1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maperitive rendert OpenStreetMap…

Echtzeit?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echtzeit?

    Autor: highrider 18.03.10 - 15:59

    Was bedeutet es, Karten in Echtzeit zu rendern?

    M.E. ist das in diesem Zusammenhang ein komplett nichtssagender Begriff. Es gibt weder Aktionen in der echten Welt, die eine Zeit vorgeben, noch gibt es definierte Zeitanforderungen, die das Rendern der Karten erfüllen muss. Also, was bedeutet es, Karten in Echtzeit zu rendern?

    highrider

  2. Re: Echtzeit?

    Autor: Name 18.03.10 - 17:47

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, was bedeutet es, Karten in Echtzeit zu rendern?

    Das bedeutet das aus den Rohdaten von OpenStreetMap erst auf deinem Computer ein Kartenbild erzeugt wird, dadurch kann man zum Beispiel die im Artikel gennanten POI (=Points Of Interest, zb: Tankstellen) einzeln ein- und ausblenden lassen.

  3. Re: Echtzeit?

    Autor: precompiler 18.03.10 - 17:47

    das du keine precompileten Maps herunterlädst, wie viele andere Systeme ? Z.b. dein Browser lädt bei karten-anwendungen wohl meist gif-bilder nach.

    Er holt die OSM-Daten im "original-format" und baut SELBER daraus die Bilder.
    Anstatt wie andere Systeme precompilete Daten (OSMARender ist glaube ich so ein Dienst) herunterzuladen.

    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Software/Mobilephones
    Dort in einer der vielen Tabellen gibt es eine Spalte ob er vector-Grafiken kann. Das dürfte dem "Realtime" aus dem Bericht entsprechen.
    Und es kann nicht jeder.

  4. Re: Echtzeit?

    Autor: Ingenieur 18.03.10 - 18:51

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bedeutet es, Karten in Echtzeit zu rendern?
    >
    > M.E. ist das in diesem Zusammenhang ein komplett nichtssagender Begriff. Es
    > gibt weder Aktionen in der echten Welt, die eine Zeit vorgeben, noch gibt
    > es definierte Zeitanforderungen, die das Rendern der Karten erfüllen muss.
    > Also, was bedeutet es, Karten in Echtzeit zu rendern?


    Ach, wie meistens haben die Leute nicht verstanden was Echtzeit meint. Hier soll es so etwas heißen wie 'on the fly', 'schnell', 'während der Nutzung', aber NICHT 'in Echtzeit'.

  5. Re: Echtzeit?

    Autor: outdoorspezi 18.03.10 - 21:51

    Vermutlich meint er, das man die Karten nicht aus'm Netz laden muß.
    Echtzeitrendering ist daher ein oller Hut da das die besseren Programme alle können

  6. Re: Echtzeit?

    Autor: schnutzi 30.03.10 - 00:38

    Das bedeutet, du kannst zusehen, wie eine Straße gebaut wird. Oder wie eine Insel im Meer versinkt. Was soll "Echtzeit" in dem Zusammenhang sonst bedeuten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. WILO SE, Dortmund
  3. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme