1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Studien…

Phishing-Attacken erreichen neue Höchstmarke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Phishing-Attacken erreichen neue Höchstmarke

    Autor: Golem.de 10.08.04 - 09:23

    Die Versuche von Betrügern, Internet-User auf gefälschte Webseiten zu locken, damit sie dort persönliche PIN-Codes oder Passwörter hinterlassen, haben drastisch zugenommen. Allein im Juni 2004 hat es nach einer Studie von Websense weltweit rund 1.400 so genannte Phishing-Attacken gegeben. Das entspricht einer Zunahme von 19 Prozent gegenüber dem Vormonat.

    https://www.golem.de/0408/32880.html

  2. Allesamt Idioten

    Autor: Bratwurst 10.08.04 - 09:56

    Erfolg von Dialer, Phishing, 99,9% der sog. Email-Viren sind einzig und allein auf die Blödheit der Benutzer zurückzuführen. Ich fordere den Internet-Führerschein! Ein Idiot, der seinen Computer nicht im Griff hat, ist eine Gefahr für Millionen Privat- und Geschäftsleute!
    Beim Phishing schaden die Spacken zum Glück nur sich selbst.

  3. Re: Allesamt Idioten

    Autor: mno 10.08.04 - 10:08

    Wie kannst du einerseits alle Idioten nennen und dann einen Internet-Führerschein verlangen?

    Sind alle Fußgänger ohne Füherschein Idioten ?
    Nein sind Sie nicht.

    Du kannst nicht auf der einen Seite bei Aldi PC´s anbieten und mit Microsoft "Home" Editions leben und auf der anderen Seite nur Profis erwarten.

    Die Leute können doch nichts dafür, das sagt denen doch niemand ernsthaft wie gefährlich die IT-Welt ist.

    Klar die RTL II News bringen so paar Angst-Macher berichte. Aber wenn man vor allem Angst hat, was die schreklich finden...

    Dann würd ich jedes mal schreind davon laufen wenn mir ein Mercedes begegnet.

  4. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Skid 10.08.04 - 10:11

    nicht ganz - vor phishing attacken wird auch kein internet-führerschein helfen.
    denn man muss schon ständig auf dem laufenden sein, um sich vor sowas zu schützen. und manche seiten sind so authentisch, dass man es manchmal nur durch Fachwissen merkt, dass es sich um Betrugsseiten handelt.

  5. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Bratwurst 10.08.04 - 10:18

    mno schrieb:
    >
    > Wie kannst du einerseits alle Idioten nennen und
    > dann einen Internet-Führerschein verlangen?

    Um die Idioten auszusortieren. Den Leuten sollen die Grundlagen der Computerbedienung beigebracht und die Gefahren eingebleut werden. Wer es trotzdem nicht auf die Reihe bringt, darf halt nicht ins offene Netz.

    > Sind alle Fußgänger ohne Füherschein Idioten ?
    > Nein sind Sie nicht.

    Genau. Weil sie von ihren Eltern beigebracht bekommen, das man nach rechts und links zu schauen hat, bevor man über die Straße geht.

    > Du kannst nicht auf der einen Seite bei Aldi
    > PC´s anbieten und mit Microsoft "Home" Editions
    > leben und auf der anderen Seite nur Profis
    > erwarten.

    Ich erwarte keine Profis, sondern wenigstens einen Hauch von Verantwortungsgefühl und das Bewusstsein, dass sie eine hochkomplexe Maschine bedienen, deren Verwendung eine gewisse Sorgfalt benötigt.

    > Die Leute können doch nichts dafür, das sagt
    > denen doch niemand ernsthaft wie gefährlich die
    > IT-Welt ist.

    Deshalb Führerschein.

  6. Re: Allesamt Idioten

    Autor: SuXi 10.08.04 - 10:29

    man müsste den leuten nur mal beibringen, das man generell nicht auf links in mails klicken sollte, welche zu Seiten führen, wo man seine pin/tans etc. preiszugeben hat...

  7. Re: Allesamt Idioten

    Autor: whitman 10.08.04 - 10:30

    Bratwurst schrieb:

    > Erfolg von Dialer, Phishing, 99,9% der sog.
    > Email-Viren sind einzig und allein auf die
    > Blödheit der Benutzer zurückzuführen.
    Wenn Du die Blödheit beim Phising betrachtest, das man auf eine e-mail reagiert dann magst Du zum Teil recht haben. Aber auf der anderen Seite schicken ja selbst Banken Mails mit Links. Wo ist da der Unterschied.

    > Ich
    > fordere den Internet-Führerschein! Ein Idiot,
    > der seinen Computer nicht im Griff hat, ist eine
    > Gefahr für Millionen Privat- und Geschäftsleute!
    > Beim Phishing schaden die Spacken zum Glück nur
    > sich selbst.
    Der Internetführerschein hilft wenig bei Lücken, die genutzt werden, um z.B. sich z.B. den Browser anzueigenen.

    whitman

  8. Re: Allesamt Idioten

    Autor: daydreamer 10.08.04 - 10:45

    A bisserl krass ausgedrueckt, aber genauso fordere ich das auch schon lange.
    Man laesst ja auch keine Leute ohne Fuehrerschein ein Auto fahren und das ist bei weitem nicht so komplex wie ein heutiger PC.
    Das heisst: bis auf die Ausdrucksweise 100% ACK

  9. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Bratwurst 10.08.04 - 10:52

    daydreamer schrieb:

    > Das heisst: bis auf die Ausdrucksweise 100% ACK

    Sorry, aber mir platzt einfach so langsam die Hutschnur, wenn ich jeden Tag sehen muss, dass die Dummheit der Leute anscheinend exponentiell ansteigt und ich deretwegen schlussendlich neue Regelungen, Gesetze und Einschränkungen hinnehmen muss, die mich behindern und mich in meiner Freiheit beschränken.

  10. Re: Allesamt Idioten

    Autor: whitman 10.08.04 - 11:00

    Bratwurst schrieb:

    > > Das heisst: bis auf die Ausdrucksweise 100% ACK

    > Sorry, aber mir platzt einfach so langsam die
    > Hutschnur, wenn ich jeden Tag sehen muss, dass
    > die Dummheit der Leute anscheinend exponentiell
    > ansteigt und ich deretwegen schlussendlich neue
    > Regelungen, Gesetze und Einschränkungen
    > hinnehmen muss, die mich behindern und mich in
    > meiner Freiheit beschränken.
    Was für Gesetze Regelungen haben damit zu tun? Das man Regelmentiert wird ist ja nichts neues (mein liebestes Kind ist der Erwachsenenschutz), aber deshalb. Bitte ein paar Beispiele.

    whitman

  11. Re: Allesamt Idioten

    Autor: mno 10.08.04 - 11:08

    So schlecht halt ich die Idee mit dem Füherschein ja auch wieder nicht.

    Aber irgendwie ist das der falsche Weg, weil zu Aufwendig.
    Es wäre eine weiter Beschneidung der Freiheit des Interents.

    Ein Autoführerschein ist notwendig, weil man direkt das Leben von anderen und sich selbst bedroht.
    Beim Internet ist dies weit weniger der Fall.

  12. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Dalai-Lama 10.08.04 - 11:09

    Argh was redet ihr da ?
    Im TV und in der zeitung geht es doch nur noch um Internet Abzocke ?
    Und wer keinen TV hat oder keine zeitung liest der hat eben Pech gehabt.
    Der dürfte nach euerer Überlegung auch erst nach einem Politik Führerschein wählen gehen :p

    Naja die eben keine Zeitung lesen und sich nciht mit der Geschichte auskennen und/oder Versager sind, die wählen eben PDS/rechte Parteien.

    Mein Fazit: Wer sich heute nciht bildet der hat wenig Chancen =) und solange er keine Mitmenschen schädigt sollen sie mit Zuckerbrot und Peitsche lernen =)

  13. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Bratwurst 10.08.04 - 11:40

    whitman schrieb:

    > Bitte ein paar Beispiele.

    Rein spekulativ gesehen: es werden neue Gesetze kommen, die Phishing unterbinden sollen. Wie die genau aussehen werden weiß ich nicht, ihre einzige Bestimmung jedoch wird es sein, dumme Menschen von ihrer Pflicht zu entbinden, zu denken und verantwortungsbewusst zu handeln. Unabsehbare Nebenwirkungen dieser Gesetze werden mich und alle anderen mit Sicherheit in ihrer (theoretischen) allgemeinen Freiheit beschränken.

    Genauso wie 0190-Mehrwertdienste mittlerweile, obwohl vom Grundgedanken durchaus nützlich, dank hirnloser DAUs quasi kriminalisiert sind. Oder es demnächst nicht mehr möglich sein wird, seine Absenderadresse bei E-Mail (legitim!) zu "fälschen" (z. B. auf eine andere, mir gehörende Adresse zu setzen) - schuld daran sind letzendlich Leute, die per Spam beworbene Sachen kaufen.

    Der Auslöser dieser Probleme sind kriminelle Subjekte, das ist wahr. Jedoch fangen meine Probleme nicht bei DENEN an, sondern bei den Menschen, die auf die billigen Tricks hereinfallen - woraufhin inkompetente Politiker hirnrissige Gesetze erlassen, die eigentlich nicht notwendig sind, denn die Täter haben sowieso schon gegen ein anderes Gesetz verstoßen.

  14. Re: Allesamt Idioten

    Autor: robespierre 10.08.04 - 11:52

    > Naja die eben keine Zeitung lesen und sich nciht mit der Geschichte
    > auskennen und/oder Versager sind, die wählen eben PDS/rechte
    > Parteien.

    Was is das denn fürne Aussage?

  15. Re: Allesamt Idioten

    Autor: _jsd_ 10.08.04 - 12:06

    was hast du gegen dau's?

    viele leute in der IT verdanken denen Ihr täglich brot...

    hmf _jsd_

  16. Re: Allesamt Idioten

    Autor: px 10.08.04 - 12:34

    sehe ich auch so. Im Zweifelsfall kann der "Profi" sich auch vor dem Versagen seiner Mitmenschen schützen und diese sich selbst und ihrem Chaos überlassen ;)

    Dass Banken natürlich nicht so reden können, ist klar. Aber das liegt die Verantwortung m.E. auch eher bei den Anbietern als den Kunden.

  17. Re: Allesamt Idioten

    Autor: whitman 10.08.04 - 12:38

    Bratwurst schrieb:
    >
    > whitman schrieb:
    >
    > > Bitte ein paar Beispiele.
    >
    > Rein spekulativ gesehen: es werden neue Gesetze
    > kommen, die Phishing unterbinden sollen. Wie die
    > genau aussehen werden weiß ich nicht, ihre
    > einzige Bestimmung jedoch wird es sein, dumme
    > Menschen von ihrer Pflicht zu entbinden, zu
    > denken und verantwortungsbewusst zu handeln.
    > Unabsehbare Nebenwirkungen dieser Gesetze werden
    > mich und alle anderen mit Sicherheit in ihrer
    > (theoretischen) allgemeinen Freiheit beschränken.
    Das ist sicherlich nicht ganz falsch, aber gibt es den ein Gesetz, in dem steht, das man niemanden anrufen darf, sich als die Bank seines vertrauens ausgegeben darf und die Kontodatenüberprüfen will. Dies wurde schon vor Phising so gemacht und wurde imho nicht so unterbunden.
    Interesanter ist sicherlich der Ansatz, das man auf jeden Fall nachgemachte Seiten wegen Copyright belangen kann, aber was stört das einen kriminellen. Weiterhin ist dann schon das Kind in den Brunnen gefallen.

    > Genauso wie 0190-Mehrwertdienste mittlerweile,
    > obwohl vom Grundgedanken durchaus nützlich, dank
    > hirnloser DAUs quasi kriminalisiert sind.
    Natürlich haben viele irgendetwas angeklickt und installiert, aber auch durch die Sicherheitslöcher (meist IE) kann sich unbemerkt so ein Ding einschleusen. Aus diesem Grund ist es sicherlich nicht ganz falsch gewisse Regularien zu erfüllen (z.B. Rufnummergasse).
    Das sich Dialer auf Seiten wie hausaufgaben.de befinden beweist nur, das es sicherlich Abzocker absichten sind, die auch den Weg über Kinder gehen.

    > Oder
    > es demnächst nicht mehr möglich sein wird, seine
    > Absenderadresse bei E-Mail (legitim!) zu
    > "fälschen" (z. B. auf eine andere, mir gehörende
    > Adresse zu setzen) - schuld daran sind
    > letzendlich Leute, die per Spam beworbene Sachen
    > kaufen.
    Das man schon immer andere Adresse eintragen kann, ändert nichts an der Tatsache, das ich ein Rechte mit meinen Domains habe und ich es mir verbitte einfach diese Adresse zu gebrauchen. Dies gehörte schon immer zu den Umgangs regeln, aber diese wurden mit dem WWW (nicht ganz aber danach) zum Klo runter gespült.

    > Der Auslöser dieser Probleme sind kriminelle
    > Subjekte, das ist wahr. Jedoch fangen meine
    > Probleme nicht bei DENEN an, sondern bei den
    > Menschen, die auf die billigen Tricks
    > hereinfallen - woraufhin inkompetente Politiker
    > hirnrissige Gesetze erlassen, die eigentlich
    > nicht notwendig sind, denn die Täter haben
    > sowieso schon gegen ein anderes Gesetz verstoßen.
    Das ist richtig, aber wo kann man den zwischen billigen Trick und miessen Trick unterscheiden? Machen wir doch mal ein Beispeil zum Phising:

    1. Der user erhält eine e-mail in schlechten Deutsch er möge Seine Kontodaten bei Bankx erneut eintragen (, da der Festplattenservo ausgefallen ist). In der e-mail ist ein Link http://www.1bonkx.com enthalten

    2. Der User erhält eine e-mail, die optisch und inhaltlich seiner Bank nachempfunden wurde und auch einen Link enthält, der zur Bank führt. Es öffnet sich ein Fenster der Bank (http://www.bankx.de), in dem z.B. über Framephising zusätzlich eine Seite von http://www.1bonkx.com enthalten ist, statt der orginalen. Dieser Bug ist in vielen Browser enthaltne und erst knappe 6 Jahre alt.

    whitman

  18. Re: Allesamt Idioten

    Autor: writer 10.08.04 - 12:51

    _jsd_ schrieb:
    >
    > was hast du gegen dau's?
    >
    > viele leute in der IT verdanken denen Ihr
    > täglich brot...
    >
    > hmf _jsd_

    100% ACK.....würde sich jeder mit dem Rechner perfekt auskennen, dann hätten wir in der IT-Branche nix mehr zu tun. Und außerdem ist's ja gerade dass was zum Teil der Witz an der Sache ist.....Ich Admin du nix! *g* ;-)

    Aber um auf unser Problem zurück zu kommen....Die einfachste Lösung wäre doch, in Bezug auf die Banken, dass diese eben von Haus aus Ihren Kunden sagen: Nee, wir verschicken keine E-mails an Sie und werden sie auch niemals über E-Mail nach ihrer PIN/TAN etc. fragen.

    schönen Tag noch....

  19. Re: Allesamt Idioten

    Autor: BingoBongo 10.08.04 - 13:31

    Hätten die Banken den PIN/TAN Mist bundesweit durch HBCI samt Chipkarte ersetzt gäb's diese Probleme nicht ...

  20. Re: Allesamt Idioten

    Autor: Michael - alt 10.08.04 - 13:51

    Wenn die Leute die Nutzungsbedingungen der Kreditkarten nicht gelesen haben, kann man ihnen auch nicht helfen. Da wäre zuerst al ein Kreditkartenführerschein nötig....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Bundesrechnungshof, Bonn
  3. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
    Versorger-Allianz 450
    Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

    Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.

  2. Inexio: Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen
    Inexio
    Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen

    Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Glasfaser und Inexio braucht viel mehr Personal und will massenhaft Haushalte anschließen. 600.000 bis 700.000 Haushalte pro Jahr sollen FTTH bekommen.

  3. Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.


  1. 16:22

  2. 14:35

  3. 14:20

  4. 13:05

  5. 12:23

  6. 12:02

  7. 11:32

  8. 11:15