1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Benchmarks von Nvidias GTX…

Die neuen Nummern sind da!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die neuen Nummern sind da!

    Autor: htr 04.03.10 - 16:39

    Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

    bitte verwenden sie von nun an nur noch die neuen Produkt-Nummern in den Porduktionsstraßen. An den Chips und Platinen ändert sich jedooch nichts.

    mfg
    Vorarbeiter Liu Xioy

  2. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: abcd 04.03.10 - 17:19

    War doch klar, dass Nvidia nur wieder mal auf dicke Hose macht, jetzt hatten sie so lange Zeit um ATI zu überholen und was kommt dabei raus ? nen überteuerter Stromfresser der nicht viel mehr kann als die aktuellen ATI-Karten...
    Ich würd ja lachen wenn die Nvidia-Karten da sind und ATI dann ne woche später nen neues Modell rausbringt was die Femis um längen schlägt...

  3. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: Kira 04.03.10 - 17:25

    Stimm ich dir zu,

    würde mich nicht wundern wenn ati nur darauf wartet das nvidia was preis gibt, das lustige is ja, laut tesselation benchmark von nvidia is die 480gtx 2 ma schneller als die 5870 ....von wegen, die 5870 ist maximal 5% schwächer in sachen tesselation wie die 480gtx und darauf kann nvidia nicht bauen zumal ati mal wieder die besser kantenglättung und den bessern Antistrop. Filter hat.

  4. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: ei0r 04.03.10 - 19:09

    Du solltest vorsichtiger sein mit deiner Aussage. Das Problem ist m. E. nach, dass das getestete Modell:

    - aus der Vorserie stammt.
    - noch keine fertigen Treiber hat.
    - der Takt noch nicht klar ist.
    - es sich um die langsamere Karte handelt.

    All diese Punkte sagen mir, dass der Test des Vorabmodells nicht sehr aussagekräftig ist. Immerhin muss man nVidia zugute halten, dass die Karte trotz der genannten Punkte eine gute Leistung gezeigt hat.

    Ansonsten erinnert mich nVidia in letzter Zeit etwas an die Spätphase von 3DFX. Könnte natürlich auch damit zusammenhängen, dass man die Reste von denen einst aufkaufte :p

  5. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: Ext 04.03.10 - 20:50

    Es handelt sich um die einzige Karte die Nvidia überhaupt produziert bekommt, bei der 480 liegt die Ausschussrate bei >98% ...

    Natürlich toll wenn die dann für die Demo aus ihrer Charge mit den < 5000 überhaupt hergestellten Grafikkarten eine der 2-3 Karten zeigen die sogar noch übertaktet werden können und damit sich dann knapp vor die Stock-Karten von ATI setzen, aber von konkurenzfähig ist das weit entfernt.

  6. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: deffel 05.03.10 - 10:24

    Ext schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich um die einzige Karte die Nvidia überhaupt produziert
    > bekommt, bei der 480 liegt die Ausschussrate bei >98% ...
    >
    > Natürlich toll wenn die dann für die Demo aus ihrer Charge mit den < 5000
    > überhaupt hergestellten Grafikkarten eine der 2-3 Karten zeigen die sogar
    > noch übertaktet werden können und damit sich dann knapp vor die
    > Stock-Karten von ATI setzen, aber von konkurenzfähig ist das weit entfernt.

    Beleg auch nur eine Deine Aussagen...

  7. Re: Die neuen Nummern sind da!

    Autor: Hotohori 05.03.10 - 14:15

    Klar, würde mich auch nicht wundern, denn AMD/ATI weiß nur zu gut: wenn sie am Ball bleiben können sie den zeitlichen Vorsprung auf längere Zeit hin halten und so ihrer Konkurrenz stark schaden. Für eine Firma ist das natürlich eine feine Sache und sie wären dumm wenn sie den Vorteil nicht nutzen und sich darauf ausruhen würden.

    Ob das nun heißt, dass sie direkt eine neue Karte haben, ist natürlich wieder eine andere Sache, aber sie haben auf jeden Fall einen großen Vorteil in der Hand. Je nach dem wie gut die NVidia Karten am Ende wirklich sind, könnte dieser noch größer werden. NVidia scheint sich da doch eventuell ein bisschen verzockt zu haben, ob es so ist müssen dann endgültige Tests und Daten ihrer Karten zeigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  3. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  4. realworld one GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  2. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  3. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.


  1. 08:01

  2. 18:59

  3. 18:41

  4. 18:29

  5. 18:00

  6. 17:52

  7. 17:38

  8. 17:29