1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

Emnid: Studie zum Thema "Internet als Kontaktbörse"

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emnid: Studie zum Thema "Internet als Kontaktbörse"

    Autor: Golem.de 26.01.01 - 09:31

    Kontakte zu Menschen aus der ganzen Welt, die zeitliche Ungebundenheit einer entspannten Kommunikation sowie die Sicherheit der Anonymität - das sind wesentliche Vorteile der Kommunikation via Internet. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie mit dem Titel "Kontakt und Liebe im Internet", die das Marktforschungsinstitut Emnid im Auftrag von AOL Deutschland erstellt hat.

    https://www.golem.de/0101/11947.html

  2. Re: Emnid: Studie zum Thema "Internet als Kontaktbörse"

    Autor: Skarhead 26.01.01 - 13:34

    Na toll, das Internet baut also hemmungen ab und selbstvertrauen auf - zumindest zu hause vor dem rechner.
    Die meisten haben doch wahrscheinlich gar keinen bock darauf, die leute mal in real life kennenzulernen. Zugegeben, das Internet macjt die kommunikation in vielerlei Hinsicht einfacher, aber das ersetzt doch nicht das Privatleben. Get a life!

  3. Re: Emnid: Studie zum Thema "Internet als Kontaktbörse"

    Autor: Toni 26.01.01 - 14:43

    Skarhead schrieb:
    >
    > Na toll, das Internet baut also hemmungen ab und
    > selbstvertrauen auf - zumindest zu hause vor dem rechner.
    > Die meisten haben doch wahrscheinlich gar keinen bock darauf,
    > die leute mal in real life kennenzulernen.

    Tja, ich glaub ja auch, dass ne Menge Leute sich - nachdem per Chat Luftschloesser
    und Krull-sche Geschichten aufgebaut wurden - sich besser _nicht_ in Reallife treffen sollten :-)

    Toni

  4. Re: Emnid: Studie zum Thema "Internet als Kontaktbörse"

    Autor: Der Smartie 27.01.01 - 17:08

    Bravissimo !

    Die Tatsache, das gerade AOL diese Studie in Auftrag gegeben hat, finde ich wirklich gelungen.
    Anstelle teurer Studien sollte sich vorgenannter Online-Dienst lieber einmal darüber Gedanken machen, wie man 1.) die Geschwindigkeit auf ein erträgliches Maß steigern kann...
    Zum Thema sozial-integrative Absichten von Online-Providern:
    Mir drängt sich die Frage auf, ob die in der Studie genannten Prozentzahlen auch diejenigen User erfassen, welche Dienste wie AOL für Ihre "Kontakte" missbrauchen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. über QRC Group AG, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Hamburg, München, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 8,99€
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme