in Sicht :-(

  8. Re: Hochinteressant!

    Autor: zoerrvivor 14.02.10 - 11:22

    ich trau mich schon manchma kaum die kommi'S zu lesen.... hab jedesmal Angst wieder irgendwelche Kritik von Leuten die mit sich selbst nicht klar kommen zu lesen. Widerlich.

  9. Re: Hochinteressant!

    Autor: few 14.02.10 - 12:57

    Das TV-Programm ist kein Tipp sondern eine vollständige Auflistung aller Sendungen.

    Wenn dich die Tipps hier nicht interessieren: Lese sie nicht!

    Was soll das eigentlich immer? Nur weil es dich nicht interessiert soll die ganze Welt das nicht lesenkönnen? Mit Verlaub: Du hast echt einen an der Hacke!

  10. Re: Hochinteressant!

    Autor: 54t 14.02.10 - 13:04

    Hier steht "IT-News für Profis" nicht "News für IT-Profis".

    Wenn ich also Fotograf, Designer oder Medientheoretiker oder auch Bankkaufmann bin, professionell, dann passen sämliche IT-Themen die meine Profession streifen hier rein.

  11. Re: Hochinteressant!

    Autor: lalala123 14.02.10 - 14:54

    Für richtige Technews geht man woanders hin... Ich komme mittlerweile nur noch wegen den Kommentaren her. Die sind besser als die Artikel von BILD.

    PS: Ich stimme dem Threadersteller 100% zu.

  12. Re: Hochinteressant!

    Autor: siga1234 14.02.10 - 15:04

    Dann passen aber immer noch nicht die meisten Antworten hier rein. Oder ist Schüler jetzt auch schon eine Profession? Wir hatten damals weder Zeit, um Leute mit sinnlosen Kommentaren zu nerven, noch hatten wir Computer im Klassenzimmer.

  13. Re: Hochinteressant!

    Autor: Olympia 14.02.10 - 15:23

    Das Leute das Maul aufreissen, bedeutet nicht, das sie richtig hier sind.

    Die geringe Antwortzahl zeigt aber, das die meisten anscheinend auf ihrer HDready-Glotze von der letzten Fussball-WM versuchen, HD bei Olympia zu erkennen... SCNR.

    Hat das irgendeinen Mehrwert, Leuten bei Biathlon zuzuschauen ? Oder bei den Vorqualifikationsläufen vom Eisstockschiessen ? Gucken das wirklich nennenswert viele Leute ?
    Wer "Tanzmeister bei RTL you can dance" schaut, guckt natürlich auch Paarlaufen. ÖR sammelt also das Prekateriat um sich. So wie damals in den Glanzzeiten des ÖR. Wo man Scheibenwischer einfach ausgeschaltet hat, wenn der Landesfürst nicht gepriesen wurde.

    Und damals galt, wenn man vormittags herumlief: "Habt ihr keine Schule ?" und Kinder die am Marktplatz herumlungerten, rauchten und Mopped-Typen beneideten bzw. anhimmelten, hatten einfach zu wenig Hausaufgaben. Kurzum: Waren faule Hauptschüler.
    Heute fragt man sowas besser nicht einmal und wechselt besser die Straßenseite.

    Foren-nichts-tauger sind ja schon die Spitze von PISA. Die können nämlich schreiben statt nur saufen, f*****en, prügeln, messerstechen und was man heute noch sonst so auf den Straßen können muss. An Textverständnis mangelt es ihnen leider trotzdem.
    Alle hassen Chris (TV-Serie, läuft auf Pro7 zu Zeiten, wo ihr parallel sicher nichts anderes aufnehmt) ist real. Auch hier.... .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. nox NachtExpress, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme