Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera 10.50 für Windows: Fertige…

Final ist umgelabelte alpha 10.50

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: alphatester 02.03.10 - 14:33

    wegen www.browserchoice.eu

    Mann kanns auch übertreiben Opera.
    Die ganzen Fehler der alpha sind noch drinn.
    Schon die Beta/RC war ein Hohn, weil noch immer alpha Code, das ist mehr als unseriös.

  2. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: DragonHunter 02.03.10 - 15:27

    alphatester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wegen www.browserchoice.eu
    >
    > Mann kanns auch übertreiben Opera.
    > Die ganzen Fehler der alpha sind noch drinn.
    > Schon die Beta/RC war ein Hohn, weil noch immer alpha Code, das ist mehr
    > als unseriös.


    Achso, es ist unseriös schon im Alpha-Zustand gute nahezu fehlerfreie Software anzubieten?
    Willst also lieber Beta-Tester sein, ohne vorher informiert zu werden? Dann bleib bei den Jungens aus Redmond!

    Wenn der Code noch aus der Alpha-Zeit ist, bitte, umso besser, beweist doch nur, dass die Jungens coden können.
    Wenn die Alpha schon so gut ist, dass nur noch kleinere >Fehler beseitigt werden müssen, find ich das klasse. Aber wenn der Herr lieber unfertige Software haben will, die erst, wenn sie schon bei ihm ist, fertig gebastelt wird....viel Spass noch

  3. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: Trollfütterer 02.03.10 - 16:03

    alphatester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wegen www.browserchoice.eu
    >
    > Mann kanns auch übertreiben Opera.
    > Die ganzen Fehler der alpha sind noch drinn.
    > Schon die Beta/RC war ein Hohn, weil noch immer alpha Code, das ist mehr
    > als unseriös.

    Hat man wenn man trollen will, wenigstens vorher die Alpha benutzt und die final jetzt getestet oder darf man ohne diesen Kenntnisstand loslabern? Aussage ist so pauschal faktisch einfach falsch.

  4. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: alphatester 02.03.10 - 16:35

    benutze(teste) 10.5 seit der pre-alpha und es ist faktisch leider richtig, es wurde einfach raufgelabelt ohne dass am Code viel gemacht wurde, was auch nicht möglich gewesen wäre in der kurzen Zeit bis zum Browser Ballot.

  5. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: Trollfütterer 02.03.10 - 16:57

    alphatester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > benutze(teste) 10.5 seit der pre-alpha und es ist faktisch leider richtig,
    > es wurde einfach raufgelabelt ohne dass am Code viel gemacht wurde, was
    > auch nicht möglich gewesen wäre in der kurzen Zeit bis zum Browser Ballot.

    Wie viele Posts wohl noch nötig sind, damit du deine getrollte Pauschalaussage zur Eröffnung dieses Threads noch weiter relativierst? Fakt ist, natürlich wurde am Code gearbeitet.

  6. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: bugfixer 02.03.10 - 17:02

    1 (in Worten: ein) ganzer Tag!!! Testzeit für den RC sagt wohl alles :)

  7. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: Autor 02.03.10 - 19:31

    Was sind den für gravierende Fehler drin ? Mir ist noch nichts aufgefallen.

    Die Beta lief schon stabil.

  8. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: Tuxy 02.03.10 - 19:54

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Achso, es ist unseriös schon im Alpha-Zustand gute nahezu fehlerfreie
    > Software anzubieten?

    Nein, aber Opera 10.50 ist weit davon entfernt, fehlerfrei zu sein.

  9. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: fehlerkontrolle 02.03.10 - 20:13

    Autor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind den für gravierende Fehler drin ? Mir ist noch nichts
    > aufgefallen.
    >
    > Die Beta lief schon stabil.

    2 Beispiele:

    Offline arbeiten -> jeder andere Browser meint dann entweder "Online arbeiten" oder eben setzt einen Haken rein.
    Und dann noch dieses "Menüleiste anzeigen" bleibt auch erhalten, wenn man denn der Meinung ist dass man eben die Menüleiste angezeigt haben will - nur die Funktion ist dann eine Andere.

    Den Fehler gab es schon in den Alpha Versionen und sowas sind nur die offensichtlien Fehler - naja - Qualitätskontrolle bei Opera ist wohl auch nicht besser als anderswo

  10. Re: Final ist umgelabelte alpha 10.50

    Autor: fehlerfehlerkontroller 02.03.10 - 20:35

    fehlerkontrolle schrieb:

    > Offline arbeiten -> jeder andere Browser meint dann entweder "Online
    > arbeiten" oder eben setzt einen Haken rein.
    > Und dann noch dieses "Menüleiste anzeigen" bleibt auch erhalten, wenn man
    > denn der Meinung ist dass man eben die Menüleiste angezeigt haben will -
    > nur die Funktion ist dann eine Andere.

    Geht beides hier ohne Probleme. Wird jeweils eine Checkbox (bzw. ein Häkchen) angezeigt wenn ich die Option anmache und geht wieder aus wenn ich es deaktiviere.

    Vielleicht ist deine Installation auch einfach nur kaputt oder du benutzt irgendein komisches Skin?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lotus GmbH & Co. KG, Haiger
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Gaming Drive Accelerated: Western Digital bringt externe Xbox-One-SSD
      Gaming Drive Accelerated
      Western Digital bringt externe Xbox-One-SSD

      Xbox-One-Nutzern, denen der Speicher ausgeht, bietet Western Digital eine kompaktes Game Drive im Design der Xbox One S an - eine Konkurrenz zu Seagate.

    2. Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Facebook wehrt sich gegen Millionenbußgeld
      Netzwerkdurchsetzungsgesetz
      Facebook wehrt sich gegen Millionenbußgeld

      Facebook legt Widerspruch gegen ein Bußgeld in Millionenhöhe im Zusammenhang mit dem deutschen Gesetz gegen Hass im Netz ein. Anfang des Monats wurde gegen Facebook ein Bußgeld von zwei Millionen Euro verhängt.

    3. Sicherheit: Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++
      Sicherheit
      Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++

      Die Mehrheit der Sicherheitslücken, die Microsoft behebt, sind auf die Speicherprobleme von C und C++ zurückzuführen. Das Sicherheitsteam von Microsoft untersucht deshalb nun den Einsatz der Sprache Rust.


    1. 14:52

    2. 14:39

    3. 14:27

    4. 14:18

    5. 14:00

    6. 13:29

    7. 13:08

    8. 12:35