1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Online baut ADSL2+-Netz in…

Toll!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll!

    Autor: Schlepptop 07.06.05 - 11:04

    Die kriegen ADSL2+ und was kriegen wir? Teilweise nicht mal ADSL. *heul*

  2. Re: Toll!

    Autor: FIAE 07.06.05 - 11:28

    wobei du bedenken solltest, dass die auch in Frankreich nicht alle Bereich erschließen werden.

    Ich warte noch auf den Tag, an dem selbst der letzte merkt, dass die Telekom nunmal ein Unternehmen ist, dass wenigstens ansatzweise versucht wirtschaftlich zu arbeiten. Und wieso sollte ien wirtschaftlich arbeitende Firma ein Gebiet für 10000 Euro erschließen, wenn dadurch ein Mehrgewinn von 100 Euro entsteht? (Zahlen rein fiktiv und vielleicht überspitzt, aber sie sollen nur symbolischen Charakters sein)

    Wenn man schnelles Internet unbedingt will, muss man halt in ein Großstadt-Gebiet ziehen. Bei anderen Faktoren wissen das doch auch die Menschen. Will ich ein Meer vor der Haustür, muss ich eben dort mein Häusle bauen, wo ein Meer ist. Man kanns chelcht erwarten, dass wenn man sich in den Alpen eine Bleibe sucht, dann direkt Meer hat...

    Schlepptop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die kriegen ADSL2+ und was kriegen wir? Teilweise
    > nicht mal ADSL. *heul*


  3. Re: Toll!

    Autor: Vollstrecker 07.06.05 - 11:54

    FIAE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wobei du bedenken solltest, dass die auch in
    > Frankreich nicht alle Bereich erschließen werden.
    >
    > Und wieso
    > sollte ien wirtschaftlich arbeitende Firma ein
    > Gebiet für 10000 Euro erschließen, wenn dadurch
    > ein Mehrgewinn von 100 Euro entsteht? (Zahlen rein
    > fiktiv und vielleicht überspitzt, aber sie sollen
    > nur symbolischen Charakters sein)

    Gewinn ist Gewinn und selbst wenn da nur 1€ dabei rausspringt. Die T-Com macht dort verluste. (Haste dich villeicht etwas falsch ausgedrückt)

    > Wenn man schnelles Internet unbedingt will, muss
    > man halt in ein Großstadt-Gebiet ziehen. Bei
    > anderen Faktoren wissen das doch auch die
    > Menschen. Will ich ein Meer vor der Haustür, muss
    > ich eben dort mein Häusle bauen, wo ein Meer ist.
    > Man kanns chelcht erwarten, dass wenn man sich in
    > den Alpen eine Bleibe sucht, dann direkt Meer
    > hat...

    Das hast du gut gesagt!

  4. Re: Toll!

    Autor: Kai-Uwe Schröder 07.06.05 - 12:04

    FIAE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wobei du bedenken solltest, dass die auch in
    > Frankreich nicht alle Bereich erschließen werden.
    >
    > Ich warte noch auf den Tag, an dem selbst der
    > letzte merkt, dass die Telekom nunmal ein
    > Unternehmen ist, dass wenigstens ansatzweise
    > versucht wirtschaftlich zu arbeiten.

    Habt Ihr vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, daß die Telekomiker an einem Schmalbandnutzer, der pro Minute zahlt, wesentlich mehr verdienen als an einem DSL-Flatrate-Nutzer?

    Wenn die Telekomiker ein Ortsnetz, daß mit DSL zwar Gewinn einbringen würde, nicht ausbaut, dann machen sie mehr Gewinn als wenn sie es ausbauen würden. Das ist ja gerade das schöne an unseren hochgelobten Globalisierungsmonopolen.

    Also wird nur dort ausgebaut, wo die Konkurrenz zu stark wird und die Gefahr besteht das Schmalbandnutzer nicht weiter ausgepreßt werden können.

  5. Nette Dolchstoßlegende fuer den Stammtisch (war: Toll!)

    Autor: Samuel Morse 07.06.05 - 12:18


    > Habt Ihr vielleicht schon einmal darüber
    > nachgedacht, daß die Telekomiker an einem
    > Schmalbandnutzer, der pro Minute zahlt,
    > wesentlich mehr verdienen als an einem
    > DSL-Flatrate-Nutzer?

    Nein, auf so einen abstrusen Gedanken käme kein vernünftiger Mensch. Wer kein DSL kriegt und sich deshalb per Pots/ISDN einwählt hat die volle Auswahl unter zig Dutzend Mitess^x^x^xbewerbern. Also wird der Umsatz durch DSL gesteigert. Nur das ein Unternehmen nicht vom Umsatz sondern vom Gewinn lebt, weshalb ja auch Arcor und Konsorten nicht reihenweise in Kleinkleckersdorf vorsprechen
    um die 322 Einwohner (davon 27 im örtlichen Altersheim) mit DSL zu versorgen.


  6. Telekom verdient auch bei call by call

    Autor: Khordat 07.06.05 - 12:24

    So abwegig ist der Gedanke, denk einfach mal daran das auch bei Call by Call immer noch ein netter obulus an die Telekom geht, egal mit wem du dich einwählst.


    Samuel Morse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Habt Ihr vielleicht schon einmal
    > darüber
    > nachgedacht, daß die Telekomiker an
    > einem
    > Schmalbandnutzer, der pro Minute zahlt,
    >
    > wesentlich mehr verdienen als an einem
    >
    > DSL-Flatrate-Nutzer?
    >
    > Nein, auf so einen abstrusen Gedanken käme kein
    > vernünftiger Mensch. Wer kein DSL kriegt und sich
    > deshalb per Pots/ISDN einwählt hat die volle
    > Auswahl unter zig Dutzend Mitess^x^x^xbewerbern.
    > Also wird der Umsatz durch DSL gesteigert. Nur das
    > ein Unternehmen nicht vom Umsatz sondern vom
    > Gewinn lebt, weshalb ja auch Arcor und Konsorten
    > nicht reihenweise in Kleinkleckersdorf
    > vorsprechen
    > um die 322 Einwohner (davon 27 im örtlichen
    > Altersheim) mit DSL zu versorgen.
    >
    >


  7. Re: Toll!

    Autor: FIAE 07.06.05 - 12:41

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gewinn ist Gewinn und selbst wenn da nur 1€ dabei
    > rausspringt. Die T-Com macht dort verluste. (Haste
    > dich villeicht etwas falsch ausgedrückt)

    d'oh. Verdammt. Ja, du hast recht. Das wollte ich damit eigentlich sagen. Naja vielleicht klappts beim nächsten mal, dass ich die Post-Kette (Lesen -> Verstehen -> Denken(!) -> Antworten) in der richtigen Reihenfolge beachte ;)

    > Das hast du gut gesagt!

    danke :)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  2. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    Arlt-Komplett-PC ausprobiert
    Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

    1. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel
    2. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
    3. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren

    Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
    Programmierer als Künstler
    Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

    Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
    Von Maja Hoock

    1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
    2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
    3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte