1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabytes AM3-Mainboard mit 890GX…

AMD macht immer Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD macht immer Fehler

    Autor: ichderandere 24.02.10 - 22:59

    Ich mag AMD wirklich. Aber wieso gibt es (außer im Serverbereich) immer noch Dual Channel Memory bei AMD? Man kann sich auch selbst das Bein stellen...

    Vielleicht gibts bald wieder EDO-RAM Unterstützung im nächsten Chipsatz...LOL

  2. Re: AMD macht immer Fehler

    Autor: toxicity 25.02.10 - 00:06

    Wieso ist das ein Fehler?
    Speicherbandbreite bringt sowieso sehr wenig im CPU Bereich, nur im GPU Setting ist das entscheidend. Außerdem wird das von AMD ein wenig kompensiert das man statt den 1066MHz Speicher den 1333MHz Speicher nehmen kann(In Standardkonfiguration), und das auch ohne Spannungslimit.
    Zusätzlich ist das günstiger... AMD sieht sich ja auch nicht im High End Segment mit ihren Prozessoren sondern im Mainstreammarkt was auch die verdammt guten Preise erklärt.
    Außerdem braucht man so nicht 2 verschiedene Sockel, einer für das Desktopsegment reicht.

  3. Re: AMD macht immer Fehler

    Autor: Nicht ich 25.02.10 - 08:18

    ichderandere schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht gibts bald wieder EDO-RAM Unterstützung im nächsten
    > Chipsatz...LOL
    Weil AMD den Speichercontroller in der CPU und nicht im Chipsatz hat, hat also damit nix zu tun, d.h. das Board stellt lediglich die Spannung und die Sockets bereit, den Rest macht die CPU. Was Golem schreibt ist missverständlich und bezieht sich nur in erster Linie auf den unterschied von AM2(+)-Board und AM3 Board, hat eigentlich nichts konkretes mit dem Board selbst zu tun.

  4. Re: AMD macht immer Fehler

    Autor: NoGoodNicks2.0 25.02.10 - 14:38

    Was soll den Dual-Channel bringen? Das war IIRC eine Krücke für den Pentium bzw. alte Athlons, da der Speicherkontroller im Chipsatz saß und im Dualchannel-Modus mehr Durchsatz möglich war.

    Aber amd64 hat den Kontroller in der CPU und direkte Speicheranbindung, d.h. der kann auf den Speicher zugreifen wie es für ihn am besten ist. Und warum soll man überhaupt mehrere Bänke gleichzeitig adressieren, wenn man Daten aus unterschiedlichen Bereichen gerade anfordern will? Der letztere Fall ist bei einem Multikern-Prozessor recht wahrscheinlich.

    Aber Hauptsache dumm labern und alte Geschichten rauskrammen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Bundeskriminalamt, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-80%) 2,99€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte