1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

Weltweiter PDA-Markt schrumpft weiter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltweiter PDA-Markt schrumpft weiter

    Autor: Golem.de 29.04.03 - 14:05

    Nachdem der weltweite PDA-Markt im vierten Quartal 2002 nur leichte Rückgänge zu verzeichnen hatte, sackte der Markt im ersten Quartal 2003 weiter ein. Nach Erkenntnissen der Analysten von Gartner Dataquest wurden weltweit im ersten Quartal 2003 11,1 Prozent weniger PDAs verkauft als noch im Vorjahreszeitraum. Trotz erheblicher Verluste in den Verkaufszahlen konnte Palm den Spitzenplatz behalten.

    https://www.golem.de/0304/25268.html

  2. Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Laser VZ 200 29.04.03 - 15:58

    Ich weiss nicht recht, aber meinem Papier-Kalender ist bis jetzt noch kein PDA überlegen gewesen, obwohl ich ein paar ausprobiert habe. Zu fummelig zu bedienen, zu groß zum immer-dabei-haben, braucht strom, braucht ein betriebssystem usw.

    Ein PDA mit Spracherkennung in den ich meine Termine und Adressen frei reinquatschen kann und der sie dann richtig interpretiert und einträgt, dass wäre fein... dann überlege ich mir nochmal den kauf.

    Viele Grüße
    Laser VZ 200

  3. meine naive Sicht ...

    Autor: Karl Krammer 29.04.03 - 16:02

    ist dass ich - nachdem ich seit fast 3 Jahren einen iPaq besitze - eben nicht jedes Jahr einen Neuen kaufen muss; und da es an Innovation mangelt (die neuen iPaqs sind sogar in manchen Anwendungen langsamer als die alten) sehe ich keinen Grund für einen Neukauf.

  4. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Sinbad 29.04.03 - 16:50

    > Ich weiss nicht recht, aber meinem
    > Papier-Kalender ist bis jetzt noch kein PDA
    > überlegen gewesen

    kommt drauf an, was man vergleicht. Aber mit einem PDA kannst Du einfach mehr machen als mit einem Papier-Kalender. Der Hauptvorzug eines PDAs ist halt die Editierbarkeit der Daten, kein unleserliches Rumgestreiche bei sich ändernden Adressen oder Terminen. Man verschiebt oder editiert einfach den gewünschten Eintrag - und alles sieht sauber und ordentlich aus. Ich benutze unter PalmOS DateBk5 zur Terminverwaltung und dagegen sieht jeder Papier-Kalender sowas von alt aus - ich sag nur Floating Events!

    Zumal ich mit einem PDA nicht nur Termine und Adressen verwalten kann. Ich lese darüber unterwegs Internet-News-Seiten und verwalte damit meine DVD-Sammlung in einer Datenbank mit umfassenden Angaben zu dem Film. Und mit einer ansteckbaren, ausklappbaren Tastatur kann ich unterwegs sehr bequem lange Texte eingeben, ohne ein wesentlich schwereres und größeres Notebook mitschleppen zu müssen. Es ist halt zunächst eine Frage der Gewohnheit, aber der digitale Organizer bietet schon unschätzbare Vorteile.

  5. Re: meine naive Sicht ...

    Autor: Joe 29.04.03 - 17:05

    Ich hab den klaren iPAQ-Fehler gemacht! Ich hab mir dieses Teil gekauft, weil mein Psion 5 kaputt ist. Und dieses WinCE ist einfach ein Zustand. Ich werf das Ding weg und kauf mir den guten alten Psion. Der ist wirklich ein völliger und würdiger Ersatz für den Papierbrain.
    Ich kann durch diese so hoch angepriesenen MS-PocketPC-PDAs voll verstehen, daß der Markt schrumpft. Die sind alles andere als praktisch!

    EPOC32 jedoch ist ein kampferprobtes und rein auf PDA zugeschnittenes OS. Empfehlenswert!

    P.S.: Wer braucht einen iPAQ ;)

  6. Re: meine naive Sicht ...

    Autor: -=mArCoZ=- 29.04.03 - 17:22

    Ich kann nur sagen: Sharp Zaurus!!!!

    Läuft mit vollwertigem Linux. (Jaja, ist klar: immer diese Linux-Jünger), und hat einen Riesenvorteil: man kann so ziemlich alles drauf verwirklichen, was mit 64 Mb und der Anzeige unter Linux so geht.

    Von VNC zum bequemen Fernsteuern des heimischen PC's (oder umgekehrt), bis hin zum vollwertigen Apache alles machbar. Sogar Samba-Server läuft wunderbar. So erspar ich mir irgendwelche bescheuerte Sync-Software...

    Grüsse aus dem Boot-ROM

    -=mArCoZ=-

  7. Re: meine naive Sicht ...

    Autor: mick 29.04.03 - 17:47

    Joe schrieb:
    >
    > Ich hab den klaren iPAQ-Fehler gemacht! Ich hab
    > mir dieses Teil gekauft, weil mein Psion 5
    > kaputt ist. Und dieses WinCE ist einfach ein
    > Zustand.

    Schon mal Linux für den iPAQ probiert?
    http://familiar.handhelds.org/

  8. Re: Weltweiter PDA-Markt schrumpft weiter

    Autor: MaX 29.04.03 - 18:09

    Ich denke der haubt Konkurend der PDAs ist das Handy, das mitlerweile auch Termine und Adressen verwalten kann.

  9. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: MIster.de 30.04.03 - 01:27

    sehe ich genauso!

    haette ich nicht besser sagen koennen!

  10. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Karilmann 30.04.03 - 06:54

    Hi,

    mit welchem Programm verwaltest Du Deine DVD-Sammlung am Handheld? Das interessiert mich wirklich, da ich schon länger auf der Suche nach einem geeignetem Programm bin.


    Danke im voraus.

    Gruß
    Karl

  11. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: nypd1967 30.04.03 - 10:30

    habe seit ein paar monaten einen yakumo delta.
    der ist klein und leicht (ungefähr wie mein mini-planer aus papier) und ich möchte ihn nicht mehr hergeben !
    die üebrsicht der termine ist um einiges besser als auf papier und außerdem hat er noch ein tolles wörterbuch und ein paar mini lexika und die bilder meiner kids und einige spielchen zwischendurch, einfach prima !!!

  12. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Sinbad 30.04.03 - 10:41

    > mit welchem Programm verwaltest Du Deine
    > DVD-Sammlung am Handheld?

    Ich nutze zur DVD-Verwaltung die Datenbank-Software SmartListToGo (ehemals ThinkDB). Bietet IMO die besten Funktionen gepaart mit einer guten PDA-Oberfläche im Vergleich zu den anderen Datenbank-Programmen für PalmOS. Zum Lieferumfang gehört ein Windows-Programm zur Bearbeitung der Datenbanken, so dass man nicht alles im PDA eingeben muss. Auch ein Access-Conduit für den HotSync-Manager liegt bei. Da es sich bei dem (kostenpflichtigen) SmartListToGo um eine Datenbank-Software handelt, hat man freie Wahl bei der Struktur und beim Aussehen der Datenbank. Allerdings muss man sich eben diese Datenbank selbst anlegen, was sehr einfach funktioniert und auch von Datenbank-Neulingen schnell erledigt werden kann. Eine Beispiel-Datenbank für die DVD-Verwaltung findet man übrigens hier:
    http://www.palmgear.com/software/showsoftware.cfm?prodID=7292

    Als Alternative gibt es noch die kostenlose Datenbank-Software Pilot-DB für PalmOS, die ich mir aber nicht angesehen habe, so dass ich mich nicht weiter dazu äußern kann.
    Download unter: http://pilot-db.sourceforge.net/
    Dafür existiert mittlerweile auch eine Windows-Version, um die Daten nicht auf dem PDA editieren zu müssen.
    Download unter: http://home.arcor.de/derfetzer/palm/dbeditor.html

    Die speziell zur DVD-Verwaltung gedachten Applikationen konnten mich allesamt nicht überzeugen, weil die meisten Programme aus den USA stammen und hiesige Besonderheiten nicht berücksichtigen. Zudem fehlt hier einfach die komfortable Möglichkeit, bei Bedarf einfach ein neues Feld für wichtige Daten anzulegen, was eben mit einer Datenbank-Software kein Problem darstellt.

    Ich hoffe, das hilft ein wenig :)

  13. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: ??? 30.04.03 - 11:57

    Klasse!

    Danke für die Infos, endlich ein Grund, mal ein paar mehr Daten strukturiert auf dem Palm abzulegen.

    Gruß
    ???

  14. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Tantalus 30.04.03 - 12:04

    Hi Sinbad,

    danke für die Links, werd die Progs auch am langen WE mal antesten. ;)

    cya
    Tantalus

  15. Re: Dem Notizblock/Kalender noch immer unterlegen.

    Autor: Karilmann 30.04.03 - 20:40

    Danke für die Info's.

    Leider vergaß ich zu erwähnen, daß ich keine Palm habe sondern einen Dell Axim Advanced.
    Aber trotzdem Danke für die Mühe. Muß ich halt noch weitersuchen.

    Gruß
    Karl

  16. Re: Weltweiter PDA-Markt schrumpft weiter

    Autor: Akburanar 30.04.03 - 21:20

    MaX schrieb:
    >
    > Ich denke der haubt Konkurend der PDAs ist das
    > Handy, das mitlerweile auch Termine und Adressen
    > verwalten kann.

    Sehe ich auch so.
    Der aktuelle PDA einbruch geht wohl auch etwas auf das Konte der Smartphones.
    Die Interesse an solchen Geräten ist z.Z. noch hoch.
    Das Smartphones nur ein bedingter PDA Ersatz sind übersieht man da schnell.

  17. Re: Weltweiter PDA-Markt schrumpft weiter

    Autor: Greex 08.05.03 - 14:41

    >Das Smartphones nur ein bedingter PDA Ersatz sind übersieht man da schnell.

    Das sehe ich auch so.
    Ausserdem hat das auch immer noch was von subjektiven Empfinden zu tun.
    Auf meinem PDA will ich schon was erkennen, wenn ich ihn benutze.
    Mein Handy soll aber schön klein sein, so dass ich es immer dabei haben kann ohne
    dass es mich groß behindert. Das Display ist mir hier ziemlich wurscht.
    Meinen PDA benutze ich hauptsächlich nur beruflich und da macht es mir nix aus, ihn
    noch zusätzlich zu schleppen.

    Auch wenn die Smartphones bald technisch den PDA vollständig ersetzen können: So lange es noch keine Displays zum ausrollen oder ausklappen gibt, werde ich wohl immer Zweigleisig fahren.

    Im Moment allerdings hat der PDA noch ein Fülle von Funktionen, an die von noch keinem Handy erreicht werden. Was sich aber ändern soll, wie ich vor kurzem gelesen habe.
    Der zweite Hapteinsatz meines PDAs ist die Navigation via GPS. Wirklich eine feine Sache und
    das Geld in jedem Falle wert.
    Ich habe aber gelesen, dass Nokia oder wer auch immer plant, bald serienmäßig ein GSP-Modul zu verbauen ... das wäre doch mal was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 35,99€
  3. 68,23€ (Release 03.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus