Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

Umfrage: Unternehmen überwachen jeden dritten Arbeitnehmer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umfrage: Unternehmen überwachen jeden dritten Arbeitnehmer

    Autor: Golem.de 30.09.03 - 09:23

    Bei mehr als jedem dritten Arbeitnehmer in Deutschland überwacht der Chef den PC-Arbeitsplatz. Dennoch genießt das Thema Sicherheit nicht überall höchste Priorität: Zwei von drei Internetnutzern geben an, mit ihrem Arbeitgeber keine betriebliche Vereinbarung über die private Online-Nutzung zu haben. Verständnis für die Nutzung von Überwachungsprogrammen durch den Arbeitgeber hat jedoch jeder zweite Mitarbeiter. Das ergab eine Online-Trendumfrage von Mummert Consulting und dem IT-Dienstleister InWorks.

    https://www.golem.de/0309/27676.html

  2. Re: Umfrage: Unternehmen überwachen jeden dritten Arbeitnehmer

    Autor: Übelkrähe 30.09.03 - 09:34

    Mummert!
    Das allein sollte doch wohl schon genügen um zu wissen, das die Studie wohl nicht zu gebrauchen ist.
    Mummert, die Firma steht doch wohl für "Nachäffen" und wenig Kompetenz schlechthin.
    Ich kann mich noch gut an deren "Internetstudien" etc. erinnern, die zum größten Teil uraltes amerikanisches Material völlig unreflektiert auf Deutschlan übertragen haben und dem "Internetmarkt" etc. glänzende Perspektiven mit unglaublichen "Wachstumschanchen" prophezeit haben, obwohl schon damals klar war das das nur ganz wenigen Firmen schaffen würden.
    Oder Mummert und die Nutzung des Internet durch Frauen. was war das für ein Wiederkäu.
    Und jetzt Mummertz und die Überwachung der Arbeitsplatzrechner.
    Wie kann man denn etwas veröffentlichen das nicht repräsentativ ist?
    400 und ein paar zerquetschte Benuter befragt, was für ein Aufwand!
    Höchstwahrscheinlich ein paar Studies oder Diplomanden die mahl eben für Mummert was machen mussten.
    Frei nach dem Motto: " Wie kommt Mummert wieder in die Öffentlichkeit" und kann bei Aquise auf neue Studien verweisen."
    Mummert!

  3. Re: Umfrage: Unternehmen überwachen jeden dritten Arbeitnehmer

    Autor: Karl Steinberger, HH 30.09.03 - 09:44

    Da kann ich ihnen nur vollkommen zustimmen, Herr Übelkrähe!

    Golem sollte nicht auch noch dieses Bildzeitungsniveau von Mummert nachäffen...

    Peinlich und unkompetent !

    MfG

    Dr. Dr. K. Steinberger

  4. Re: Umfrage: Unternehmen überwachen jeden dritten Arbeitnehmer

    Autor: c.b. 30.09.03 - 19:45

    Karl Steinberger, HH schrieb:
    >
    > Da kann ich ihnen nur vollkommen zustimmen, Herr
    > Übelkrähe!
    >
    > Golem sollte nicht auch noch dieses
    > Bildzeitungsniveau von Mummert nachäffen...


    Aber Hallo, Herr Dr. Dr. Steinberger...

    es dreht sich doch letzten Endes nicht um die Qualität dieser Erhebung, sondern um ein fundamentales Problem.....in jeder Befragung steckt ein Körnchen Wahrheit. Gelle?

    Oder muss man hier einen inkompetenten Arbeitgeber herauslesen, der nicht in der Lage ist, seine Rechner richtig zu konfiguríeren, weil er Geld sparen will, und seinen Mitarbeiter die moderne, und damit auch durchaus effiziente Art der Informationsbeschaffung entziehen will?
    Oder nicht in der Lage ist, jenen welchen, dieses richtig zu erklären?

    Gruss
    c.b.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  4. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a.Transcend 256-GB-SSD 41,49€, Chieftec 550/600W Netzteile ab 42,90€)
  3. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20