1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Hallo Apple, willkommen in…
  6. Thema

Scheiss Golem...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Scheiss Golem... ? Nein, sie haben recht!

    Autor: de/0506/38471.html 07.06.05 - 13:16

    > Mac OS X wird niemals für jeden PC verfügbar
    > sein.

    Was haben wir gestern gelernt? Richtig, sag niemals nie.

  2. Re: Scheiss Golem... ? Nein, sie haben recht!

    Autor: de/0506/38471.html 07.06.05 - 13:25


    > ... nur eines: Kennt jemand ein Stück Software bei
    > dem es passieren kann, dass man es erneut
    > "Aktivieren" muss wenn man einen DVD Brenner
    > einbaut? Richtig: Windows!

    Das ist aber nicht mit Macs und MacOS vergleichbar. Solange du einen gültigen XP-Key hast kanst du es so oft du willst auf jeder Hardware bereiben. Der Untscheid ist einfach Microsoft will nur das kopieren verhindern aber keine Hardware absetzen. Bei Apple möchte man Rechner und das Betriebsystem verkaufen, der Mac-User hat keine freie Wahl beim Hardwarehersteller. Ich denke das war es wie diese Freiheit definiert war.

    Jobs steht weiterhin für ein abgeschlossenes Rechnersystem. Etwas das zu C64, Atari, Amiga Zeiten weit gängiger war. Die Mac-Clones machten ihm damals Angst und die Öffnung damals wurde als erstes Rückgängig gemacht als er wieder bei Apple war. Wie lange diese Strategie noch funktioniert wage ich nicht im Traum zu pronostizieren.

    Da mich damals einige Mac-Clones wirklich überzeugt hatten finde ich es wünschenswert das MacOS auf auf nicht Apple-Hardware läuft. Wie diese auch immer aussehen mag. Ob Standard-PC oder nicht.

  3. Re: Scheiss Golem... ? Nein, sie haben recht!

    Autor: Megaman 07.06.05 - 13:58

    Tigerchen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ein Rechner besteht aus mehr als nur dem
    > Prozessor. In den neuen Macs werden lediglich die
    > Prozessoren ausgetauscht, mehr nicht.
    >
    > Die Exklusivität bleibt, die Rechner werden durch
    > Intel nicht hässlicher und das Betriebssystem wird
    > dadurch auch nicht weniger Benutzerfreundlich. Die
    > komplette Rechner-Architektur wird wie bisher von
    > Apple entwickelt.
    >

    Du hast ja offensichtlich nicht einmal den Funken einer Ahnung. Schwachsinn.
    Wenn Apple eine x86 CPU verwendet, werden sie logischerweise auch eine x86-Architektur brauchen. Oder glaubst du wirklich, die tauschen einfach nur die CPU aus und dann läuft ein Pentium-M auf einem G5-Mainboard?




  4. Scheiss Pubertät ...

    Autor: dietmar 07.06.05 - 14:20

    In welcher Gosse haben sie denn dir das Posten beigebracht?

  5. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Markus Denhoff 07.06.05 - 15:40

    Phil o’Soph schrieb:
    > [...] Der Preis von 1.000 Dollar ist
    > IMHO ein weiteres Indiz, dass es sich um ganz
    > schnöde, irgendwie gedongelte, x86-Hardware
    > handelt. [...]

    Das Dingen kostet 999$, richtig. Allerdings Leihgebühr. Man kann die nicht kaufen.

    Also die Entwickler müssen wieder an Apple zurückgegeben werden, wenn die Intel Macs rauskommen.

    Grüße Markus

  6. Re: Scheiss Golem...

    Autor: sindbad 07.06.05 - 15:41

    Mac51 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Ernst...
    > Apple steigt zwar auf Intel, aber das heisst
    > NICHT, dass Apple nun X86-Architektur wird.

    Nein, Apple bleibt weiterhin eine Firma ;-)

    Tatsächlich werden x86 CPUs für die nächste Mac Generation verwendet (kann man überall lesen, auch auf der offziellen Apple Seite). Ist also alles richtig :-)

  7. ohhh - hat Dir jemand Deine Sandburg kaputt gemacht?

    Autor: jack 07.06.05 - 15:46

    ernsthaft:

    das Wort "Scheisse" zeigt wenig emotionaler Reife.

  8. Widerlich hämischer und schlechter Artikel

    Autor: Octavian 07.06.05 - 15:59

    Nico Ernst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >> Du meinst also, Apple
    > entwickelt
    > eigene Chipsätze,
    > ein eigenes
    >
    > Bios/Option ROM etc. pp.?
    >
    > Nein, Intel wird dies tun! Dafür sind sie da.
    > und
    > Herr Nico Ernst, Sie glauben doch wohl
    > nicht im
    > Ernst, dass ein PC BIOS im Mac
    > stecken wird. Das
    > ist schon aufgrund von NFS
    > Start über LAN etc,
    > unmöglich!
    >
    > OK, erst mal sorry für das Du.
    >
    > Das schrieb ich nicht, ich wollte nur die Funktion
    > von BIOS (PC) und Option/System ROM (Mac)
    > gleichstellen - sie laden das Betriebssytem.
    >
    > Im übrigen ziehe ich (mal wieder, und das gerne!)
    > den Hut vor Apple, wenn in dem Entwicklersystem,
    > das in zwei Wochen für 999$ ausgeliefert werden
    > soll, wirklich ein Apple-Chipsatz steckt. Ich
    > tippe auf einen i945. Vielleicht sogar 945G, plus
    > Slot für eine PCIe-Grafikkarte.


    Nein - Apple entwickelt die Hardware für PowerPC-Rechner schon jetzt selber. Bei einem Umstieg auf Intel wird "nur" die CPU ausgetauscht - mehr nicht.

    Was mich an Ihrem Artikel am meisten stört - mal abgesehen von der offensichlich hämischen Propaganda - ist dass er schlecht recherchiert ist (eigentlich gar nicht) und aus lauter Halbwahrheiten besteht.

    Hätte ich bei Golem nicht erwartet - wirklich sehr schade.

    Octavian

  9. Re: Widerlich hämischer und schlechter Artikel

    Autor: Scherzkeks 07.06.05 - 16:06

    Octavian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nico Ernst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >> Du meinst also, Apple
    >
    > entwickelt
    > eigene Chipsätze,
    > ein
    > eigenes
    >
    > Bios/Option ROM etc.
    > pp.?
    >
    > Nein, Intel wird
    > dies tun! Dafür sind sie da.
    > und
    > Herr
    > Nico Ernst, Sie glauben doch wohl
    > nicht
    > im
    > Ernst, dass ein PC BIOS im Mac
    >
    > stecken wird. Das
    > ist schon aufgrund von
    > NFS
    > Start über LAN etc,
    > unmöglich!
    >
    > OK, erst mal sorry für das Du.
    >
    > Das schrieb ich nicht, ich wollte nur die
    > Funktion
    > von BIOS (PC) und Option/System ROM
    > (Mac)
    > gleichstellen - sie laden das
    > Betriebssytem.
    >
    > Im übrigen ziehe ich
    > (mal wieder, und das gerne!)
    > den Hut vor
    > Apple, wenn in dem Entwicklersystem,
    > das in
    > zwei Wochen für 999$ ausgeliefert werden
    >
    > soll, wirklich ein Apple-Chipsatz steckt. Ich
    >
    > tippe auf einen i945. Vielleicht sogar 945G,
    > plus
    > Slot für eine PCIe-Grafikkarte.
    >
    > Nein - Apple entwickelt die Hardware für
    > PowerPC-Rechner schon jetzt selber. Bei einem
    > Umstieg auf Intel wird "nur" die CPU ausgetauscht
    > - mehr nicht.
    >
    > Was mich an Ihrem Artikel am meisten stört - mal
    > abgesehen von der offensichlich hämischen
    > Propaganda - ist dass er schlecht recherchiert ist
    > (eigentlich gar nicht) und aus lauter
    > Halbwahrheiten besteht.
    >
    > Hätte ich bei Golem nicht erwartet - wirklich sehr
    > schade.

    Apple-User wissen halt immer alles etwas genauer, ihr Wissen bewegt sich sozusagen haarscharf an der Realität *.

    *(vorbei)

    >
    > Octavian


  10. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Andreas J. 07.06.05 - 16:12

    lol !

    ist es nicht möglich mac-user auf den boden zu bekommen?
    was seid ihr alle rarogant.
    wenn ihr mit euren rechnern zufrieden seid, dann ist doch alles in schönster ordnung. wenn ein anderes herz in der brust eures rechners schlägt, wird immer noch alles in ordnung sein, oder?

    kommt doch auf den boden. die zeit wird euch lehren demütig zu sein. auch wenn im nachhinein alles austauschbar wird.

  11. Re: Widerlich hämischer und schlechter Artikel

    Autor: Adolfo Valentinrudo 07.06.05 - 16:12

    Tja, am meisten grämt es die Apple-User wohl, dass sie jetzt schon wieder ein Argument weniger für ihren Glaubenskrieg haben (Mein Apple ist aber besser als deine doofe Dose, ätschi-bätschi).

    Tja, so landen auch die Appelianer (Marktanteil PC-Markt 3%) auf dem Boden der Tatsachen...

  12. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Adolfo Valentinrudo 07.06.05 - 16:14

    Mac51 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlussfolgerung:

    Der Reissack in China... als ob jemanden dein Apple-Geseier wirklich interessiert *rotfl*

  13. Re: ohhh - hat Dir jemand Deine Sandburg kaputt gemacht?

    Autor: Adolfo Valentinrudo 07.06.05 - 16:15

    jack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ernsthaft:
    >
    > das Wort "Scheisse" zeigt wenig emotionaler Reife.


    Naja, wir reden doch über Apple-User. Da ist das so üblich, ehrlich.

  14. Re: Scheiss Golem...

    Autor: der amtmann 07.06.05 - 16:27

    Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie erinnern mich viele Posts auf dieser Seite an das Kindergartengezanke vor vielen, vielen Jahren zwischen Amiga- und Atari ST-Usern: "Mein Tomputer is viel söner als deine'".

    Sind das alles noch User von damals, die sich nicht weiter entwickelt haben oder geht das bei Computern einfach nicht anders? Gibt's dieses kindische Rumgekeife eigentlich auch in Foren über Schlagbohrmaschinen oder Rasenmäher?

  15. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Damage Inc. 07.06.05 - 16:38

    > Computern einfach nicht anders? Gibt's dieses
    > kindische Rumgekeife eigentlich auch in Foren über
    > Schlagbohrmaschinen oder Rasenmäher?

    Nö, denn Leute, die mit solchen Werkzeugen ihr Geld verdienen müssen, nehmen das, was funktioniert. Nicht das, was als Statussymbol durchgeht. Man könnte auch sagen: Wer mit solchen Geräten arbeitet, hat einfach keine Zeit, über das Design seines Werkzeugs nachzudenken, oder ob er da was besonderes hat...


  16. IMHO heisst: in my humble opinion...

    Autor: Jan 07.06.05 - 17:43

    bevor wir alle anfangen zu schreien, sollten wir nicht vergessen, das wir eientlich garnichts wissen, ausser eben, dass apple auf die x86 architektur umsteigt. und als hergelaufener troll zu wissen wie apple das wohl macht ist anmaßend.
    was uns übrig bleibt, ist zu mutmaßen; und das ist in diesem artikel so, und auch als solches gekennzeichnet. (-> imho) von daher geht dieser beitrag völlig in ordnung.

    wir werden sehen.


    cheers, jan.

  17. Re: Scheiss Golem... ? Nein, sie haben recht!

    Autor: Remzi 07.06.05 - 17:45

    und Apple mit Ihrer "verdongelung"
    > sind
    > derzeit das schlimmere Übel, dann lieber
    >
    > gleich Windows, da ist man trotz allem noch
    >
    > freier

    Ich glaube die freiheit besteht darin , ishc einen virus einzufangen. und der einzige weg sicherer zu surfen ist SPs instllieren und und sicherheitsstufe hochstellen .... und somit ist die freiheit auch wieder futsch .... ich bin ja kein profi aer ich hab das gefühl , seit dem Sp2 auf meinem rechner ist geht nix mehr gescheit ... der IE erlaubt mir ja nix mehr .... der tut nur noch ganz wild alles blocken ... leider läuft kein Linux auf meinem rehcner sonst würd ich mich lieber mit linux einschränken und bin ganz auf der sicheren seite .. und hab auch gleich geld gespart ..

  18. Irgendwann wird von Apple auch noch das OSX gegen

    Autor: Llort 07.06.05 - 18:25

    WINDOWS LONGHORN AUSGETAUSCHT HARHARHAAAAAAR. Der mußte jetzt mal sein :D

  19. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Llort 07.06.05 - 18:29

    Also ich kenne nur Mac-User, die Apple anbeten und Dosen verteufeln (in überheblichem Maße, nur weil sie zuviel Geld ausgeggeben haben). Die beten ihr OSX an, daß es dem Apple Marketing die Tränen in die Augen treiben muß. Deshalb finde ich es absolut genial, daß sie nun langsam an das Böse gewöhnt werden. Die beste Therapie, die es gibt. :D


  20. Re: Scheiss Golem...

    Autor: Rene 07.06.05 - 19:00

    Damage Inc. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nö, denn Leute, die mit solchen Werkzeugen ihr
    > Geld verdienen müssen, nehmen das, was
    > funktioniert.

    Jo genau deshalb seit 12 Jahren Apple. Weil ich es mir nicht leisten kann, einen ganzen Tag meinen Rechner von Viren und Inkombatibilitäten zu befreien. Da befindet sich auch der Ausschalter an der richtigen Stelle und es steht auch nicht START drauf. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel (Wiesbaden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
Geforce RTX 3090 im Test
Titan-Power mit Geforce-Anstrich

Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 3090/3080 Anti-Absturz-Treiber senkt Spannungs/Takt-Kurve
  2. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  3. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"