1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: Golem.de 14.09.01 - 10:38

    Über 70 Prozent der IT-Selbstständigen betrachten Freelancing als ihr persönliches Arbeitsmodell und nicht als Übergangslösung. Elf Prozent der Befragten fühlen sich bei Verhandlungen häufig über den Tisch gezogen. Den Schritt in die Selbstständigkeit planen elf Prozent der Freelancer direkt nach der Ausbildung. So die Ergebnisse einer Umfrage, die die Computerwoche zusammen mit der Freiberufler-Jobbörse Freelance.com unter rund 200 Selbstständigen durchführte.

    https://www.golem.de/0109/15863.html

  2. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: Pott 14.09.01 - 12:21

    Wie siehts denn im Schulungsbereich aus?
    Welche Stundensätze sind für MS-Office-Dozenten üblich?
    Mir wurden von kleinen PC-Schulen nur 40-50DM / 60Min. geboten. Das ist lächerlich wenig. Auch die VHS zahlt dürftig.

  3. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: df 14.09.01 - 12:34

    Pott schrieb:
    >
    > Wie siehts denn im Schulungsbereich aus?
    > Welche Stundensätze sind für MS-Office-Dozenten
    > üblich?
    > Mir wurden von kleinen PC-Schulen nur 40-50DM /
    > 60Min. geboten. Das ist lächerlich wenig. Auch
    > die VHS zahlt dürftig.

    du kannst bei einer VHS nicht erwarten, dass man den "üblichen" MarktWert zahlt - dort zu arbeiten kann aber hervorragend genutzt werden, um das "dozieren" überhaupt erst einmal zu üben um dann später in den professionellen Bereich zu wechseln finde ich

  4. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: tom 14.09.01 - 12:40




    Na, also 40 bis 50 Mark sind doch gut. Was erwartest Du denn für eine einfache Office-Schulung, die keine sehr grosse fachliche Qualifikation erfordert ? Vergleich das mal mit Hochschuldozenten, die bei 50 DM liegen.

    Tom

    Pott schrieb:
    >
    > Wie siehts denn im Schulungsbereich aus?
    > Welche Stundensätze sind für MS-Office-Dozenten
    > üblich?
    > Mir wurden von kleinen PC-Schulen nur 40-50DM /
    > 60Min. geboten. Das ist lächerlich wenig. Auch
    > die VHS zahlt dürftig.

  5. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: Ontario 14.09.01 - 12:46

    Marktüblich sind Tages-, keine Stundensätze.
    Und wer richtig was kann, kriegt auch was dafür.

    Für Office eher weniger, denn da gibts genug Studenten, die das für 350 Mark/Tag machen. (Leg 8 Zeitstunden zugrunde, dann sind das 43,75 DM/h!)

  6. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: Ernst 14.09.01 - 13:10

    Für Office tummeln sich sehr viele und zum Teil sehr gute Studenten im Markt. Bei 43,75 liegen viele größere VHS deutlich darüber. Für Studis ein fürstliches Gehalt.

    Ernst

    Ontario schrieb:
    >
    > Marktüblich sind Tages-, keine Stundensätze.
    > Und wer richtig was kann, kriegt auch was dafür.
    >
    > Für Office eher weniger, denn da gibts genug
    > Studenten, die das für 350 Mark/Tag machen. (Leg
    > 8 Zeitstunden zugrunde, dann sind das 43,75 DM/h!)

  7. Re: IT-Freiberufler unsicher über eigenen Marktwert

    Autor: Ripanti 16.09.01 - 17:51

    Wir (eine Gruppe von Freiberuflern) haben es geschafft in den letzten 3 Jahren unseren Stundensatz von Rund 40.- um ca. 150% zu steigern.
    Betroffen sind davon alle Schulungsbereiche. Von Office über BWL bis hin zu Persönlichkeitsentwicklung.
    Was ich damit sagen möchte, ist das es für Team wesentlich erfolgreicher laufen kann als für die "einsamen Wölfe" unter den Freelancern.

    M.Ripanti
    www.dozenten-team.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  2. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  3. Hays AG, Hartenstein
  4. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de