1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Remail ist Open Source

Das liebe ich an google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das liebe ich an google

    Autor: Das liebe ich an google 06.03.10 - 11:49

    Stellt euch vor M$ oder Apple würden sowas machen. Unmöglich^^

  2. Re: Das liebe ich an google

    Autor: MC Cool Mo D Aue 06.03.10 - 17:05

    ich auch.

    so sehr mir Google unbehagen verursacht.
    Google ist eins der wenigen Unternehmen die Open Source wirklich konsequent umsetzen.

    RedHat usw. vielleicht auch, aber Google macht das auch gut.
    Leider ist da die Sache mit dem data mining...

  3. Re: Das liebe ich an google

    Autor: quasi11 06.03.10 - 19:32

    MC Cool Mo D Aue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich auch.
    >
    > so sehr mir Google unbehagen verursacht.
    > Google ist eins der wenigen Unternehmen die Open Source wirklich konsequent
    > umsetzen.

    Ach sie setzen es konsequent(!) um? Dann hilf mir doch bitte kurz auf die Sprünge ... wo kann ich mir Google's Suchalgorithmen downloaden?

    Oder könnte es eventuell doch sein, dass Google nur die Projekte zu Open Source macht,

    a) an denen sie sowieso nichts mehr verdienen können und bei denen der Imagegewinn die Abschreibung des Kaufpreises rechtfertigt?

    b) bei denen Google durch die kostenlose Mitarbeit von zig Entwicklern, die sich aus irgendeinem Grund scheinbar darum reissen, für einen Multi-Millionen-Dollar-Konzern umsonst zu malochen, Kosten einsparen kann?

    Die Idee, für eine Aktiengesellschaft im Rahmen von Open Source umsonst zu arbeiten, empfinde ich persönlich als geradezu obszön. Aber gut, die Aktionäre werden das entsprechend anders sehen.

  4. Re: Das liebe ich an google

    Autor: RoDD 06.03.10 - 23:50

    ???

    hab ich da was nicht mitgekriegt?

    ...ich denke Google läuft bärig oder?

    Also was is mit den "armen" Aktionären?

    Sollen die sich etwa so verhalten wie die Vorgestrigen aus der Medienindustrie die nicht kapieren wollen, daß ihr altes Geschäftmodell nicht mehr funktioniert?

    Da spielt doch Google virtuos mit den Möglichkeiten...und bis die anderen kapieren was passiert verdient Google schon Geld damit!

    ....und wer sagt schon, daß man gleich alles Open Source machen muß?

    ...weiter so Google....alte Datenkrake ;-)

    RoD

  5. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Nutzer2453 07.03.10 - 00:15

    chrome und chromium... wo ist der unterschied? ach sie haben aus chrome den ganzen dreckigen telefonier-nach-hause-code entfernt und den rest unter open source gestellt :)

    also: open source hin oder her. die kritischen (und damit wirklich interessanten) sachen bleiben bei google closed source.

  6. Re: Das liebe ich an google

    Autor: nutzer8798798 07.03.10 - 00:23

    chromium liefert keine codecs für h.264 mit.
    chrome schon.

    die "sog. telefonier nach hause funktion", vermutlich meinst du die chrome-id, wird übrigens schon bald wieder entfernt.

  7. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Kristallregen 07.03.10 - 11:29

    ...
    Im Gegensatz zu vielen anderen Browsern (z.B. Firefox) wo eine derartige einmalige ID ebenfalls vorhanden ist, aber kein Hahn nach kräht.

  8. Re: Das liebe ich an google

    Autor: nutzer798463 09.03.10 - 00:50

    @Kristallregen: Hast du genauere Details dazu. Würd mich interessieren.

  9. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Lalaaaaa 09.03.10 - 01:14

    Kristallregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Im Gegensatz zu vielen anderen Browsern (z.B. Firefox) wo eine derartige
    > einmalige ID ebenfalls vorhanden ist, aber kein Hahn nach kräht.

    Doch. Und deshalb wurde es bei Firefox auch wieder entfernt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz, Saarbrücken
  3. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    1. LG OLED48CX9LB im Test: Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will
      LG OLED48CX9LB im Test
      Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will

      LGs 48 Zoll großer 48CX9LB passt knapp auf den Tisch. Mit HDMI 2.1 und schnellem OLED stellt er sich als überraschend guter Monitor heraus.

    2. Backdoor: NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht
      Backdoor
      NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht

      Eine NSA-Hintertür in Netzwerkgeräten von Juniper soll von einem anderen Staat genutzt worden sein. Die NSA will daraus gelernt haben.

    3. Schifffahrt: P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen
      Schifffahrt
      P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen

      Durch den Hybridantrieb sowie ihre Bauweise sollen die Schiffe deutlich weniger Treibstoff verbrauchen als konventionelle, wenn sie 2023 ihren regulären Betrieb aufnehmen.


    1. 12:21

    2. 12:04

    3. 11:38

    4. 11:26

    5. 10:51

    6. 10:04

    7. 08:47

    8. 08:21