1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

Knapp 52 Prozent der Bundesbürger sind online

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Knapp 52 Prozent der Bundesbürger sind online

    Autor: Golem.de 10.07.03 - 09:22

    Das Wachstum des Internets in Deutschland hält weiter an und erreichte im zweiten Quartal 2003 einen neuen Höchststand. Knapp 52 Prozent der Erwachsenen ab 14 Jahre sind mittlerweile im Netz, das entspricht 33,3 Millionen Bundesbürgern. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 31,9 Millionen. Ein Ende der Ausbreitung des Mediums ist nicht abzusehen: Über fünf Millionen Menschen, die das Internet bisher nicht nutzen, planen, in den nächsten sechs Monaten erstmals online zu gehen. Dies sind Ergebnisse der Internetstudie @facts für das zweite Quartal 2003, die die Arbeitsgemeinschaft @facts vom Marktforschungsinstitut Forsa erheben lässt.

    https://www.golem.de/0307/26376.html

  2. DSL-Flatrate-Nutzer täglich NUR über zwei Stunden im Netz???

    Autor: Sulfonamid 10.07.03 - 10:20

    Bitte?

    Oder werden da Äpfel & Birnen verglichen, indem man die "echte" 24x7 Flat mit den "pseudo" Flats mit Volumen- und Zeitbeschränkung zuammenwirft?

  3. Re: DSL-Flatrate-Nutzer täglich NUR über zwei Stunden im Netz???

    Autor: chojin 10.07.03 - 12:22

    Sulfonamid schrieb:
    > Bitte?

    offensichtlich haben doch deutlich mehr Menschen eine Flat, als es wirklich nötig ist - genauso wie es sich die T-Lekom wünscht :)

  4. Re: Knapp 52 Prozent der Bundesbürger sind online

    Autor: Hr. Niklas 10.07.03 - 12:43

    ich dachte da wären schon mehr leude online

  5. Re: DSL-Flatrate-Nutzer täglich NUR über zwei Stunden im Netz???

    Autor: foxy_fx_ 10.07.03 - 12:47

    > offensichtlich haben doch deutlich mehr Menschen
    > eine Flat, als es wirklich nötig ist - genauso
    > wie es sich die T-Lekom wünscht :)

    was soll denn das jetzt heissen?
    sollen alle dsl'ler wieder auf call by call umsteigen, damit die delegom noch mehr kohne gegen noch niedrigere leistung scheffel kann?
    volumen-flats sind ok, wenn damit das netz entlastet wird und man schließlich damit auch 24/7 online sein kann, aber gar keine flats?

    btw. in anderen ländern der eu sind 10mbit/s standard und hier regt man sich auf, wegen ein paar power-usern!

  6. Re: Knapp 52 Prozent der Bundesbürger sind online

    Autor: alias7x 10.07.03 - 12:47

    Mehr!? Ich finde, 52% ist schon ne ganze Menge. Überleg mal, wie lang die Verbreitung von Fernsehern gedauert hat. Und vergleich die Zahlen mal mit Frankreich oder Italien, ich glaube, da sinds noch keine 30%. Die eiern da immer noch mit ihrem Minitel rum. Oder liegen in der Sonne :)

  7. Re: DSL-Flatrate-Nutzer täglich NUR über zwei Stunden im Netz???

    Autor: Werner 10.07.03 - 13:26

    Es wären wohl einige mehr - wenn nicht ca. 1/3 aller Haushalte hinter dem digitalen Graben leben würden den die Telekom durch ihren rücksichtslos profitorientierten Ausbau des DSL-Netzes gezogen hätte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. AOK Niedersachsen, Hannover
  3. LGC Standards GmbH, Wesel
  4. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  2. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  3. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt