1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Hallo Apple, willkommen in…

Intel == Pentium??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel == Pentium??

    Autor: ln 06.06.05 - 22:16

    Da jeder gleich davon ausgeht, dass PC und Mac nun gleich ziehen, frage ich mich ob die CPU für einen Mac überhaupt etwas mit einer CPU für einen PC zu tun haben wird.

    Intel baut nicht nur x86er-CPUs!!

    Habt Ihr nähere Infos?

    Ciao

    ln

  2. Re: Intel == Pentium??

    Autor: Cise 06.06.05 - 22:28

    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da jeder gleich davon ausgeht, dass PC und Mac nun
    > gleich ziehen, frage ich mich ob die CPU für einen
    > Mac überhaupt etwas mit einer CPU für einen PC zu
    > tun haben wird.
    >
    > Intel baut nicht nur x86er-CPUs!!
    >
    > Habt Ihr nähere Infos?
    >
    > Ciao
    >
    > ln
    >
    Ich denke nicht, dass Intel so viel Geld ausgeben will um nur Prozessoren für Apple zu entwickeln. Welchen anderen Prozessor, der nicht die x86 Architektur hat will den Intel verwenden, etwa den Itanium, glaubst wohl nicht!

  3. IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: [MoRE]Mephisto 06.06.05 - 23:03

    Nunja, zur Zeit kann man eh nicht viel dazu sagen können, welche Architektur nun genau verbaut werden wird (ob IA-32, IA-64, Pentium D).
    Wenn man sich aktuelle Roadmaps von Intel anschaut, kann man jedoch den einen oder anderen Anhaltspunkt finden:
    Zunächst haben die BlueMen beschlossen, die P4-Architektur nächstes Jahr zu beenden und vielmehr die solide P3-Architektur - die ja als Pentium M derzeit eine Renaissance erfährt - weiterzuentwickeln. Da 'Tiger' wohl kaum auf eine 32Bit-Architektur gepflanzt werden wird und man bei dem Starttermin 6.6.'06 (welch werbewirksames Datum!) die fortschreitende Entwicklung in der PC-Branche (Dualcore, 90nm-Prozess als Standart, Cache vor Frequenz, Energieeffizienz & Zusatz-Prozessoren wie etwa Physikalische Berechnungen - sogenannte PPUs) berücksichtigen muss, wird es wohl eine Art von "Pentum M.ac 64Bit" werden. Dieser wird schätzungsweise in der Basisversion 2.2-2.5 GHz, 1MByte Chache je Core, MMX, SSE1-3, EMT64 sowie einige neue "pre SSE4" Befehlsregister besitzen. Die größten Konfigurationen werden wohl 2-4 Sokel-Macs mit demnach bis zu 8 Cores werden, die mit Taktraten bis 3.5 oder 4.0 GHz sowie 2MByte Cache pro Core daherkommen werden. Die RAM-Ausstattung wird wohl DDR2 mit 533 oder 667 MHz, vielleicht sogar mit 800 MHz sein, die, wenn bis dato auch 4GByte Speicherriegel verfügbar sein werden, bis zu 32 GByte adressieren können; die Basisversion mit 1 Sokel (2 Cores) wird wohl mit 1 GByte DDR2-533 daherkommen. Als Speicherinterface wird wohl (aus Kostengründen) auf SCA 320 verzichten und voll auf SATA2-300 setzen, jeweils mit RAID-Optionen. Ansonsten wird wohl das übliche dabei sein: IEE1394-800 und IEE1394-400, USB2.0, PCIe sowie am Anfang noch das MAC-AGP Interface. Der eine oder andere "alte PCI Slot könnte es auch noch reinschaffen, wird aber wohl eine reine PCIe-x16 und -x4, -x1 Umgebunge werden. Der BTX-Formfaktor wird natürlich Verwenung finden.

    Gespannt sein darf man wirklich auf erste Mods, um MacOS X auch auf AMD-Maschinen zum laufen zu bringen, denn diese sind im Moment (noch) die performantesten Systeme. Wie gesagt, die nächsten 2 Jahre werden spannend, zumal man auch noch den Cell-Prozessor von BigBlue nicht vergessen darf, der zwar vorwiegend für A/V-Anwendungen konzipiert ist und dort auch seine volle Kraft entfalten kann, vielleicht aber auch ein 2. Leben als Co-Prozessor auf bestimmten Grafikkarten nebst Physik-Chip bekommen kann, um so Filme, Spiele und CAD beschleunigt und so fotorealistische Scenen in Echtzeit rendern kann.

    Am Schluss bleibt nur die Frage offen: Wer kann dann diese Rechenleistung nutzen und wer kann sich diese überhaupt leisten? Ich bin jedenfalls sehr gespannt...

    Viele Grüße von einem Hardware-Fetischisten ;)

  4. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: JTR 06.06.05 - 23:32

    [MoRE]Mephisto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    blablabla... von feuchten Träumen von einem Zitat:
    >
    > Viele Grüße von einem Hardware-Fetischisten ;)

    Und woher hast du diese "Fakten"? Dir aus den Fingern gezogen? Oder hast du es einfach toll gefunden mit etwas technischen Geschwaffel dein technischen (Un-)Wissen zu beweisen, um hier einige Daus zu beeindrucken? Echt arm!


  5. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: [MoRE]Mephisto 06.06.05 - 23:44

    Lieber JTR. Vielen Dank für deinen wirklich konstruktiven, sachlichen und ausführlichen Beitrag zu dieser Diskussion. Vielleicht ist dir als junger, noch lernfähigem und nicht von der Pisa-Studie betroffene Mensch der Sinn von "IMHO" noch nicht ganz geläufig. Jedenfalls würde ich mich freuen, von dir in Zukunft noch konstruktivere Kritik zu lesen. Weiterhin kann ich dir die Forumsrichtlinien währmstens als Nachtlektüre empfehlen. Vielleicht findest du dort ja noch ungeahnte Inhalte der Netiquette, die du dir zu eigen machen kannst. Du findest sie unter https://www.golem.de/sonstiges/forumsrichtlinien.html . Guten Abend!

  6. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: JTR 06.06.05 - 23:59

    [MoRE]Mephisto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber JTR. Vielen Dank für deinen wirklich
    > konstruktiven, sachlichen und ausführlichen
    > Beitrag zu dieser Diskussion. Vielleicht ist dir
    > als junger, noch lernfähigem und nicht von der
    > Pisa-Studie betroffene Mensch der Sinn von "IMHO"
    > noch nicht ganz geläufig. Jedenfalls würde ich
    > mich freuen, von dir in Zukunft noch
    > konstruktivere Kritik zu lesen. Weiterhin kann ich
    > dir die Forumsrichtlinien währmstens als
    > Nachtlektüre empfehlen. Vielleicht findest du dort
    > ja noch ungeahnte Inhalte der Netiquette, die du
    > dir zu eigen machen kannst. Du findest sie unter
    > . Guten Abend!

    Vielleicht erklärst du mir nur, woher du deine feuchten Träume von 8 Cores bei Intel CPU hast. Ein Link (vorlieblich von Intel selber) würde mir schon reichen.


  7. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: [MoRE]Mephisto 07.06.05 - 00:29

    Soweit ich mich entsinne hat Intel mit AMD einen Technologietransfere durchgeführt, wodurch AMD SSE3 verbauen darf und Intel die AMD64-Architektur kopieren darf. Letztere enthällt meines Wissens auch die Hypertransport-Technologie, die ja bekanntlich bis zu 8 Sokel (siehe Opteron 8XX-CPUs) unterstüzt. Aus Unternehmens-Taktischen gründen wurde diese (wohl auch aus Kompartibilitätsgründen) noch nicht eingesetzt, man setzt nach wie vor auf seine 945/955-Chipsätze, was sich aber innerhalb eines Jahres bis zur Einführung des Intel-Macs noch ändern kann. Wie gesagt, mein Post oben war nur IMHO und eine kleine Vision der Zukunft. Wenn ich natürlich hier eine Kristallkugel hätte, die wirklich Lottozahlen etc. vorhersagen könnte, würde ich sicher nicht mehr hier sitzen und schreiben. ;) Wie heisst es doch so schön: Zie Zukunft liegt im Dunkeln... hilf sie ein wenig zu erleuchten.

  8. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: Nico Ernst 07.06.05 - 02:46

    > Nunja, zur Zeit kann man eh nicht viel dazu sagen
    > können, welche Architektur nun genau verbaut
    > werden wird (ob IA-32, IA-64, Pentium D).

    Doch, kann man schon ;-) Jobs stellte vor allem die Performance pro Watt heraus, da scheidet IA-64 schon mal aus.

    Das Entwicklersystem (das Jobs übrigens auch für die Präsentationen während Keynote verwendet hat) ist mit einem 3,6 GHz-P4 ausgestattet. Das ist ein Prescott mit EM64T (so es denn eingeschaltet ist) und HyperThreading.

    Intel hat schon angekündigt, dass alles in Zukunft auf Dual-Cores und eine neue Architektur umgestellt wird, siehe u.a. das Gelsinger-Interview hier bei Golem. Soweit die Fakten, jetzt die Spekulation:

    Am dringendsten braucht Apple neue PowerBooks, und da kommt dann Yonah ins Spiel, der Anfang 2006 fertig sein soll. Ergo kann man jetzt den "educated guess" machen, dass Notebooks mit Yonah zu den ersten PentiumMacs gehören werden. Jetzt noch auf einen 64bittigen PowerPC 970 zu portieren, macht auch keinen Sinn. Also ist gleich Intels "Conroe" für Desktop-Macs gefragt. Der soll lustigerweise auf der selben Architektur wie der Yonah-Nachfolger Merom basieren, damit schließt sich der Kreis.

  9. Re: Intel == Pentium??

    Autor: Phil o’Soph 07.06.05 - 08:34

    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da jeder gleich davon ausgeht, dass PC und Mac nun
    > gleich ziehen, frage ich mich ob die CPU für einen
    > Mac überhaupt etwas mit einer CPU für einen PC zu
    > tun haben wird.

    Das Developer-Kit, dass nun für 999 Dollar bestellt werden kann, soll verschiedenen Meldungen zuvolge einen Pentium 3,6 GHz Pentium IV enthalten. Leider kann man als nicht registrierter Entwickler auf den Seiten von Apple nicht lesen, was genau das Developer Transition Kit im Detail enthält.

    Phil o’Soph

  10. Re: Intel == Pentium??

    Autor: robin 07.06.05 - 09:33

    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da jeder gleich davon ausgeht, dass PC und Mac nun
    > gleich ziehen, frage ich mich ob die CPU für einen
    > Mac überhaupt etwas mit einer CPU für einen PC zu
    > tun haben wird.
    >
    > Intel baut nicht nur x86er-CPUs!!
    >
    > Habt Ihr nähere Infos?
    >
    > Ciao
    >
    > ln
    >


    nunja das dürfte schwer zu beantworten sein, im moment. Vorallem wenn man bedenkt, das es für Apple im gegensatz zur Windows welt eigentlich keinen grund gibt, das die CPU noch 32bit Programme ausführen kann (da es keine älteren anwendungen gibt, die eine Intel CPU unterstützen könnte man direkt komplett auf 64 bit umstellen). Aber zum jetzigen zeitpunkt ist das alles Spekulation.

  11. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: [MoRE]Mephisto 07.06.05 - 10:57

    Den Yonah halte ich nicht für wahrscheinlich, da er ja "nur" ein 32Bitter ist. Vielmehr wird wohl eine 64Bit-Variante des Yonah zum Einsatz kommen, alles andere wäre für Macs relativ unsinnig...

  12. Re: IMHO: Mac-Prozessorgeflüster

    Autor: Kai 07.06.05 - 11:36

    Ich finde es komisch, viele hier bemängeln hier das es wohl keine 8Cores geben wird... Erst mal überlegen 8 Cores sind durchaus denkbar in 65nm. Auch von AMD bzw gerade von denen ;) Nun gut anderes Thema... Ich finde im Gegensatz dazu eher das Wunschedenken unrealistisch, das Intel nächste Jahr wohl schon auf 3,5ghz bis 4ghz mit einer P-M ähnlichen Architektur kommnt. Ich denke da eher an bis zu ~3,2ghz eher ein wenig darunter. Das wäre auch schon riesen Schritt, wenn man von den derzeitigen 2,13ghz max ausgeht.

  13. Re: Mac-Prozessorgeflüster kommt ganz laut näher

    Autor: oldMACdonald 10.06.05 - 06:08

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mephisto schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > blablabla... von feuchten Träumen von einem
    > Zitat:
    > > > Viele Grüße von einem
    > Hardware-Fetischisten ;)
    >
    > Und woher hast du diese "Fakten"? Dir aus den
    > Fingern gezogen?

    Saugen ist gut :-)
    zum Beispiel aus dem Internet.
    Ich erhöhe - auf 16 Cores !

    Und ich habe auch einen Link dazu.
    http://www.heise.de/ct/04/06/050/

    Tukwilla wird es werden.
    64 Bit. Da ist Steve Jobs doch so scharf drauf.
    Guck mal auf die Terminleiste. Das passt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. ROMA KG, Burgau
  4. dmTech GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 1,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-62%) 7,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte