1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Game Room - Abenteuer in…

Mame?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mame?

    Autor: arcademan 24.03.10 - 18:12

    Gibts doch schon seit Jahren mit Mame auf dem PC.
    Ist zwar nicht ganz legal wenn man die Originalplatinen nicht besitzt aber das Feeling stimmt einfach.

    Ich hab sogar im Partykeller einen umgebauten echten Spielautomaten der alle Games von früher mit Mame emuliert. Da kommt noch mehr Fun rüber. Sogar der echte Geldeinwurf funzt. So ist das Ding noch ne klasse Funspardose. Nur das man bei mir auch 1 Cent Stücke reinschmeißen kann. ^^

  2. Re: Mame?

    Autor: Nen Scheisskerl 24.03.10 - 18:17

    arcademan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts doch schon seit Jahren mit Mame auf dem PC.
    > Ist zwar nicht ganz legal wenn man die Originalplatinen nicht besitzt aber
    > das Feeling stimmt einfach.
    >
    > Ich hab sogar im Partykeller einen umgebauten echten Spielautomaten der
    > alle Games von früher mit Mame emuliert. Da kommt noch mehr Fun rüber.
    > Sogar der echte Geldeinwurf funzt. So ist das Ding noch ne klasse
    > Funspardose. Nur das man bei mir auch 1 Cent Stücke reinschmeißen kann. ^^


    Legal wirds wenn Du noch die alten Disks hast und entsprechende Laufwerke. Soll ja User geben die noch die Original-Version haben.

  3. Re: Mame?

    Autor: Nen Scheisskerl 24.03.10 - 18:36

    Nen Scheisskerl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > arcademan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibts doch schon seit Jahren mit Mame auf dem PC.
    > > Ist zwar nicht ganz legal wenn man die Originalplatinen nicht besitzt
    > aber
    > > das Feeling stimmt einfach.
    > >
    > > Ich hab sogar im Partykeller einen umgebauten echten Spielautomaten der
    > > alle Games von früher mit Mame emuliert. Da kommt noch mehr Fun rüber.
    > > Sogar der echte Geldeinwurf funzt. So ist das Ding noch ne klasse
    > > Funspardose. Nur das man bei mir auch 1 Cent Stücke reinschmeißen kann.
    > ^^
    >
    > Legal wirds wenn Du noch die alten Disks hast und entsprechende Laufwerke.
    > Soll ja User geben die noch die Original-Version haben.

    Nachtrag: GEILER SOZIALER AUTOMAT :-)

  4. Re: Mame?

    Autor: Treadmill 24.03.10 - 18:45

    Nimmt der auch Knöpfe?
    ;)

  5. Re: Mame?

    Autor: Irgendwer_Dort 24.03.10 - 18:50

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimmt der auch Knöpfe?
    > ;)

    i hope so ;-)

  6. Re: Mame?

    Autor: tunnelblick 24.03.10 - 18:53

    natürlich gibt es auch schon einen mame-port für die gehackte xbox 360 ;)

  7. Re: Mame?

    Autor: Richard2 24.03.10 - 21:24

    Nen Scheisskerl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > arcademan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Legal wirds wenn Du noch die alten Disks hast und entsprechende Laufwerke.
    > Soll ja User geben die noch die Original-Version haben.


    Disks? Früher gab es Platinen. Da waren die Spiele im ROM, also fest eingebrannt. Die Platinen hat man dann mittels Kabeladapter (so wie heute Autoradios) in die Automatengehäuse eingebaut. Die Platinen bekam man nur geliehen, kaufen wahr in der Regel nicht.

  8. Re: Mame?

    Autor: Richard2 24.03.10 - 21:26

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimmt der auch Knöpfe?
    > ;)

    Bestimmt. Von unten. Einfach den Knopf in der richtigen Art und Weise in die Münzrückgabe legen und geschickt nach oben gegen den Schaltkontakt am Ausgang des Münzprüfers schnippen...

  9. Re: Mame?

    Autor: Nen Scheisskerl 25.03.10 - 15:19

    Richard2 schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    ---->Schnipp
    >>>>-Schnapp
    >
    > Disks? Früher gab es Platinen. Da waren die Spiele im ROM, also fest
    > eingebrannt. Die Platinen hat man dann mittels Kabeladapter (so wie heute
    > Autoradios) in die Automatengehäuse eingebaut. Die Platinen bekam man nur
    > geliehen, kaufen wahr in der Regel nicht.

    Aeh, also ich hatte damals keinen Automaten zu Hause stehen, lediglich Commodore und Amiga, und da gabs nun mal Disk(etten) bzw. Band.

  10. Re: Mame?

    Autor: Nen Scheisskerl 25.03.10 - 17:30

    ..oO(Ich glaub meine MMMMM-Taste klemmt)

    Wie siehts eigentlich mit Konsolen/Automaten vor 1978 aus? Gabs da auch schon Module?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. 360 Grad IT GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme