Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zalman: Riesen-CPU-Kühler mit 92-mm…

Größenwahn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größenwahn

    Autor: Replay 03.06.05 - 14:52

    Typisch - die meiste Energie, welche der Prozessor verbraucht, wird im wahrsten Sinne des Wortes verheizt. Total bescheuert. Wie wäre es mal, energiesparende Systeme (und Betriebssysteme) zu entwickeln? Aber halt - geht ja nicht. M$ Longhorn möchte ja irrinnig viel Leistung. Für was? Daß man ein Fenster auf dem Desktop verschieben kann *LOL*

    Da ziehe ich lieber einen Mac oder mein RISC OS-System vor, das gänzlich ohne Kühlung daherkommt und mit 10 bis 20 Watt vollständig zufrieden ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Größenwahn

    Autor: tomacco 03.06.05 - 15:33

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > M$ Longhorn
    > möchte ja irrinnig viel Leistung. Für was? Daß man
    > ein Fenster auf dem Desktop verschieben kann
    > *LOL*

    Bist Du wirklich der Ansicht, die Hauptaufgabe von Longhorn bestünde darin, Dir das Verschieben von Fenstern zu ermöglichen?

  3. Re: Größenwahn

    Autor: Woody4u 03.06.05 - 16:06

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > M$ Longhorn
    > möchte ja irrinnig viel
    > Leistung. Für was? Daß man
    > ein Fenster auf
    > dem Desktop verschieben kann
    > *LOL*
    >
    > Bist Du wirklich der Ansicht, die Hauptaufgabe von
    > Longhorn bestünde darin, Dir das Verschieben von
    > Fenstern zu ermöglichen?

    kann es noch was anderes?

  4. Re: Größenwahn

    Autor: ps2 user 03.06.05 - 16:09

    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tomacco schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Replay schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > M$ Longhorn
    > möchte ja
    > irrinnig viel
    > Leistung. Für was? Daß man
    >
    > ein Fenster auf
    > dem Desktop verschieben
    > kann
    > *LOL*
    > > Bist Du wirklich der
    > Ansicht, die Hauptaufgabe von
    > Longhorn
    > bestünde darin, Dir das Verschieben von
    >
    > Fenstern zu ermöglichen?
    >
    > kann es noch was anderes?

    ja tcpa, drm, phonehome und zwangsupdates

    gag beiseite, es kennt keiner longhorn (das vollständige) also sollte man die klappe halten...
    und das ein umdenken bei intel und amd stattgefunden hat was hitze bzw stromfressen angeht hat jetzt eigentlich jeder erkannt (ausser der threaderöffner, aber applejünger haben so ihre schwierigkeiten mit realitäten)

  5. Re: Größenwahn

    Autor: Replay 03.06.05 - 16:19

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil =) Wo steht, daß ich einen Apple habe? Die Stelle hätte ich gerne zitiert.

    Allerdings - wenn man alleine schon sieht, wie viel Systemleistung durch WinXP draufgeht, möchte ich bezweifeln, daß Longhorn mit 1 GHz läuft. Und je mehr GHz, desto dicker wird der Kühler. Zumindest bei der aktuellen Hardware. Und wenn so ein Monsterteil rauskommt, muß es auch den Markt (und die CPUs) dafür geben.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: Größenwahn

    Autor: tomacco 03.06.05 - 16:20

    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > kann es noch was anderes?

    Was es sonst noch alles kann, erfährst Du im 1. Semester.

    Den anderen Nörglern bietet Linux eine tolle Alternative, sich von MS fernzuhalten.

  7. Re: Größenwahn

    Autor: JTR 03.06.05 - 16:46

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Allerdings - wenn man alleine schon sieht, wie
    > viel Systemleistung durch WinXP draufgeht, möchte
    > ich bezweifeln, daß Longhorn mit 1 GHz läuft. Und
    > je mehr GHz, desto dicker wird der Kühler.
    > Zumindest bei der aktuellen Hardware. Und wenn so
    > ein Monsterteil rauskommt, muß es auch den Markt
    > (und die CPUs) dafür geben.
    >
    Wieviel Leistung geht den durch das System verloren? ca. 100MB RAM, und maximal 1% CPU Last. Aber ist schon Wahnsinn, doch, doch.

  8. Re: Größenwahn

    Autor: Steini 03.06.05 - 18:33

    Hm...

    sowie ich den Lüfter seh freue ich mich doch über angenehme 32db und 'n offenes Gehäuse :-)
    35° im Stand und 43° bei vollast, und das alles mit nem billigen No-Name-Lüfter/Kühler auf einem Sempi 2200+@1812MHZ!

    Aber egal.. ich geh wohl am Thema vorbei (Windosen-Nörgler)


  9. Re: Größenwahn

    Autor: Lala 03.06.05 - 19:06

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Typisch - die meiste Energie, welche der Prozessor
    > verbraucht, wird im wahrsten Sinne des Wortes
    > verheizt. Total bescheuert. Wie wäre es mal,
    > energiesparende Systeme (und Betriebssysteme) zu
    > entwickeln? Aber halt - geht ja nicht. M$ Longhorn
    > möchte ja irrinnig viel Leistung. Für was? Daß man
    > ein Fenster auf dem Desktop verschieben kann
    > *LOL*

    Sorry, aber Microsoft für die Fehler von Intel verantwortlich zu machen, zeugt von Dummheit. Offensicht ist dein Hirn so von MS-Hass zerfressen, daß du so ein Unsinn verzapfen mußt.
    Bei seiner Hardware setzt ja MS auf ganz ander Prozesoren. Also, nächste mal Hirn einschalten...

  10. Re: Größenwahn

    Autor: Lala 03.06.05 - 19:09

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Allerdings - wenn man alleine schon
    > sieht, wie
    > viel Systemleistung durch WinXP
    > draufgeht, möchte
    > ich bezweifeln, daß
    > Longhorn mit 1 GHz läuft. Und
    > je mehr GHz,
    > desto dicker wird der Kühler.
    > Zumindest bei
    > der aktuellen Hardware. Und wenn so
    > ein
    > Monsterteil rauskommt, muß es auch den Markt
    >
    > (und die CPUs) dafür geben.
    >
    > Wieviel Leistung geht den durch das System
    > verloren? ca. 100MB RAM, und maximal 1% CPU Last.
    > Aber ist schon Wahnsinn, doch, doch.

    Er hat halt keine Ahung und muß halt Klugscheissen. So sind sie nunmal, die vom MS-Hass zerfressenen Matschbirnen...

  11. Re: Größenwahn

    Autor: Julian 03.06.05 - 19:14

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bist Du wirklich der Ansicht, die Hauptaufgabe von
    > Longhorn bestünde darin, Dir das Verschieben von
    > Fenstern zu ermöglichen?

    Naja, auch Longhorn ist ein Windows-Betriebssystem. Die Hauptaufgabe von Windows bestand ja immer daraus, Spiele zu starten. Wer mit seinem Computer arbeiten will, nimmt ohnehin ein anderes Betriebssystem. Ich frage mich daher, wieso Windows überhaupt noch Fenster hat und nicht einfach nach dem Hochfahren ein simples Menü hat, das die installierten Spiele auflistet und einen Button "Arbeiten", der den PC mit einem echten Betriebssystem neustartet.

  12. Re: Größenwahn

    Autor: tomacco 03.06.05 - 19:30

    Julian schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, auch Longhorn ist ein
    > Windows-Betriebssystem. Die Hauptaufgabe von
    > Windows bestand ja immer daraus, Spiele zu
    > starten. Wer mit seinem Computer arbeiten will,
    > nimmt ohnehin ein anderes Betriebssystem. Ich
    > frage mich daher, wieso Windows überhaupt noch
    > Fenster hat und nicht einfach nach dem Hochfahren
    > ein simples Menü hat, das die installierten Spiele
    > auflistet und einen Button "Arbeiten", der den PC
    > mit einem echten Betriebssystem neustartet.


    Mit solchen und ähnlichen Kommentaren baust Du bei vielen Menschen einen regelrechten Haß auf "echte Betriebssysteme" auf. Solche Beiträge sind der Grund für die ewig sinnlosen Streitereien zwischen den Verfechtern verschiedener Betriebssysteme.
    Naja, ich habe im Laufe der Zeit gelernt, daß man Personen, die solche Aussagen treffen, schlicht und ergreifend nicht ernst nehmen kann. Aber zum Glück gibt es ja noch weitere Beiträge in diesem Forum.



  13. Re: Größenwahn

    Autor: 12345 04.06.05 - 01:27

    Lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Typisch - die meiste Energie, welche der
    > Prozessor
    > verbraucht, wird im wahrsten Sinne
    > des Wortes
    > verheizt. Total bescheuert. Wie
    > wäre es mal,
    > energiesparende Systeme (und
    > Betriebssysteme) zu
    > entwickeln? Aber halt -
    > geht ja nicht. M$ Longhorn
    > möchte ja irrinnig
    > viel Leistung. Für was? Daß man
    > ein Fenster
    > auf dem Desktop verschieben kann
    > *LOL*
    >
    > Sorry, aber Microsoft für die Fehler von Intel
    > verantwortlich zu machen, zeugt von Dummheit.
    > Offensicht ist dein Hirn so von MS-Hass
    > zerfressen, daß du so ein Unsinn verzapfen mußt.
    > Bei seiner Hardware setzt ja MS auf ganz ander
    > Prozesoren. Also, nächste mal Hirn einschalten...

    mh?
    welche prozessoren unterstützt windows?
    soviel wie ich weiss die x86-reihe.
    also keine apple, keine alpha, keine sparc, keine motorola ...
    also ist man mit windows schon sehr eingeschränkt was die auswahl von cpus betrifft. was bei anderen systemen besser gelöst ist (ausser vms, aber das nutzt kaum einer im home bereich).
    meines wissens haben intel und mircosoft ein übereinkommen was den bestandteil hat, das intel neue cpus entwickelt, damit M$ die systemanforderungen anschrauben kann. also stecken ms und intel in einem boot.
    ich glaube das noch mehr energie verheizt wird wenn du eine glüchlampe einschaltest (vom wirkungsgrand her gesehen).
    ausserdem bringt es euch gar nix euch gegenseitig mit irgendwelchen !"§$%&/()= zu beschimpfen, ihr kennt euch gar nicht (denk ich mal). also lasst das und schreibt konstruktiv eure meinung.

  14. muß ja keiner kaufen...

    Autor: sepp 04.06.05 - 10:09

    Selber schuld wer sich Longhorn und einen 4GHz PC kauft, es gibt bereits heute genug Alternativen.
    Klar kann man mit der PPC Technologie einfacher einen schnellen und leisen Prozessor bauen als mit der hoffnungslos veralteten x86-Technologie...

  15. Re: Größenwahn

    Autor: Replay 04.06.05 - 14:36

    Lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Typisch - die meiste Energie, welche der
    > Prozessor
    > verbraucht, wird im wahrsten Sinne
    > des Wortes
    > verheizt. Total bescheuert. Wie
    > wäre es mal,
    > energiesparende Systeme (und
    > Betriebssysteme) zu
    > entwickeln? Aber halt -
    > geht ja nicht. M$ Longhorn
    > möchte ja irrinnig
    > viel Leistung. Für was? Daß man
    > ein Fenster
    > auf dem Desktop verschieben kann
    > *LOL*
    >
    > Sorry, aber Microsoft für die Fehler von Intel
    > verantwortlich zu machen, zeugt von Dummheit.
    > Offensicht ist dein Hirn so von MS-Hass
    > zerfressen, daß du so ein Unsinn verzapfen mußt.
    > Bei seiner Hardware setzt ja MS auf ganz ander
    > Prozesoren. Also, nächste mal Hirn einschalten...

    Du hast doch echt null Peilung. Warum ist immer ein Hardware-Upgrade fällig, wenn M$ eine neue Version von Win bringt? Mit einem 486er und Win95 wurden die gleichen Tabellen und Texte erstellt, wie man es heute mit 4 GHz, Wasserhühlung und Monsterlüfter macht. Zum Zoggen greife ich lieber zur Konsole, falls Spiele an der energiefressenden Hardware schuld sein sollten.

    Aber ich gehe davon aus, daß Du es geschafft hast, WinXP auf einem 333 MHz P1 flüssig zum Laufen gebracht hast.

    Zur Verdeutlichung. Natürlich habe ich nichts gegen leistungsstarke Hardware. Ich habe dann was dagegen, wenn die Hardware die Energie größtenteils verheizt. Und daß da M$ nicht ganz unschuldig ist, kann kein ernsthafter Mensch abstreiten.

    Zum Verdeutlichen, was man mit nach den Werten lascher Hardware machen kann: Ich habe einen Iyonix, ein Rechner mit ARM-CPU und dem Betriebssystem RISC OS. Der hat gerade mal 600 MHz, kommt völlig ohne Kühlung aus und zieht bei absoluter Vollast gerade mal schlappe 20 Watt. Eine 70-Minuten-CD ist in 7 Minuten als MP3 gerippt. Na also, geht doch.

    Ich möchte nicht wissen, wie lahm die Kiste wäre, würde darauf Windows laufen.



    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  16. Re: Größenwahn

    Autor: talbot 04.06.05 - 14:46

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du hast doch echt null Peilung. Warum ist immer
    > ein Hardware-Upgrade fällig, wenn M$ eine neue
    > Version von Win bringt? Mit einem 486er und Win95
    > wurden die gleichen Tabellen und Texte erstellt,
    > wie man es heute mit 4 GHz, Wasserhühlung und
    > Monsterlüfter macht.

    Er hat vielleicht keine Ahnung, aber zumindest lässt er keinen Haufen haarsträubend-populistischen Unsinns los so wie Du es tuts.

    Alleine der Absatz oben bestätigt eindrucksvoll, daß Du selbst von der Materie keinen Dunst hast. Tabellen und Texte - Gott wie putzig!
    Denk mal global und im größeren Maßstab. Oder fang am besten mal in ner Firma an. Da zählen keine Tabellen und Texte. Da kommt es auf andere Kernfähigkeiten eines OS an. Und das fordert seinen Tribut. Daß Du das aber nicht verstehst, ist mir schon klar.

  17. Re: muß ja keiner kaufen...

    Autor: SirSydom 04.06.05 - 15:14

    sepp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selber schuld wer sich Longhorn und einen 4GHz PC
    > kauft, es gibt bereits heute genug Alternativen.
    > Klar kann man mit der PPC Technologie einfacher
    > einen schnellen und leisen Prozessor bauen als mit
    > der hoffnungslos veralteten x86-Technologie...
    >
    >

    Also ich hatte noch nie eine laute CPU..
    Die waren schon immer recht leise, die kleinen süßen Elektronen wenn sie im Metallgitter rumflitzen.

  18. Re: Größenwahn

    Autor: Replay 04.06.05 - 16:09

    talbot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du hast doch echt null Peilung. Warum ist
    > immer
    > ein Hardware-Upgrade fällig, wenn M$
    > eine neue
    > Version von Win bringt? Mit einem
    > 486er und Win95
    > wurden die gleichen Tabellen
    > und Texte erstellt,
    > wie man es heute mit 4
    > GHz, Wasserhühlung und
    > Monsterlüfter macht.
    >
    > Er hat vielleicht keine Ahnung, aber zumindest
    > lässt er keinen Haufen
    > haarsträubend-populistischen Unsinns los so wie Du
    > es tuts.
    >
    > Alleine der Absatz oben bestätigt eindrucksvoll,
    > daß Du selbst von der Materie keinen Dunst hast.
    > Tabellen und Texte - Gott wie putzig!
    > Denk mal global und im größeren Maßstab. Oder fang
    > am besten mal in ner Firma an. Da zählen keine
    > Tabellen und Texte. Da kommt es auf andere
    > Kernfähigkeiten eines OS an. Und das fordert
    > seinen Tribut. Daß Du das aber nicht verstehst,
    > ist mir schon klar.
    >
    >

    Und für was werden dann etwa 80 % der Win-PCs verwendet? Zum Surfen im www, um mal einen kleinen Text zu schreiben, um eine kleine Tabelle zu erstellen. Also meist zu Hause. Oder im Büro. Ich habe nie abgestritten, daß es keine Hardcore-User und entsprechnede Einsatzgebiete gibt. Aber der Haus-und-Hof-surf-und-schreib-PC braucht mit Sicherheit keine 4 GHz. Da aber die mitgelieferte Win-Version einfach heftigste Hardware voraussetzt, hat die Kiste einfach eine dicke CPU (und wenn's eine gute Kiste ist, auch die entsprechenden Komponenten).

    Was anderes habe ich nie behauptet. Ich erwarte von einigen Schreibern hier im Forum, daß sie vielleicht einfach weiter als bis zur nächsten Ecke denken. Ich weiß, ich war wohl zu lange in Skandinavien und komme mit der deutschen "nur bis vor die Füße-Denkweise" nicht mehr so recht klar...


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: Größenwahn

    Autor: Ich und niemand anders 04.06.05 - 17:24

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Und für was werden dann etwa 80 % der Win-PCs
    > verwendet? Zum Surfen im www, um mal einen kleinen
    > Text zu schreiben, um eine kleine Tabelle zu
    > erstellen. Also meist zu Hause. Oder im Büro. Ich
    > habe nie abgestritten, daß es keine Hardcore-User
    > und entsprechnede Einsatzgebiete gibt. Aber der
    > Haus-und-Hof-surf-und-schreib-PC braucht mit
    > Sicherheit keine 4 GHz. Da aber die mitgelieferte
    > Win-Version einfach heftigste Hardware
    > voraussetzt, hat die Kiste einfach eine dicke CPU
    > (und wenn's eine gute Kiste ist, auch die
    > entsprechenden Komponenten).
    >
    > Was anderes habe ich nie behauptet. Ich erwarte
    > von einigen Schreibern hier im Forum, daß sie
    > vielleicht einfach weiter als bis zur nächsten
    > Ecke denken. Ich weiß, ich war wohl zu lange in
    > Skandinavien und komme mit der deutschen "nur bis
    > vor die Füße-Denkweise" nicht mehr so recht
    > klar...
    >


    Was hast du eigentlich immer mit deinen 4 GHz? Ich arbeite zum Beispiel mit WinXp Prof auf nem P3 mit 400 MHz und 128 Mb Ram (erforderlich sind 300 Mhz und 128 Mb, laut Verpackung und das ist nicht mal die Mindestvoraussetzung) und es läuft wie geschmiert ohne großartige ruckler oder aussetzer. Das sind in meinen Augen keine "einfach heftigste Hardware voraussetzt".

  20. Re: muß ja keiner kaufen...

    Autor: SirWallace 04.06.05 - 19:09

    SirSydom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sepp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Selber schuld wer sich Longhorn und einen
    > 4GHz PC
    > kauft, es gibt bereits heute genug
    > Alternativen.
    > Klar kann man mit der PPC
    > Technologie einfacher
    > einen schnellen und
    > leisen Prozessor bauen als mit
    > der
    > hoffnungslos veralteten x86-Technologie...
    >
    > Also ich hatte noch nie eine laute CPU..
    > Die waren schon immer recht leise, die kleinen
    > süßen Elektronen wenn sie im Metallgitter
    > rumflitzen.


    LOL

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen bei Aachen
  2. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,19€
  3. 4,31€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40