1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom bringt noch 2010 mobiles…

Wie ist das mit den Sticks?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ist das mit den Sticks?

    Autor: Wie ist das mit den Sticks 01.03.10 - 16:55

    Nutzen sie neue zusätzliche Frequenzen.

    Oder wird in Zeitfenstern immer im Speed umgeschalten?


    Wie kann 3,6 7,2 sowie dieses 21 und 42 noch koexistieren?

  2. Re: Wie ist das mit den Sticks?

    Autor: DrAgOnTuX 01.03.10 - 18:10

    Ich denke das geht genau gleich wie bei WLAN :) Da wird auch automatisch auf die nächts niedere Geschwindigkeit geswitcht wenn der Empfang schlechter wird.

  3. Re: Wie ist das mit den Sticks?

    Autor: sticks and master 01.03.10 - 21:24

    Du hast am McD 90 Sekunden. Egal wie viel Du bestellst.

    Fiktives Beispiel:
    Du hast am Ikea 5 Minuten um Dein Auto vorzufahren und zu füllen, egal wie viel Du reinladen willst.
    Jeder Politiker kann 5 Minuten labern. Der eine redet mehr als der andere.

    Die Zeitslots werden vermutlich dynamisch zugeteilt. Manche kriegen dann halt mehr Daten im Zeitschlitz zugeteilt und andere (Slow-Motion-Lamer-Schnecken) weniger Daten reingeschoben. Oder die HSUPASpeeder haben für eine SMS halt kleinere Zeitslots, bevor der nächste dran kommt.

    Nur das initiale Aushandeln ist vermutlich in Standard-Geschwindigkeit. Weil man ja nicht weiss, ob die Gegenstelle mehr als 384 kann.
    Danach weiss der Sendemast ja, wie schnell er jeweils mit den einzelnen Handies/Sticks reden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. astora GmbH, Kassel
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Concentrix Germany, Duisburg, Düsseldorf, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 65UN71006LB 65 Zoll LCD + Magic Remote für 616€, Huawei P30 Lite E Smartphone 64GB...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 35,99€, Elite Dangerous für 5,99€, Dead Island - Definitive...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme