1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Atom-Prozessor wird…

Wird sich nicht verkaufen..

  1. Beitrag
  1. Thema

Wird sich nicht verkaufen..

Autor: Kat 27.02.10 - 15:17

Intel hat leider eine große Schwäche - Grafik. Intel hat es in all den Jahren nicht geschafft, einen Grafikprozessor zu entwickeln, der sich mit denen der anderen auch nur annähernd messen kann.

Da mag der Prozessor auch ein paar MHz schneller sein, wenn die Grafikkarte keine 1080p kann, wird kaum jemand mit Verstand dieses Gerät kaufen.

Intel wird hoffentlich mit dieser Generation ähnlich wie mit dem Pention 4 damals auf die Schnauze fallen, damit die dritte Generation wieder ohne Grafikkern auskommt.

Just my 2 cent...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wird sich nicht verkaufen..

Kat | 27.02.10 - 15:17
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

QDOS | 27.02.10 - 15:40
 

Kuh-DOS

DonnerBalkenRüc... | 27.02.10 - 15:47
 

Re: Kuh-DOS

QDOS | 27.02.10 - 22:50
 

Re: Kuh-DOS

DonnerBalkenRüc... | 28.02.10 - 01:29
 

Re: Kuh-DOS

Besserwisserboy | 28.02.10 - 11:44
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

killian | 27.02.10 - 15:47
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Kaugummi | 27.02.10 - 18:51
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

killian | 27.02.10 - 19:00
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

QDOS | 27.02.10 - 22:42
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

kopfschüttel1elf | 27.02.10 - 15:51
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Autor | 27.02.10 - 15:53
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Resistor | 27.02.10 - 17:13
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

default | 27.02.10 - 17:41
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Resistor | 27.02.10 - 18:05
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Autor | 27.02.10 - 18:11
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Resistor | 27.02.10 - 18:26
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

QDOS | 27.02.10 - 22:46
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Resistor | 28.02.10 - 00:31
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

QDOS | 28.02.10 - 11:20
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

John2k | 01.03.10 - 11:04
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

Resistor | 27.02.10 - 16:34
 

Re: Wird sich nicht verkaufen..

benji83 | 27.02.10 - 21:27
 

Schaut ihr euch NUR Filme an??!

Sentry | 01.03.10 - 11:35

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. MVTec Software GmbH, München
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12